Suchen & Finden

 

Unsere Facebook-Beiträge

Hier unsere Facebook-Beiträge in Echtzeit für alle - Anmeldung bei Facebook ist nicht erforderlich.

 

Die Caritas-Zentren in Köln

Aktuelle Meldungen

Schnelle Hilfe in Zeiten der Krise
17.03.2020 - Coronahilfen der Kölsch Hätz Nachbarschaftshilfen
JAZZ im Internationalen Caritas-Zentrum Sülz
10.03.2020 - am Samstag, 14. März 2020 um 19:00 Uhr
„Mir Gupie fiere im Veedel“
12.02.2020 - 33. GuPi-Karnevalssitzung am 14. Februar 2020
Unser Spendenkonto

Mit Ihrer Spende helfen Sie direkt den Menschen, die wir begleiten und unterstützen.
Sparkasse KölnBonn
BLZ 370 501 98 Konto 1900637016,
IBAN DE39 3705 0198 1900 6370 16
SWIFT-BIC
COLSDE33

Erreichbarkeit in der Corona-Krise - Unsere Beratungsstellen und Einrichtungen sind weiterhin für Sie da!

Unsere Beratungsstellen sind weiter für Sie da!

Die Einrichtungen sind für Publikumsverkehr geschlossen oder nur noch eingeschränkt zugänglich.

Wir beraten Sie telefonisch, per E-Mail und Online-Beratung!  

Sie erreichen uns über die Kontaktdaten unten auf den Seiten der Einrichtungen und Dienste.

Caritas Online-Beratung

 

Übersicht Kontakt Caritas Beratungsstellen

Hier finden Sie eine Übersicht der Kontakte unserer Beratungsstellen für Familien, Geflüchtete, Migrant*innen und Arbeitssuchende. Alle Kontaktdaten der weiteren Beratungsstellen und Einrichtungen finden Sie unten auf den Seiten der jeweiligen Einrichtung.

Achtung: Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf die Erreichbarkeit vieler Dienste und Einrichtungen

AKTUELL: Ab 23.03.2020 gilt ein absolutes BESUCHSVERBOT in allen stationären Pflegeeinrichtungen, dazu gehören auch die Wohnhäuser für Menschen mit Behinderung!

Aufgrund der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO) vom 22. März 2020 sind Besuche in Pflegeeinrichtungen grundsätzlich untersagt.

Die Einrichtungsleitung kann Ausnahmen unter Schutzmaßnahmen und nach Hygieneunterweisung zulassen, wenn es  medizinisch oder ethisch-sozial geboten ist (z.B. in der Sterbebegleitung).

 

Bitte nehmen Sie daher vor einem Besuch Kontakt mit uns auf!

Aktuelle Meldung

Schnelle Hilfe in Zeiten der Krise - Wir sind für Sie da!

Seit über 23 Jahren vermittelt die ökumenische  Nachbarschaftshilfe Kölsch Hätz ehrenamtlich Engagierte an Nachbarn im Veedel, die sich allein und isoliert fühlen und regelmäßige Besuche wünschen. Mit der langjährigen Erfahrung in der Vermittlung ehrenamtlich Engagierter wird Kölsch Hätz jetzt schnell, kurzfristig und pragmatisch Menschen, die sich engagieren wollen mit Personen, die eine Unterstützung wünschen, zusammenbringen: Das können zum Beispiel Einkaufsdienste für ältere oder chronisch kranke Menschen, Apothekengänge oder ein Telefonat gegen die Einsamkeit sein, natürlich immer unter Beachtung der Empfehlungen des Infektionsschutzes. 

Ab sofort können sich alle melden, wenn sie Hilfe benötigen oder wenn sie anderen Menschen helfen wollen.

 

Coronahilfen der Kölsch Hätz Nachbarschaftshilfen: 

E-Mail: Coronahilfen@caritas-koeln.de

Telefon: 0221 56957816

Jahresbericht 2019

Der Caritas Jahresbericht 2019 ist da. Mit allen wichtigen Zahlen und Fakten zur Arbeit der Caritas Köln 2019 und einem Rückblick auf unsere Schwerpunktthemen und Projekte, u.a.:

Pflegenotstand ist heute und in Zukunft ein zentrales Thema. Mit der "Kölner Erklärung" und dem Fachtag "Gute Pflege" hat die Caritas Köln 2019 ein Zeichen gesetzt und sich auf den Weg gemacht, die Zukunft der Pflege mitzugestalten.

Betriebsintegrierte Arbeitsplätze ermöglichen Menschen mit Behinderung Teilhabe am Arbeitsleben. Blick in die Zukunft: Das Projekt "Next generation" schafft Mensch-Roboter-Kollaboration am Arbeitsplatz.

Zu diesen und vielen anderen Themen und  Projekten lesen Sie jetzt im Jahresbericht 2019!

 

Fachtag für #GutePflege - Die Tagungsdokumentation ist da!

Der Fachtag für #GutePflege am 10.10.2019 im KOMED war ein voller Erfolg! Ein Tag mit spannenden Impulsen hochkarätiger Referent*innen zu den Themen, die die Pflege bewegen: Das Berufsbild, der Megatrend Digitalisierung und die Zukunft der Pflege. In Ideenlaboren gingen Pflegefach- und Führungskräfte, Azubis und Interessierte miteinander in den Austausch, um ganz konkrete Ideen für #GutePflege zu entwickeln.

Das Ergebnis finden Sie hier in der Tagungsdokumentation.

Caritas-Leitfaden für die Begegnung mit bettelnden und armen Menschen

Gibt es so etwas wie Armut in unserer Wohlstandsgesellschaft? Und wenn ja, wie äußert sie sich? Arme Menschen sind täglich sichtbar, an vielen Stellen in der Stadt und in den Veedeln.Jeder von uns kennt diese Situation: Man begegnet auf der Straße im Alltag bettelnden Menschen und wird direkt angesprochen. Was also tun? Der Leitfaden "Arm in Köln" gibt Anregungen für den Umgang und die Begegnung mit bettelnden und armen Menschen.

Download Broschüre Arm in Köln

Kölner Caritas in Berlin zum dritten Mal als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

Seit 2012 ist die Kölner Caritas bereits über das audit beruf und familie für seine Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie für seine rund 2000 Mitarbeitenden anerkannt. Alle drei Jahre wird in einem intensiven Audit überprüft, ob die Angebote weiter umgesetzt werden und neue hinzukommen. Jetzt konnte Caritas-Vorstand Peter Krücker bereits zum dritten Mal das Zertifikat als familienfreundlicher Arbeitgeber von Bundesfamilienministerin Franziska Giffey im Berliner Hotel Maritim entgegennehmen. Mitarbeitende der Kölner Caritas profitieren von familienfreundlichen Regelungen rund um Arbeitszeit, finanzieller Unterstützung, Gesundheitsförderung und den Betreuungs- und Beratungsangeboten der Caritas wie zum Beispiel Kitas, Altenzentren, Ferienkinderbetreuung, die ihnen bei Bedarf vorrangig offenstehen. Seit diesem Jahr können Mitarbeitende am Lebensarbeitszeitmodell teilnehmen, in das sie Teile des Gehaltes, Überstunden oder eine festgelegte Anzahl an Urlaubstagen auf ein Konto einzahlen, um diese flexibel für Auszeiten oder einen früheren Ruhestand einsetzen zu können.

Weitere Informationen unter www.arbeitgeber-caritas-koeln.de

„Kölner Erklärung zur Pflegesituation“:

Diakonie Michaelshoven und Caritas Köln präsentieren heute konkrete Lösungsansätze und fordern zum gemeinsamen Handeln für menschenwürdige Pflege auf – jetzt!

 
Die Pflegesituation in Köln ist dramatisch. Aufgrund der demografischen Entwicklung ergibt sich ein stetig steigender Bedarf an Versorgungsangeboten in der ambulanten und stationären Pflege. Die stationären Pflegeeinrichtungen sind ausgelastet, lange Wartelisten sind an der Tagesordnung. Auch in der ambulanten Pflege kann die stark steigende Nachfrage längst nicht mehr bedient werden. Die „Kölner Erklärung“ der Diakonie Michaelshoven und der Caritas Köln will aufrütteln und zum gemeinsamen Handeln auffordern:
Alle Träger der Pflege sind eingeladen, die Erklärung zu unterzeichnen und ihr beizutreten. Konkrete Forderungen richten sich an die Stadt Köln, aber auch an Landes- und Bundesebene mit der Bitte, die Umsetzung voranzutreiben. Sie reichen vom Ausbau der Pflegeschulen über Verstärkung von Beschäftigungsmaßnahmen, Anwerbeprogramme von Fachkräften aus dem Ausland, Entlastung der Fachkräfte durch Assistenzkräfte, damit ihnen mehr Zeit für die eigentlichen Pflegetätigkeiten bleiben, Überarbeitung der Rahmenbedingungen und vieles mehr. Die Kölner Erklärung finden Sie hier

Leitbild der Caritas Köln - jetzt auch in leichter Sprache

button-fluechtlingebutton-einwandernde

Das neue Leitbild bietet Orientierung für unseren Auftrag: In allem Nächstenliebe. 

Wir tragen Verantwortung für den einzelnen Menschen und für die Gesellschaft als Ganzes. Deshalb gestalten wir die Sozial- und Gesellschaftspolitik mit und arbeiten an einem solidarischen, gerechten und sozialen Köln.

|...zum Leitbild

|...zum Leitbild in leichter Sprache

Hilfe für Flüchtlinge

Der Caritasverband in Köln setzt sich auf vielfältige Weise für Flüchtlinge ein. Ob in Flüchtlingswohnheimen, Beratungsstellen oder dem Therapiezentrum für Folteropfer – es gibt alle Hände voll zu tun und die finanziellen Mittel reichen meist nicht aus. Wenn Sie die Arbeit der Caritas Köln unterstützen möchten, freuen wir uns über Ihre Spende.

|...mehr zu Spendenmöglichkeiten und

|...mehr zur Flüchtlingshilfe der Kölner Caritas.