Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Gesprächskreis für pflegende Angehörige demenziell erkrankter Menschen in Köln-Porz
12.02.2019 - Die Diagnose Demenz eines Familienmitglieds kann das Leben in der gesamten Familie aus den Fugen geraten lassen.
Herzliche Einladung zur 32. GuPi-Karnevalssitzung „Mir kehre de Jecke zosamme“ am 22.02.2019
06.02.2019 - Von und mit Menschen mit geistiger Behinderung und Auftritten des Kölner Dreigestirns, der Roten Funken und weiteren Gästen des Kölner Karneval
Kölner Dreigestirn besucht Menschen mit Behinderung im Gut Frohnhof der Caritas Wertarbeit
30.01.2019 - In der Betriebsstätte Gut Frohnhof der Caritas Wertarbeit arbeiten Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Einer ist die Caritas Näherei: Hier wird vom Zuschnitt bis zum fertigen Produkt alles in liebevoller Handarbeit und Top-Qualität gefertigt.
Verabschiedung von Caritas-Vorstand Hubert Schneider in den Ruhestand
22.01.2019 - Als Dipl. Betriebswirt Hubert Schneider 2006 die Vorstandsverantwortung für Finanzen und Personal im Kölner Caritasverband übernahm, stand eine grundlegende Neustrukturierung an. „Für diese Herkulesaufgabe war er der richtige Mann.“ sagt Stadtdechant Robert Kleine, Vorsitzender des Caritasrates. Der Verband steht mittlerweile wirtschaftlich solide da. Inzwischen wurden auch mehrere große Bauprojekte der stationären Pflegeeinrichtungen erfolgreich abgeschlossen.

Wohnen im Veedel

Betreutes Wohnen für Menschen mit Behinderung

Wohnen und leben,
so wie es für mich gut ist.


Ich möchte aus meinem Elternhaus oder aus dem Wohnhaus ausziehen und in meiner eigenen Wohnung leben.

In der eigenen Wohnung fühle ich mich wohl und bin stolz, dass ich selbst bestimmen kann, wie ich lebe.

 

Wohnen in der eigenen Wohnung heißt:

  • Ich sorge alleine für meinen Haushalt.
  • Ich gehe selbst einkaufen.
  • Ich gestalte meine Freizeit so, wie ich es will.
  • Ich verwalte mein Geld selbst.

Das macht Spaß, aber es ist auch anstrengend. Ich übernehme selbst Verantwortung.

Hier können Sie sich kostenlos, vertraulich und anonym von uns online beraten lassen

Die Mitarbeiter des Caritasverbandes unterstützen mich, wo ich Hilfe brauche.

  • Ein Betreuer kommt regelmäßig zu mir nach Hause.
  • Gemeinsam üben wir, einzukaufen, zu kochen oder zu waschen.
  • Ich bekomme Hilfe und Begleitung bei Behördengängen.
  • Mit meinem Betreuer kann ich über Probleme, Wünsche oder Erlebnisse sprechen.

Betreutes Wohnen und andere Ambulante Hilfen kann ich auch als Persönliches Budget bekommen.

Sie sind Angehöriger und Ihr Familienmitglied möchte selbstständig leben?

Sie fragen sich, wie das funktionieren kann? Dann sprechen Sie uns an. Wir informieren Sie gerne über unsere Arbeit und die Möglichkeiten des Betreuten Wohnens.
 
Profitieren Sie von der Vielfalt der Caritas-Hilfen, die vernetzt und schnell in Ihrer Nähe für Sie da sind:

Standort Ehrenfeld

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
WiV - Wohnen im Veedel
Geisselstr. 1
50823 Köln-Ehrenfeld

Tel.: 0221 569578-14
Fax: 0221 569578-15
wiv@caritas-koeln.de

Standort Mülheim

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
WiV-Wohnen im Veedel
Adamsstr. 15
51063 Köln

Tel.: 0221 680025-28
Fax: 0221 680025-20
wiv@caritas-koeln.de

Standort Nippes

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.
WiV - Wohnen im Veedel
Merheimer Str. 225
50733 Köln-Nippes

Tel.: 0221 120716-14
Fax: 0221 120716-15
wiv@caritas-koeln.de