Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Ist die Pflege selber schon ein Pflegefall?
18.06.2018 - Die ambulanten Pflegedienste der Wohlfahrtspflege laden ein zum Politischen Frühstück und anschließendem Pressegespräch am 20. Juni.
Mit dem Bus von Aktion Mensch in den Schrebergarten
12.06.2018 - Herzliche Einladung zum Pressegespräch und der Vorstellung des Schrebergarten-Projektes am 18. Juni im SPZ Innenstadt.
Einweihung des Caritas-Altenzentrums St. Bruno 
04.06.2018 - Nach dem Umbau wird das Altenzentrum jetzt feierlich wiedereröffnet. Herzliche Einladung dazu am 08.06.2018
Keine Angst vor fremden Tränen
04.06.2018 - Die Frau des Arbeitskollegen ist verstorben, der Vater einer Schülerin ist unheilbar erkrankt, in der Nachbarschaft ist ein Kind tödlich verunglückt. Und wie verhalten wir uns? Die Veranstaltung am 19.06.18 gibt Anregungen.

Demenz kann jeden treffen

19. Oktober 2017; Sophie Duczek (sophie.duczek@caritas-koeln.de)

Demenz kann jeden treffen:

„Was kann ich tun bei herausforderndem Verhalten von Menschen mit Demenz?“

 

Der Caritasverband für die Stadt Köln e.V. und das Domforum laden herzlich ein 

am Donnerstag, 26. Oktober 2017 von 17 bis 19 Uhr

Ort: Domforum, Domkloster 3, Köln-Zentrum

 

Der Umgang mit Menschen mit Demenz fällt oft schwer und lässt manchmal hilf- und ratlos zurück. Nicht nur kognitive Einbußen sondern auch das Verhalten verändert sich bei demenziell Erkrankten. Das ist oft eine große Herausforderung für Begleitpersonen und kann Frust oder ungewollt auch Aggression auf beiden Seiten nach sich ziehen.

 

Anregungen und Impulse für ein gelingendes Miteinander stellt Dr. Heinz L. Unger Chefarzt am Ev. Krankenhaus Kalk zu Beginn in seinem Impulsreferat vor.

Die Veranstaltung gibt außerdem einen Überblick über bestehende Unterstützungsangebote der Caritas und bietet ein Forum für Fragen, Austausch und Diskussion. Fachkräfte aus der Ambulanten und Stationären Pflege der Caritas sind als Experten mit „Hinweisen und Hilfen aus der Praxis für die Praxis!“ Ansprechpartner*innen, wie der Alltag mit allen Beteiligten positiv gestaltet werden kann.

 

Moderation: Verena Tröster, Journalistin (Domradio und WDR)

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Hermann-Josef Roggendorf, Leistungsbereichsleiter Netzwerke und Senioren, Tel: 0221 569578-20

 

Der Eintritt ist frei.

  

Zurück