Suchen & Finden

 

Unsere Pressemitteilungen

Ergebnisse der Testung auf Covid-19 im Caritas-Altenzentrum St. Martin. Eine Bewohnerin und eine Pflegekraft positiv auf COVID-19 getestet, beide zeigen keine Symptome
11.05.2020 - Düsseldorf. Die präventiv vom Caritasverband Düsseldorf und dem Gesundheitsamt Düsseldorf durchgeführte Testung der Mitarbeitenden und der Bewohnerinnen und Bewohner des Caritas-Altenzentrums St. Martin in Unterbilk auf COVID-19 ergab ein positives Ergebnis bei einer Bewohnerin und ein positives Ergebnis bei einer Pflegekraft. Beide zeigen keinerlei Symptome, der Gesundheitszustand beider Personen ist stabil.
Caritas-Altenzentrum St. Josef ist räumlich gut gerüstet für Besuche ab Muttertag. „Gut versorgt in Düsseldorf“-Team stattet Altenzentrum mit sicherem Besucherzimmer aus
08.05.2020 - Ab dem kommenden Sonntag ist es endlich wieder soweit: Bewohnerinnen und Bewohner der Altenzentren in NRW dürfen, unter Auflagen, wieder Besuch von ihren Angehörigen erhalten. Besuche im Innenbereich dürfen nur in separaten Räumen stattfinden und notwendige Hygienestandards und erforderliche Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz der Bewohner müssen erfüllt sein.
Ehrenamtliche Näher*innen gesucht
07.05.2020 - Um Risikopatient*innen in Düsseldorf zu unterstützen und eine Notreserve für die Caritas-Altenzentren vorhalten zu können, näht der Caritasverband textile Mund-Nasen-Masken.
Coronavirus: Stadt und Caritas Düsseldorf schaffen Not-Kapazitäten, um Pflegebedürftige vorübergehend stationär zu versorgen
29.04.2020 - Das Amt für Soziales und der Caritasverband Düsseldorf e. V. haben übergangsweise aufgrund der besonderen Situation durch das Corona-Virus zusätzliche stationäre Pflegekapazitäten in einer ehemaligen Pflegeeinrichtung geschaffen
Unser Spendenkonto

Caritasverband Düsseldorf e.V.:

Stadtsparkasse Düsseldorf

IBAN: DE70 3005 0110 0088 0088 00

BIC:    DUSSDEDDXXX

oder spenden Sie Online

Projekt „Bunt stiften – Heimat gemeinsam leben und gestalten“

In dem Projekt „Bunt stiften – Heimat gemeinsam leben und gestalten“ wird die gesellschaftliche Teilhabe von Senioren und Menschen mit und ohne Migrationshintergrund gefördert. Durch niederschwellige kulturpädagogische Angebote im gemeinsamen Lebensraum werden die einzelnen Entwicklungsmöglichkeiten der generationsübergreifenden Zielgruppe in den Fokus genommen und Begegnungen über die Grenzen von Vorurteilen hinaus angestoßen. Persönliche Kompetenzen und individuelle Ressourcen werden gefördert und fokussiert.

 

Über die Medien der Kunst und Kultur wird die soziale Integration und die Wertschätzung der Potenziale der heterogenen Zielgruppe gefördert und durch die Gemeinschaftserlebnisse ein Beitrag für eine offenere Gesellschaft geleistet. Durch Aktionen, Austausche und Begegnungen werden interkulturelle und interreligiöse Öffnung der Menschen gefördert. Die Auseinandersetzung mit dem Heimatverständnis wird auf unterschiedlichen Ebenen eingebracht und neue Verständnismodelle im gegenseitigen Austausch zum Heimatbegriff aber auch zu praktischen Auslebung und Gestaltung angeregt. Die Teilnehmenden sollen als selbstorganisierte Akteure in ihren Stadtteilen agieren.

 

Mittels der Zusammenführung von verschiedenen Lebensbereichen und Ressourcen, werden Beziehungsstrukturen aufgebaut und nachhaltig verstärkt. In dem Projekt werden zusammen mit den Menschen vor Ort gemeinsame Aktivitäten im Kontext partizipativer Lebensgestaltung angeregt und unterstützt. Dabei ist die Einrichtung von transkulturellen Begegnungsstätten erwünscht.

Ihr Kontakt

Projekt „Bunt stiften – Heimat gemeinsam leben und gestalten“

Leopoldstr. 30

40211 Düsseldorf

 

Ihre Ansprechpartnerin

Julia Scheps

Telefon: (0211) 1602 - 17 70

Fax: (0211) 1602 - 17 83

E-Mail: Julia.Scheps@caritas-duesseldorf.de