Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Raus aus der Einsamkeit
04.10.2018 - Raus aus der Einsamkeit – mit diesem Ziel bieten die Malteser in der Stadt Köln den neuen Dienst „mobil & mittendrin“ an. Ältere, auf Hilfe angewiesene Menschen in Köln werden von ehrenamtlich Engagierten persönlich betreut und können einen kostenlosen Einkaufs‐Fahrdienst nutzen. Trotz eingeschränkter Mobilität nehmen sie so weiterhin am sozialen Leben im eigenen Veedel teil.
10 Jahre Betriebsintegriertes Arbeiten der Caritas Wertarbeit
04.10.2018 - Das Angebot der Caritas Wertarbeit Köln umfasst eine breite Palette von Arbeitsmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung. Beschäftigte der Caritas Wertarbeit haben auch die Möglichkeit, außerhalb der Werkstatt in einem Betrieb auf dem ersten Arbeitsmarkt zu arbeiten. Dort werden sie entsprechend ihrer Fähigkeiten und Kompetenzen eingesetzt.
10 Jahre Stromspar-Check
19.09.2018 - Das bundesweite Projekt Stromspar-Check, in dem die Caritas für Köln aktiv ist, hat auch arbeitsmarktpolitisch positive Auswirkungen. Ehemals langzeitarbeitslose, geschulte Mitarbeitende bieten Haushalten mit geringem Einkommen eine kostenlose Vor-Ort-Energiesparberatung an. Sie bauen nach der Energieanalyse kostenlose Energie- und Wassersparartikel ein und geben Gutscheine zum Austausch von Kühlschränken mit hohem Energieverbrauch aus.
Tanz auf dem Lenauplatz in Neuehrenfeld
17.09.2018 - Alle Interessierten sind herzlich zu einem geselligen Tanznachmittag auf dem Lenauplatz mit Georg Stallnig von der Tanzschule Stallnig - Nierhaus und weiteren Gästen eingeladen. Der offene Tanznachmittag ist eine Aktion, die den Platz positiv beleben will.

Spende für unsere Einrichtung GOT Elsaßstraße

2. August 2018; Julia Rind (julia.rind@caritas-koeln.de)

 

Großzügige Spende für Kinder und Jugendliche in der Südstadt


In das Caritas-Kinder- und Jugendzentrum GOT Elsaßstraße kommen viele junge Menschen aus sozial schwierigen Verhältnissen. Die Nachmittagsbetreuung ermöglicht mit Sport- und Freizeitangeboten Begegnung zwischen unterschiedlichen jugendlichen Gruppen des Viertels. Dafür wird auch der nebenan befindliche öffentliche Sport- und Spielplatz genutzt. Aus dem einst verwahrlosten und inzwischen renovierten Sportplatz ist ein zentraler Treffpunkt von bewegungsinteressierten Jugendlichen und deren Freunden geworden. Die Betreuung vor Ort erfolgt durch geschulte Sozialarbeiter.


DIE FAMILIENUNTERNEHMER und DIE JUNGEN UNTERNEHMER sammelten im Rahmen eines Sommerfestes 2.300 € und übergaben die großzügige Spende an Markus Heuel, Leiter des Jugendzentrums, um den Einsatz der Sozialarbeiter auf dem Platz zu finanzieren. Sie stellen über die Caritas Sportgeräte zur Verfügung, helfen bei der Klärung von auftretenden Differenzen oder bei der Lösung von Konflikten. Jugendliche aus vielen verschiedenen Nationen und sozialen Hintergründen werden so durch sinnvolle Auseinandersetzung zusammengeführt und begleitet.


Olaf Ziegs, Vorsitzender des Regionalkreises Nordrhein von DIE FAMILIENUNTERNEHMER ist stolz, dass eine so hohe Spendensumme zusammen gekommen ist: „Wir freuen uns, mit unserer Spende zur Erhaltung des Platzes beigetragen zu haben. Wir hoffen, dass die Jugendlichen weiterhin viel Freude an diesem zentralen Treffpunkt haben werden.“


Die Pressemitteilung finden Sie hier

  
FamU-Regionalvorsitzende Olaf Ziegs und Josi Dörflinger (Domspitzen e.V.)/ (2. und 3.v.l.) übergeben großzügigen Spendenscheck für die Kinder- und Jugendarbeit in der Südstadt an Markus Heuel/Leiter GOT Elsaßstraße (2.v.re.), Sozialarbeiter Jonas Bücker (ganz li.) und Anja Froning/Fundraising Caritas Köln (re.).
FamU-Regionalvorsitzende Olaf Ziegs und Josi Dörflinger (Domspitzen e.V.)/ (2. und 3.v.l.) übergeben großzügigen Spendenscheck für die Kinder- und Jugendarbeit in der Südstadt an Markus Heuel/Leiter GOT Elsaßstraße (2.v.re.), Sozialarbeiter Jonas Bücker (ganz li.) und Anja Froning/Fundraising Caritas Köln (re.).

Zurück