Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Kaum Aussichten bei der Jobsuche: Caritas fordert bessere Chancen für ältere Arbeitslose
11.12.2018 - Generation 55plus droht Langzeitarbeitslosigkeit und Altersarmut. Trotz sinkender Arbeitslosenzahlen und Fachkräftemangel: Ältere Arbeitssuchende finden nur schwer einen Job. In NRW sind vier von fünf über 55-jährigen Hartz-IV-Empfängern seit zwei Jahren oder mehr ohne geregelte Arbeit – auch in Köln ist die Lage prekär (82,7 Prozent). „Alter müsste kein Vermittlungshemmnis sein. Wir fordern Politik und Wirtschaft auf, das Potenzial erfahrener älterer Menschen zu nutzen“
Komm vorbei. Zeig Herz.
06.12.2018 - Alle reden von Fachkräftemangel in der Pflege. Die Mitarbeitenden im Caritas-Altenzentrum in Worringen werden selbst aktiv und werben mit Postkarten und Plakaten neue Kolleg*innen für ihr Team. An einem Aktionstag am Donnerstag, 13.12.2018 stehen die Mitarbeitenden des Hauses im Mittelpunkt. Für sie gibt es während ihrer Arbeit Wohlfühlangebote zur Entspannung. Gleichzeitig startet am Aktionstag die Kampagne für neue Arbeitskräfte mit der Hoffnung auf neue nette und kompetente Kolleg*innen.
Herzliche Einladung zum Wintermarkt im Kardinal-Frings-Haus am 24.11.2018
21.11.2018 - Verschiedene Stände mit adventlicher Dekoration, selbstgebackenen Plätzchen, in Afrika gebastelten Engeln, Produkte aus den Caritas-Werkstätten u.v.m.
Aktuelle Veranstaltungen der Flüchtlingsarbeit
30.10.2018 - Informationsreihe für Menschen aus dem Irak und aus Syrien, Einladung zum deutsch-arabischen Chor, Theaterworkshop Leben ohne Grenzen, Vernissage die Sprache der Steine

Ehrenamt – Ich will mich engagieren

Ohne sie geht es nicht. Mehr als 1.500 Ehrenamtliche gestalten aktiv die Angebote der Caritas Köln mit. In der Stadt Köln sind es etwa 30.000. Dabei erfahren viele Ehrenamtliche: Ihr Einsatz ist nicht nur ein Geben, sondern auch Sinn und Befriedigung für sie selbst. Unterstützt und begleitet werden sie von hauptamtlichen Mitarbeitenden des Verbandes. Einsätze sind  z.B. möglich bei  Kindern und Jugendlichen, Geflüchteten und Menschen mit Migrationsgeschichte, bei Älteren Zuhause oder im Altenzentrum, bei Menschen mit Behinderungen, Obdachlosen, im Hospiz oder in einem Projekt. Wir unterstützen Sie gerne, wenn Sie neue Ideen für ein Engagement haben.

Finden, was zu mir passt

Um ein Engagement zu finden, das genau zu Ihnen passt, bietet unsere Ehrenamts-Beratung im Caritas "Freiwilligenzentrum Mensch zu Mensch" eine individuelle Beratung für Sie als Privatperson an sowie für Vereine und Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten. Wir beraten, wo, wann, wie oft und was Sie machen können. Information, Beratung und Vermittlung sind kostenlos. Termine nach vorheriger Vereinbarung.

Aktuelle Angebote

  1. Für eine individuelle Beratung rufen Sie uns an oder schreiben eine E-Mail (Kontakt s.u.).
  2. Wir vereinbaren einen Termin für eine individuelle Beratung.
  3. Wir klären die Rahmenbedingungen.
  4. Sie bekommen Vorschläge für mögliche Einsätze.
  5. Wir geben Ihnen Kontaktdaten zur Einsatzstelle mit.

Neben der individuellen Beratung, haben Sie weitere Möglichkeiten, sich zu engagieren:

Sie wissen schon, in welchem Bereich Sie sich gerne engagieren möchten? Dann können sich auch vor Ort bei unseren Einrichtungen und Diensten über die Möglichkeiten von ehrenamtlichem Engagement zu informieren. Einsetzfelder finden sich besonders in diesen Bereichen:

 

- Senioren | mehr...

- Jugend & Familie | mehr...

- Menschen mit Behinderung | mehr...

- Flüchtlinge & Zuwandernde | mehr...

Die Nachbarschaftshilfe „Kölsch Hätz“ bringt Menschen zusammen: Solche, die Hilfe oder Kontakte suchen und solche, die sich engagieren wollen. Seit 1997 initiieren und fördern wir mit der Initiative in mittlerweile 29 Stadtteilen Begegnungen und Kontakte im Veedel. Sich für Andere bürgerschaftlich zu engagieren, einem anderen Menschen in der Nachbarschaft Zeit zu schenken, wirkt der sozialen Isolation entgegen und erhöht die Lebensqualität des Einzelnen im Veedel.

Hier finden Sie mehr Informationen zu den Nachbarschaftshilfen Kölsch Hätz.

PatientenBegleitung

 Ein Krankenhausaufenthalt wirft für viele alte oder alleinstehende Menschen Fragen auf. Einige von ihnen brauchen Menschen, die sie begleiten und bei der Vertretung ihrer Interessen unterstützen. Patientenbegleiter/innen sind vor, während und nach dem Aufenthalt für sie da. Hier finden Sie mehr Informationen für interessierte Ehrenamtliche und Hilfesuchende.

 

Kölner Taschengeldbörse

 Miteinander mehr bewegen: Die Kölner TaschengeldBörse vermittelt 15- bis 20-jährige Schülerinnen und Schüler für kleinere Hilfstätigkeiten in Wohnung und Haus. Das bessert nicht nur das Taschengeld der Jugendlichen auf, sondern stärkt auch die Nachbarschaft. Hier finden Sie mehr Informationen für Jugendliche ebenso wie für Senioren.

Mensch zu Mensch vermittelt Ehrenamtliche an Organisationen, Einrichtungen und Vereine.

 

- Wir informieren und beraten "rund um das Thema Ehrenamt".

- Wir beraten Sie als Einrichtung oder Organisation, wenn Sie Ehrenamtliche einsetzen wollen

- Wir erarbeiten mit Ihnen Tätigkeiten, die für Ehrenamtliche geeignet sind.

- Wir vermitteln Ihnen Ehrenamtliche, wenn die Rahmenbedingungen stimmen.

- Wir helfen Privatpersonen, indem wir den Kontakt zu Fachleuten herstellen, die mit Ehrenamtlichen zusammenarbeiten

 

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf (Kontakt s. unten auf der Seite)

Sie sind ein Unternehmen oder ein Team, das im Rahmen von Corporate Volunteering oder Corporate Citizenship aktiv werden will?

Wir beraten und unterstützen wir Sie bei der Auswahl von geeigneten Einrichtungen und Projekten für Ihr Engagement.

Checkliste für einen möglichen Einsatz:

 

- Wie viele Mitarbeiter/innen sollen freiwillig mitarbeiten?

- An welchem Tag ist der Einsatz voraussichtlich geplant?

- Welche Art von Tätigkeit (handwerklich, kreativ, Begegnungen) ist denkbar?

- Welche Nachhaltigkeit hat der freiwillige Einsatz?

- Wie übernimmt die anfallenden Kosten (z.B. beim Anstreichen Kosten für Farbe, Pinsel, Abdeckfolien - Kosten für Verpflegung vor Ort)

 

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf (Kontakt s. unten auf der Seite)

Der Caritasverband Köln und mit ihm die lokalen katholischen sozialen Verbände und Vereine SKM, SkF, IN VIA, sowie die Malteser haben sich auf gemeinsame Leitlinien für das Ehrenamt geeinigt. Leitlinien sind Selbstverpflichtung und Maßstab für unsere gemeinsame Arbeit. Für die ehrenamtlich Aktiven bieten sie zudem ein Instrument, die Qualität der von ihnen ausgewählten Organisation zu überprüfen und sie an der erlebten Wirklichkeit zu messen, eventuell sogar einzufordern. Unsere Leitlinien:

  1. Ehrenamt ist gelebte Solidarität.
  2. Ehrenamt in der Caritas und den Fachverbänden ist nicht an die Religion gebunden.
  3. Ehrenamt ist ein Leitungs- und Führungsthema.
  4. Ehrenamt kann Hauptamt nicht ersetzen.
  5. Ehrenamt ist unentgeltlich.
  6. Ehrenamt kostet Geld.
  7. Ehrenamt braucht Profilbildung und die Abgrenzung zum Hauptamt.
  8. Ehrenamt braucht Wertschätzung und Anerkennung/Ehrenamtliche werden mit ihren Fähigkeiten und Qualifikationen wahrgenommen.
  9. Ehrenamt braucht innerverbandliche Strukturen, Verlässlichkeit und Klarheit
  10. Ehrenamt ist zeitlich und räumlich flexibel.
     

In der Broschüre „Leitlinien für das Ehrenamt“ werden sie erläutert und durch eine Handreichung für die Praxis ergänzt. Sie sind zur Lektüre empfohlen.

Wir sind Mitglied:

Beratung_Flüchtlinge

im Verbund der Freiwilligen-Zentren im Deutschen Caritasverband

box2

im Kölner Arbeitskreis für Bürgerschaftliches Engagement

box3

im Kölner Netzwerk Bürgerengagement

 

 

Beratung_Flüchtlinge

in der Landesarbeits-gemeinschaft der Frei-willigenagenturen NRW

box2

in der Landesarbeits-gemeinschaft NRW

 

Geldspende statt Zeitspende: Sie haben derzeit keine oder nur sporadisch Zeit sich zu engagieren?
Alternativ können Sie auch mit einer Geldspende eines der ehrenamtlichen Projekte unterstützen, die sonst nicht umsetzbar wären. Da ist vieles möglich: Zum Beispiel die finanzielle Unterstützung eines Kinobesuchs mit Flüchtlingskindern oder eine Geldspende für Lebensmittel, die bei einem Kochprojekt eingesetzt werden. Hier finden Sie mehr Informationen zu Geldspenden/Fundraising.

Ihr Kontakt zu uns

Monika Brunst

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
Freiwilligenzentrum Mensch zu Mensch

Bartholomäus-Schink-Straße 6, 50825 Köln

Das Beratungsbüro Zimmer 102 im 1. Stock ist barrierefrei zu erreichen. 

 

 

Erreichbar: Mo. bis Do. 13 bis 17 Uhr

Tel.: 0221 95570-288


E-Mail: mensch-zu-mensch@caritas-koeln.de 

Facebook: www.facebook.com/menschzumensch