Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen und Fachkräftemangel: Ältere Arbeitssuchende finden nur schwer einen Job. In NRW sind vier von fünf über 55-jährigen Hartz-IV-Empfängern seit zwei Jahren oder mehr ohne geregelte Arbeit – auch in Köln ist die Lage prekär (82,7 Prozent). „Alter müsste kein Vermittlungshemmnis sein. Wir fordern Politik und Wirtschaft auf, das Potenzial erfahrener älterer Menschen zu nutzen“
Komm vorbei. Zeig Herz.
06.12.2018 - Alle reden von Fachkräftemangel in der Pflege. Die Mitarbeitenden im Caritas-Altenzentrum in Worringen werden selbst aktiv und werben mit Postkarten und Plakaten neue Kolleg*innen für ihr Team. An einem Aktionstag am Donnerstag, 13.12.2018 stehen die Mitarbeitenden des Hauses im Mittelpunkt. Für sie gibt es während ihrer Arbeit Wohlfühlangebote zur Entspannung. Gleichzeitig startet am Aktionstag die Kampagne für neue Arbeitskräfte mit der Hoffnung auf neue nette und kompetente Kolleg*innen.
Herzliche Einladung zum Wintermarkt im Kardinal-Frings-Haus am 24.11.2018
21.11.2018 - Verschiedene Stände mit adventlicher Dekoration, selbstgebackenen Plätzchen, in Afrika gebastelten Engeln, Produkte aus den Caritas-Werkstätten u.v.m.
Aktuelle Veranstaltungen der Flüchtlingsarbeit
30.10.2018 - Informationsreihe für Menschen aus dem Irak und aus Syrien, Einladung zum deutsch-arabischen Chor, Theaterworkshop Leben ohne Grenzen, Vernissage die Sprache der Steine

Einweihung des Caritas-Altenzentrums St. Bruno 

4. Juni 2018; Jana Zöller (jana.zoeller@caritas-koeln.de)

Herzliche Einladung zur Einweihung des Caritas-Altenzentrums St. Bruno 

 

am Freitag, 08.06.2018 um 14:30 Uhr
Ort: Karl-Begas-Str. 2, 50939 Köln-Klettenberg

 

In den 80er Jahren entstand an diesem Standort auf Initiative der Kirchengemeinde St. Bruno ein damals modellhaftes Seniorenzentrum mit fünf Teilgebäuden, einem Pflegeheim und vier Häusern mit Wohnheimappartements. Mit der Zeit entsprach das Angebot den heutigen und zukünftigen Anforderungen nicht mehr.


Zunächst wurde im ersten Schritt ein Teil der Gebäude zu seniorengerechten Wohnungen mit insgesamt 64 Wohneinheiten mit Service-Leistungen umgebaut.
Das frühere Pflegeheim im Haupthaus ist seit 2015 grundlegend saniert, erweitert und räumlich neu strukturiert worden. An der Umsetzung des Gesamtkomplexes mit dem Architekturbüro Thomas Rosiny waren insgesamt rund 30 Firmen mit 140 am Bau tätigen Personen beteiligt. Für den Umbau allein des Haupthauses wurde ein Kostenvolumen von 11,6 Mio. € eingesetzt.

Entstanden sind im Haupthaus neun stationäre, überschaubare Hausgemeinschaften für bis zu 105 pflegebedürftige alte Menschen in Einzelzimmern mit eigenen barrierefreien Duschbädern. Für Menschen mit schwerer Demenz gibt es einen pflegefachlichen Schwerpunktbereich.

 

Mit der vollstationären Pflege, eingestreuten Kurzzeit-Pflegeplätzen, einer Tagespflege für 18 Gäste und seniorengerechten Wohnungen ist ein umfassendes Versorgungszentrum für Senioren mit und ohne Pflegebedarf im Sozialraum Klettenberg in guter Verbundenheit zur Kirchengemeinde St. Bruno entstanden.

 

Programmablauf:
14:30 Uhr Begrüßung Detlef Silvers, Geschäftsfeldleiter Stationäre Betreuung
14:45 Uhr Grußworte: Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes,
Hubert Schneider/Caritas-Vorstand, Architekt Thomas Rosiny
15:15 Uhr sommerfestliches Buffet und musikalische Unterhaltung (Trio „feliz“)
17:00 Uhr ökumenische Andacht mit Segnung des Hauses und der Kapelle durch Pfarrer Karl-Josef Schurf und Pfarrer Ivo Masanek

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Alice Rennert/Leistungsbereichsleitung Caritas-Altenzentren, Tel.: 0221 84580-105, alice.rennert@caritas-koeln.de

Zurück