Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Orientierungslos, verunsichert oder neue Freiheit?
17.06.2020 - Wie Kinder und Jugendliche die Corona-Krise erleben.
„Zurück im Leben“
13.05.2020 - UNTERWEGS-Konzert von Mitgliedern des Kölner Gürzenich-Orchesters für das Caritas-Hospiz in Porz
„Zesamme sin mer stark!“
28.04.2020 - Die Stiftung 1. FC Köln beschenkt gemeinsamen mit der Kölner Caritas 750 Bewohner*innen und Mitarbeitende in Caritas-Pflegeeinrichtungen.

Erreichbarkeit in der Corona-Krise - Unsere Beratungsstellen und Einrichtungen sind weiterhin für Sie da!

Unsere Beratungsstellen sind weiter für Sie da!

Die Einrichtungen sind für Publikumsverkehr geschlossen oder nur noch eingeschränkt zugänglich.

Wir beraten Sie telefonisch, per E-Mail und Online-Beratung!  

Sie erreichen uns über die Kontaktdaten unten auf den Seiten der Einrichtungen und Dienste.

Caritas Online-Beratung

 

FAQs – Besuchsregelungen ab den 01.07.2020 in den Caritas-Hospizen

 

Besuche können ab dem 01.07.2020 im Zimmer der Bewohner*innen oder außerhalb der Einrichtung stattfinden. Im Zimmer dürfen Bewohner pro Tag maximal zwei Besuche, mit maximal 2 Personen erhalten. Außerhalb der Einrichtung ist die Besuchsanzahl nicht begrenzt, jedoch darf der Besuch nur mit maximal 4 Personen stattfinden.

 

Die Besuchszeiten sind: zwischen 10:00 bis 13:00 Uhr sowie 14:00 bis 18:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht mehr erforderlich. Ausnahmen können mit den Einrichtungsleitungen besprochen werden.

 

Nach Betreten der Einrichtung finden die Anmeldung und das Screening der Besucher an der Rezeption statt.

 

Die Besucher haben den Bogen zur Selbstauskunft (Download hier) ausgefüllt abzugeben und sich einer Messung ihrer Körpertemperatur mittels Stirnthermometer zu unterziehen. Sofern die Körpertemperatur der Besucher über 37,9° liegt, kann kein Zutritt gewährt werden. Verweigert ein Besucher die Mitwirkung, muss der Zutritt in die Einrichtung und der Besuch innerhalb des Hauses untersagt werden.

 

Besucher dürfen nur auf direktem Wege in das Zimmer des Bewohners gehen.

 

Ein Aufenthalt in den öffentlichen Bereichen (z.B. Cafeteria, Kapelle, Gartenbereich) sowie den halböffentlichen Bereichen (z.B. Sitzecken, Wohnräume der Hausgemeinschaften) ist untersagt. Die gemeinsame Benutzung der Außenanlagen (z.B. Sitzmöglichkeiten vor der Einrichtung)  ist zulässig, soweit die Besucher einen Mindestabstand von 1,50 m zu allen anderen Bewohnern einhalten.

 

Das Tragen des Mund-Nasenschutzes ist, auf dem Weg zum Zimmer des Bewohners sowie vom Zimmer aus zurück zur Rezeption, verpflichtend.

 

Wird bei dem Besuch im Zimmer der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten, ist das Tragen des Mund-Nasenschutzes nicht erforderlich.

 

Wird bei dem Besuch im Zimmer der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten, ist das Tragen des Mund-Nasenschutzes für die Besucher sowie die Bewohner verpflichtend. Mit Tragen des Mund-Nasenschutzes ist auch Körperkontakt erlaubt.

 

Findet der Besuch außerhalb der Einrichtung statt, holen die Besucher die Bewohner*in auf direktem Wege aus dem Zimmer ab und bringen diese nach dem Besuch auf direktem Wege auch wieder zurück. Hierbei ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend.

 

Während des Besuchskontaktes außerhalb der Einrichtung gilt die CoronaSchVO, die das Tragen eines Mund-Nasenschutzes, bei Unterschreitung des Abstandes von 1,5 Meter, empfiehlt.

 

Bei Beendigung des Besuches und Verlassen der Einrichtung meldet der Besucher sich an der Rezeption ab.

 

Verweigern Besucher die Mitwirkung, muss der Zutritt in die Einrichtung und der Besuch innerhalb des Hauses und den Außenanlagen untersagt werden.

Seniorenberatung

Älterwerden hat seine guten Seiten, doch manchmal ergeben sich Lebenssituationen, in denen ältere Menschen oder deren Angehörige Hilfe benötigen.

 

Die Seniorenberatung informiert und berät Sie zur finanziellen Sicherung des Lebensunterhalts und zu den Möglichkeiten der häuslichen Versorgung.

Ausführliche Informationen zum Leben im Alter finden Sie auch im Ratgeber des Deutschen Caritasverbandes | mehr…

 

 

 

Wir beraten Sie zu:

  • Grundsicherung & Wohngeld
  • Leistungen der Pflegeversicherung
  • Beantragung eines Schwerbehindertenausweis und Vielem mehr

 

Wir informieren Sie über:

  • Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
  • Wohnen im Alter
  • Begegnungs- und Freizeitmöglichkeiten

 

Wir vermitteln:

  • Häusliche Pflege und hauswirtschaftliche Versorgung
  • Tages- & Kurzzeitpflege, Seniorenheime
  • Demenzspezifische Angebote

Seniorenberatung - Chorweiler

Stadtbezirk Chorweiler

Volkhovener Weg 174
50767 Köln

Udo Hendrichs

Lucia Schorn

Hannelore van Elst

Tel.: 0221 70995481

E-Mail: seniorenberatung-chorweiler@caritas-koeln.de

 


Bezirksamt Chorweiler

Pariser Platz 1
50765 Köln, Zi. 3.240


Udo Hendrichs
Tel.: 0221 22196248

E-Mail: udo.hendrichs@stadt-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Ehrenfeld

Mechthild Bläsius
Geisselstraße 1
50823 Köln


Tel.: 0221 56957812

E-Mail: seniorenberatung-ehrenfeld@caritas-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Kalk

Brigitte Steinhöfer
Bertramstraße 12-22
51103 Köln


Tel.: 0221 98577-672

E-Mail: seniorenberatung-kalk@caritas-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Lindenthal

Lisa Lassau

Malteser Krankenhaus St.Hildegardis
Bachemer Str. 29-33
50931 Köln

Tel.: 0221 94102989

E-Mail: seniorenberatung-lindenthal@caritas-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Mülheim

Stephan Hauser
Adamsstraße 15
51063 Köln

Tel.: 0221 680025-24

E-Mail: seniorenberatung-muelheim@caritas-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Meschenich

Seniorenberatung
Brühler Landstr. 425
50997 Köln-Meschenich

 

Tel.: 02232 41718-0

E-Mail: seniorenberatung-meschenich@caritas-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Nippes

Elke Glintzer
Merheimer Str. 225
50733 Köln

Tel.: 0221 120716-18

E-Mail: seniorenberatung-nippes@caritas-koeln.de

Seniorenberatung - Porz

Stadtbezirk Porz
Frankfurter Str. 173
51147 Köln


Hannelore van Elst
Christoph Lehmann

Elisabeth Fey
Tel.: 02203 996535

E-Mail: seniorenberatung-porz@caritas-koeln.de

 

 

Bezirksamt Porz
Friedrich-Ebert-Ufer 64-70
51143 Köln, Zi. 119 - 1.OG


Ilse Igel
Tel.: 0221 22197231

E-Mail: senioren7@stadt-koeln.de

Seniorenberatung - Stadtbezirk Rodenkirchen

St. Antonius-Krankenhaus
Schillerstraße 23
50968 Köln


Jupp Esch
Tel.: 0221 3761710

E-Mail: seniorenberatung-rodenkirchen@caritas-koeln.de

 

Elisabeth Fey
Tel.: 0221 37931760

E-Mail: seniorenberatung-rodenkirchen@caritas-koeln.de