Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Neues Ehrenamt für mehr gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen
21.05.2019 - Caritas Köln und Hochschule Düsseldorf entwickeln Modell-Konzept für „Ehrenamt der Zukunft“
Kunstaustellung Martin Gerner Emergency Room Lesbos
30.04.2019 - Herzliche Einladung vom 10.Mai bis 06.Juni im Klarissenkloster
25 Jahre Caritas-Wohnhaus für Menschen mit Behinderung in Köln-Blumenberg
26.04.2019 - Herzliche Einladung zum Jubiläumsfest am Samstag, 04. Mai 2019 ab 12:30 Uhr

Raus aus der Einsamkeit

Kooperation von Malteser „mobil & mittendrin“ mit „Kölsch Hätz“ der Caritas
4. Oktober 2018;

Raus aus der Einsamkeit – mit diesem Ziel bieten die Malteser in der Stadt Köln den neuen Dienst „mobil & mittendrin“ an. Ältere, auf Hilfe angewiesene Menschen in Köln werden von ehrenamtlich Engagierten persönlich betreut und können einen kostenlosen Einkaufs‐Fahrdienst nutzen. Trotz eingeschränkter Mobilität nehmen sie so weiterhin am sozialen Leben im eigenen Veedel teil.
Für dieses neue Angebot mit Start in Köln-Junkersdorf kooperiert der Malteser Hilfsdienst e.V. in der Stadt Köln mit der Nachbarschaftshilfe Kölsch Hätz der Kölner Caritas. Ehrenamtliche besuchen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe „Kölsch Hätz“ regelmäßig Menschen in der Nachbarschaft, die sich isoliert und einsam fühlen. Wie das neue Angebot „mobil & mittendrin“ der Malteser unterstützt Kölsch Hätz damit ältere Menschen bei einem selbstbestimmten und würdevollen Leben im eigenen Zuhause.

Mit einem Kooperationsvertrag zwischen Maltesern und Caritas werden jetzt Vereinbarungen zur Zusammenarbeit und Ergänzung der Angebote für hilfsbedürftige, ältere Menschen getroffen.

 

Sie sind herzlich eingeladen zum Presse- und Fototermin

am Mittwoch, 10. Oktober 2018  um 10:30 Uhr
Ort: Caritas-Zentrum Ehrenfeld, Geisselstr. 1

Claudia Heep / Nachbarschaftshilfen Kölsch Hätz der Caritas Köln

und Nele Buschan / Soziales Ehrenamt der Malteser in der Stadt Köln unterzeichnen den Kooperationsvertrag und informieren über die zukünftige Zusammenarbeit.

Wir freuen uns, wenn Sie den Termin wahrnehmen können und über Ihre anschließende Berichterstattung.

Zurück