Suchen & Finden

 
Ihr Kontakt zu uns...

Caritasverband für die Stadt Köln e.V.

Caritas-Altenzentrum St. Heribert

Urbanstr. 1
50679 Köln (Deutz)


Tel.: 0221 992242-0
Fax: 0221 992242-400
E-Mail-Kontakt

Ihre Ansprechpartner/innen finden Sie hier

Hohe Dienstleistungsqualität und Ihre Zufriedenheit liegen uns am Herzen! Darum sind unsere Caritas-Altenzentren und Caritas-Hospize nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Informationen zu seniorengerechten Wohnungen finden Sie hier...

Aktuelle Meldungen

Hiermit stellen wir Ihnen das neue Beratungsangebot zur Gesundheitlichen Versorgungsplanung vor.

...hier geht´s zum Artikel

FAQs – Besuchsregelungen ab den 01.07.2020 in den Caritas-Altenzentren

 

Besuche können ab dem 01.07.2020 im Zimmer der Bewohner*innen oder außerhalb der Einrichtung stattfinden. Im Zimmer dürfen Bewohner pro Tag maximal zwei Besuche, mit maximal 2 Personen erhalten. Außerhalb der Einrichtung ist die Besuchsanzahl nicht begrenzt, jedoch darf der Besuch nur mit maximal 4 Personen stattfinden.

 

Die Besuchszeiten sind: zwischen 10:00 bis 13:00 Uhr sowie 14:00 bis 18:00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht mehr erforderlich. Ausnahmen können mit den Einrichtungsleitungen besprochen werden.

 

Nach Betreten der Einrichtung finden die Anmeldung und das Screening der Besucher an der Rezeption statt.

 

Die Besucher haben den Bogen zur Selbstauskunft (Download hier) ausgefüllt abzugeben und sich einer Messung ihrer Körpertemperatur mittels Stirnthermometer zu unterziehen. Sofern die Körpertemperatur der Besucher über 37,9° liegt, kann kein Zutritt gewährt werden. Verweigert ein Besucher die Mitwirkung, muss der Zutritt in die Einrichtung und der Besuch innerhalb des Hauses untersagt werden.

 

Besucher dürfen nur auf direktem Wege in das Zimmer des Bewohners gehen.

 

Ein Aufenthalt in den öffentlichen Bereichen (z.B. Cafeteria, Kapelle, Gartenbereich) sowie den halböffentlichen Bereichen (z.B. Sitzecken, Wohnräume der Hausgemeinschaften) ist untersagt. Die gemeinsame Benutzung der Außenanlagen (z.B. Sitzmöglichkeiten vor der Einrichtung)  ist zulässig, soweit die Besucher einen Mindestabstand von 1,50 m zu allen anderen Bewohnern einhalten.

 

Das Tragen des Mund-Nasenschutzes ist, auf dem Weg zum Zimmer des Bewohners sowie vom Zimmer aus zurück zur Rezeption, verpflichtend.

 

Wird bei dem Besuch im Zimmer der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten, ist das Tragen des Mund-Nasenschutzes nicht erforderlich.

 

Wird bei dem Besuch im Zimmer der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten, ist das Tragen des Mund-Nasenschutzes für die Besucher sowie die Bewohner verpflichtend. Mit Tragen des Mund-Nasenschutzes ist auch Körperkontakt erlaubt.

 

Findet der Besuch außerhalb der Einrichtung statt, holen die Besucher die Bewohner*in auf direktem Wege aus dem Zimmer ab und bringen diese nach dem Besuch auf direktem Wege auch wieder zurück. Hierbei ist das Tragen eines Mund-Nasenschutzes verpflichtend.

 

Während des Besuchskontaktes außerhalb der Einrichtung gilt die CoronaSchVO, die das Tragen eines Mund-Nasenschutzes, bei Unterschreitung des Abstandes von 1,5 Meter, empfiehlt.

 

Bei Beendigung des Besuches und Verlassen der Einrichtung meldet der Besucher sich an der Rezeption ab.

 

Verweigern Besucher die Mitwirkung, muss der Zutritt in die Einrichtung und der Besuch innerhalb des Hauses und den Außenanlagen untersagt werden.

Das Caritas-Altenzentrum St. Heribert

Das Haus zum Wohlfühlen, in Köln-Deutz direkt am Rhein

Das Caritas-Altenzentrum St. Heribert steht auf den Grundmauern eines Klosters, das vor über 1000 Jahren an dieser Stelle auf Veranlassung des Erzbischofs St. Heribert errichtet wurde. In der Folge durchlebte die Anlage eine wechselhafte Geschichte, die dem Besucher bereits beim Eintritt in das Haus durch die künstlerische Gestaltung des Foyers begegnet.

 

Offene, luftige Räume, helle und breite Flure, die hochwertige Ausstattung und die freundliche Atmosphäre schaffen eine besondere Lebensqualität für die Bewohner des Hauses.

 

Das Haus ist in die drei Wohnebenen „Klostergarten", „Römertor" und „Rheinpromenade" unterteilt.

 

Der Wohnbereich "Rheinpromenade" widmet sich der besonderen Betreuung von Menschen mit Demenz. Sie leben hier in einer überschaubaren und gemütlichen Umgebung und werden von einem vielseitig qualifizierten Team betreut.

Zum Downloaden

An dieser Stelle haben wir unsere wichtigsten Informationen und Unterlagen für Sie zusammengestellt.

 

Preislisten | CAZ St. Heribert

Thema | Qualitätsbeurteilung

Der Medizinische Dienst der gesetzlichen Pflegekassen und private Prüfinstitute der privaten Pflegekassen prüfen jährlich die Qualität unserer Pflegeeinrichtungen.

 

Den aktuellen Prüfbericht finden sie hier...