Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Internationaler Tag gegen Rassismus in Köln
19.03.2019 - Herzliche Einladung am Donnerstag, 21.03.2019 um 17:00 Uhr im FORUM Volkshochschule  
12. Kölner Vorsorge-Tag- Aktionstag "gesund und mobil im Alter" am 13.03.2019
27.02.2019 - Der 12. Kölner Vorsorge-Tag fndet am 13. März 2019 erneut zusammen mit „gesund & mobil im Alter“ in Kooperation mit der Stadt Köln statt!
Gesprächskreis für pflegende Angehörige demenziell erkrankter Menschen in Köln-Porz
12.02.2019 - Die Diagnose Demenz eines Familienmitglieds kann das Leben in der gesamten Familie aus den Fugen geraten lassen.
Herzliche Einladung zur 32. GuPi-Karnevalssitzung „Mir kehre de Jecke zosamme“ am 22.02.2019
06.02.2019 - Von und mit Menschen mit geistiger Behinderung und Auftritten des Kölner Dreigestirns, der Roten Funken und weiteren Gästen des Kölner Karneval

Angebote für betroffene Flüchtlinge

Therapiezentrum für Folteropfer

Sie sind nach Deutschland geflohen und haben große Ängste oder Sorgen? Sie haben ein seelisches Problem und kommen allein nicht zurecht? Und Sie brauchen Hilfe bei den ersten Schritten in Deutschland? Dann finden Sie bei uns Hilfe. Wir haben jede Woche eine Sprechstunde am Telefon, melden Sie sich bitte hier für ein erstes Gespräch.

 

Während des Telefongesprächs fragt Sie eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter nach Ihren seelischen und körperlichen Problemen. Um die passende Hilfe für Sie zu finden, fragt die Person nach Ihrem Namen und Ihrer Adresse. Natürlich können Sie dann auch Ihre Fragen stellen.

 

Wenn Sie therapeutische Hilfe brauchen, nehmen wir Sie bei uns im Zentrum auf unsere Warteliste für einen Therapieplatz auf. Oder wir vermitteln Sie weiter zu anderen Stellen, mit denen wir zusammenarbeiten. Sie werden von uns informiert, wenn wir einen Platz für Sie haben.

 

Bei uns bekommen auch Menschen ohne Papiere Hilfe. Hier finden Sie weitere Informationen für Menschen ohne Papiere.

 

Wir helfen Ihnen auch, wenn Sie einen Bericht für Ihren Arzt brauchen. Weitere Angebote:

Wenn Sie schon bei uns im Zentrum behandelt werden, können wir Ihnen auch helfen:

•  wenn Sie Fragen zu Ihrem Aufenthalt haben

•  wenn Sie Hilfe mit den Behörden brauchen

 

Bei uns gibt es Einzeltherapie und Gruppenangebote für Jugendliche und Erwachsene.

In den Gruppen können Sie kreativ sein (z.B. malen) und mit anderen Personen sprechen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben wie Sie.

Wenn Sie Gruppenangebote nutzen möchten, fragen Sie bitte dazu in den telefonischen Sprechstunden (siehe oben) nach.

 

Beratung_Flüchtlinge

Unser Team

box2

Kontakt & Anfahrt

Anmeldung zur Therapie & Beratung (Telefonische Sprechstunden):

Kinder, Jugendliche (bis 21 Jahre)

Dienstags von 9 bis 10 Uhr

Tel.: 0221/ 16074-0

 

Erwachsene 

Die Anmeldung zur Therapie für Erwachsene und damit die Aufnahme auf unsere Warteliste ist auschließlich telefonisch möglich, und zwar jeden 1. Donnerstag im Monat zwischen 10 und 11 Uhr.

Tel.: 0221/ 16074-0