Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Ist die Pflege selber schon ein Pflegefall?
18.06.2018 - Die ambulanten Pflegedienste der Wohlfahrtspflege laden ein zum Politischen Frühstück und anschließendem Pressegespräch am 20. Juni.
Mit dem Bus von Aktion Mensch in den Schrebergarten
12.06.2018 - Herzliche Einladung zum Pressegespräch und der Vorstellung des Schrebergarten-Projektes am 18. Juni im SPZ Innenstadt.
Einweihung des Caritas-Altenzentrums St. Bruno 
04.06.2018 - Nach dem Umbau wird das Altenzentrum jetzt feierlich wiedereröffnet. Herzliche Einladung dazu am 08.06.2018
Keine Angst vor fremden Tränen
04.06.2018 - Die Frau des Arbeitskollegen ist verstorben, der Vater einer Schülerin ist unheilbar erkrankt, in der Nachbarschaft ist ein Kind tödlich verunglückt. Und wie verhalten wir uns? Die Veranstaltung am 19.06.18 gibt Anregungen.

Hauswirtschaftliche Leistungen

Vielen Menschen fällt es aufgrund von körperlichen Einschränkungen mit zunehmendem Alter schwer ihren Haushalt selbstständig zu führen. Um weiterhin selbstständig zu Hause leben zu können bieten die Caritas-Sozialstationen Hilfen in unterschiedlichem Umfang an, von der Übernahme einzelner Haushaltstätigkeiten bis zur umfassenden Führung des gesamten Haushalts.


Einige unserer hauswirtschaftlichen Leistungen können über die Pflegeversicherung (mit-)finanziert werden.


Unsere Angebote beschränken sich aber nicht nur auf hauswirtschaftlichen Leistungen und auch nicht nur auf Leistungen für Pflegebedürftige.

 

Für Pflegebedürftige wie für Nicht-Pflegebedürftige haben wir ein entsprechendes Angebot an weiteren Dienstleistungen, zum Beispiel Hausmeisterleistungen („schöner Wohnen“) oder das Besorgen von Verordnungen, Rezepten und Medikamenten („Rezept + Verordnung“). Eine Übersicht der angebotenen Privatleistungen finden Sie hier.


Diese, sowie viele weitere Dienstleistungen, runden unser Angebot für Ihr Leben im Alter oder bei Pflegebedürftigkeit ab. Sie sind privat zu finanzieren und werden je nach angebotener Leistung, in Zeittakten, als Pauschalen, oder über den Erwerb von Zeitguthaben-Karten Ihnen in Rechnung gestellt.

 

Als haushaltsnahe Dienstleistungen können Sie jeweils bis zu 20 % der Rechnungssumme über Ihre Steuererklärung zurückbekommen. Über die verschiedenen Möglichkeiten hierzu beraten Sie Ihr Steuerberater oder die Caritas-Sozialstationen gerne.

Ihr Kontakt zu uns

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
Caritas-Zentrum Nippes
Merheimer Str. 225
50733 Köln

Tel.: 0221 120716-0
Fax: 0221 120716-15
caritas-zentrum.nippes@caritas-koeln.de