Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen und Fachkräftemangel: Ältere Arbeitssuchende finden nur schwer einen Job. In NRW sind vier von fünf über 55-jährigen Hartz-IV-Empfängern seit zwei Jahren oder mehr ohne geregelte Arbeit – auch in Köln ist die Lage prekär (82,7 Prozent). „Alter müsste kein Vermittlungshemmnis sein. Wir fordern Politik und Wirtschaft auf, das Potenzial erfahrener älterer Menschen zu nutzen“
Komm vorbei. Zeig Herz.
06.12.2018 - Alle reden von Fachkräftemangel in der Pflege. Die Mitarbeitenden im Caritas-Altenzentrum in Worringen werden selbst aktiv und werben mit Postkarten und Plakaten neue Kolleg*innen für ihr Team. An einem Aktionstag am Donnerstag, 13.12.2018 stehen die Mitarbeitenden des Hauses im Mittelpunkt. Für sie gibt es während ihrer Arbeit Wohlfühlangebote zur Entspannung. Gleichzeitig startet am Aktionstag die Kampagne für neue Arbeitskräfte mit der Hoffnung auf neue nette und kompetente Kolleg*innen.
Herzliche Einladung zum Wintermarkt im Kardinal-Frings-Haus am 24.11.2018
21.11.2018 - Verschiedene Stände mit adventlicher Dekoration, selbstgebackenen Plätzchen, in Afrika gebastelten Engeln, Produkte aus den Caritas-Werkstätten u.v.m.
Aktuelle Veranstaltungen der Flüchtlingsarbeit
30.10.2018 - Informationsreihe für Menschen aus dem Irak und aus Syrien, Einladung zum deutsch-arabischen Chor, Theaterworkshop Leben ohne Grenzen, Vernissage die Sprache der Steine

10 Jahre Betriebsintegriertes Arbeiten der Caritas Wertarbeit

Arbeit für Menschen mit Behinderung in Unternehmen außerhalb der Werkstätten
4. Oktober 2018;

Das Angebot der Caritas Wertarbeit Köln umfasst eine breite Palette von Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung. Beschäftigte der Caritas Wertarbeit haben auch die Möglichkeit, außerhalb der Werkstatt in einem Betrieb auf dem ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten. Dort werden sie entsprechend ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen eingesetzt.


Diese Betriebsintegrierten Arbeitsplätze sind attraktiv für die Beschäftigten, da ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben geboten wird. Betriebe werden durch hoch motivierte Mitarbeitende unterstützt und regelmäßig von Integrationscoaches der Caritas Wertarbeit begleitet. Langfristig ist das Ziel des Betriebsintegrierten Arbeitsplatzes die vollständige berufliche und soziale Eingliederung und im besten Fall eine Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.

 

Das Jubiläum wird mit Beschäftigten und Unternehmensvertreter*innen gefeiert
am  Dienstag, 09. Oktober 2018 um 15:00 Uhr
Ort: Caritas Wertarbeit, Gut Frohnhof, Frohnhofstraße 41, 50827 Köln-Ossendorf

 

Pressetermin: Sie sind herzlich eingeladen, vor der Jubiläumsfeier um 14:30 Uhr mit Unternehmensvertreter*innen und Beschäftigten ins Gespräch zu kommen und zu fotografieren. Ingeborg Schmidt-Tuschhoff, Leiterin Bildung und Rehabilitation Caritas Wertarbeit, informiert Sie über das Angebot Betriebsintegrierte Arbeitsplätze.

 

Am 01.10.2008 begann der erste Beschäftigte der Caritas Wertarbeit auf einem Betriebs-integrierten Arbeitsplatz. Das war damals noch außergewöhnlich, da Menschen mit Behinderung ausschließlich in beschützten Werkstätten arbeiteten. Aktuell sind 70 Beschäftigte der Caritas Wertarbeit auf einem Betriebsintegrierten Arbeitsplatz oder in einer betriebsintegrierten Arbeitsgruppe eingesetzt.
Die Caritas Wertarbeit kooperiert mit Firmen unterschiedlicher Branchen, darunter Metall-verarbeitung, Bürodienstleistungen, hauswirtschaftliche Dienstleistungen in Krankenhäusern und Altenheimen und viele mehr. Die Unternehmen schätzen die Kooperation mit der Caritas Wertarbeit. Die Beschäftigten werden passgenau vermittelt, sind hochmotiviert und zuverlässig, Integrationscoaches der Caritas Wertarbeit sind einmal wöchentlich in den Unternehmen und immer ansprechbar.

 

Für weitere Rückfragen und Informationen wenden Sie sich gerne an
Martina Dillmann, Caritas Wertarbeit, Leitung Rehabilitation, Tel.: 0221 59701 23,
E-Mail: martina.dillmann@caritas-koeln.de

Zurück