Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Orientierungslos, verunsichert oder neue Freiheit?
17.06.2020 - Wie Kinder und Jugendliche die Corona-Krise erleben.
„Zurück im Leben“
13.05.2020 - UNTERWEGS-Konzert von Mitgliedern des Kölner Gürzenich-Orchesters für das Caritas-Hospiz in Porz
„Zesamme sin mer stark!“
28.04.2020 - Die Stiftung 1. FC Köln beschenkt gemeinsamen mit der Kölner Caritas 750 Bewohner*innen und Mitarbeitende in Caritas-Pflegeeinrichtungen.

Erreichbarkeit in der Corona-Krise - Unsere Beratungsstellen und Einrichtungen sind größtenteils wieder geöffnet

Unsere Beratungsstellen sind wieder geöffnet!

Die Einrichtungen sind größtenteils wieder für Publikumsverkehr geöffnet. Es gelten besondere Sicherheitsvorkehrungen, um Ihre Gesundheit und die Gesundheit der Mitarbeitenden zu schützen. Bitte beachten Sie die Aushänge vor Ort und unterstützen Sie uns, indem Sie die Abstandregeln weiterhin einhalten.

 

Für stationäre Einrichtungen gelten besondere Regeln. Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch in der Einrichtung und melden Sie sich vorab an. Vielen Dank! Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Wir beraten Sie außerdem auch telefonisch, per E-Mail und Online-Beratung!  

Sie erreichen uns über die Kontaktdaten unten auf den Seiten der Einrichtungen und Dienste.

Caritas Online-Beratung

 

Übersicht Kontakt Caritas Beratungsstellen

Beratungsstellen

Beratungsstellen für Familien, Geflüchtete, Migrant*innen und Arbeitssuchende

Beratungsstellen Menschen mit Behinderung

Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung

 

 

Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Therapiezentrum für Folteropfer

Das Therapiezentrum für Folteropfer ist ein Angebot für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten, die in Deutschland Schutz suchen. Viele leiden hier noch unter Angst, Traumata und anderen körperlichen oder seelischen Beschwerden. Wir bieten Psychotherapie an und helfen bei Schwierigkeiten im Alltag (z.B. bei Fragen zu Aufenthalt, Sozialen Leistungen und Gesundheit).

 

Unsere Zielgruppe 

Wir arbeiten mit schwer traumatisierten Flüchtlingen (Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen).

Das Angebot gilt auch für Menschen ohne Papiere. Die Beratungen und Behandlungen sind kostenlos, vertraulich und unterliegen der Schweigepflicht. Dabei arbeiten wir auch mit Dolmetschern zusammen.

button-fluechtlingebutton-einwandernde

Yussef - Dieses Kinderbuch von Susanne Zeltner und Barbara Tschirren entstand unter der Mitwirkung von Mitarbeitern des TZFO im Kinder und Jugendbereich.

Sie können das Buch hier bestellen.