Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Gesprächskreis für pflegende Angehörige demenziell erkrankter Menschen in Köln-Porz
12.02.2019 - Die Diagnose Demenz eines Familienmitglieds kann das Leben in der gesamten Familie aus den Fugen geraten lassen.
Herzliche Einladung zur 32. GuPi-Karnevalssitzung „Mir kehre de Jecke zosamme“ am 22.02.2019
06.02.2019 - Von und mit Menschen mit geistiger Behinderung und Auftritten des Kölner Dreigestirns, der Roten Funken und weiteren Gästen des Kölner Karneval
Kölner Dreigestirn besucht Menschen mit Behinderung im Gut Frohnhof der Caritas Wertarbeit
30.01.2019 - In der Betriebsstätte Gut Frohnhof der Caritas Wertarbeit arbeiten Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Einer ist die Caritas Näherei: Hier wird vom Zuschnitt bis zum fertigen Produkt alles in liebevoller Handarbeit und Top-Qualität gefertigt.
Verabschiedung von Caritas-Vorstand Hubert Schneider in den Ruhestand
22.01.2019 - Als Dipl. Betriebswirt Hubert Schneider 2006 die Vorstandsverantwortung für Finanzen und Personal im Kölner Caritasverband übernahm, stand eine grundlegende Neustrukturierung an. „Für diese Herkulesaufgabe war er der richtige Mann.“ sagt Stadtdechant Robert Kleine, Vorsitzender des Caritasrates. Der Verband steht mittlerweile wirtschaftlich solide da. Inzwischen wurden auch mehrere große Bauprojekte der stationären Pflegeeinrichtungen erfolgreich abgeschlossen.

Projekt "Chancen geben - 100 Wege in Beschäftigung"

5. Juli 2018; Julia Rind (julia.rind@caritas-koeln.de)

Herzliche Einladung zur Unternehmerwoche des Mobilen Beratungscafés für arbeitslose junge Menschen

 

am Mittwoch, 11.07.2018

um 13 Uhr

Ort: Mobiles Beratungscafé, Pariser Platz, 50765 Köln-Chorweiler

 

Das Projekt „Chancen geben“ des Caritas-Jugendbüros, baut arbeitslosen jungen Menschen im Alter von 18 bis 35 Jahren Brücken in die Arbeitswelt. Seit März 2016 fahren Sozialarbeiter/innen an jedem Wochentag mit einem mobilen Beratungscafé in die Stadtteile Meschenich, Porz-Finkenberg, Chorweiler und Neubrück, um Menschen zu erreichen, die sich abgehängt fühlen und auf der Suche nach einer Ausbildung oder Arbeitsstelle sind. Sie werden beraten, qualifiziert und in die Arbeitswelt vermittelt. Mit Erfolg: Seit Projektbeginn haben 98 Projektteilnehmer/innen mit einem Ausbildungsplatz, einer Arbeitsstelle oder einem Schulplatz eine neue berufliche Perspektive gefunden.


Das Projekt wird durch ein Netzwerk von Arbeitgebern unterstützt, die bereit sind, arbeitslose junge Menschen (wieder) aktiv in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Dazu gehören u.a. das Marriot Hotel, die Deutsche Post AG, Ford und die Spedition Dachser. In der Unternehmerwoche begleiten die Unternehmen die Sozialarbeiter/innen des Beratungscafés in die Stadtteile, stellen sich vor, führen persönliche Gespräche mit Interessierten und nehmen Bewerbungen entgegen.


Sie sind herzlich eingeladen, die Unternehmerwoche am 11.07.2018 zu besuchen:

  • Projektleitung Sabine-Fuchs-Bongart stellt das Projekt und die bisherigen Ergebnisse vor
  • Achim Parche (Deutsche Post AG) und Monika Rubbert (Ford) berichten von ihren Erfahrungen im Rahmen der Unternehmerwoche und als Kooperationspartner des Projektes


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an
Sabine Fuchs-Bongart, Tel: 0178 9094664, E-Mail: Sabine.Fuchs-Bongart@caritas-koeln.de.


Das Projekt „Chancen geben“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund, Handlungsschwerpunkt Integration statt Ausgrenzung (IsA) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Projektpate ist die Stiftung 1. FC Köln, Kooperationspartner das
jobcenter Köln.

 

Hier geht es zur Presseeinladung.

 

Zurück