Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Gesprächskreis für pflegende Angehörige demenziell erkrankter Menschen in Köln-Porz
12.02.2019 - Die Diagnose Demenz eines Familienmitglieds kann das Leben in der gesamten Familie aus den Fugen geraten lassen.
Herzliche Einladung zur 32. GuPi-Karnevalssitzung „Mir kehre de Jecke zosamme“ am 22.02.2019
06.02.2019 - Von und mit Menschen mit geistiger Behinderung und Auftritten des Kölner Dreigestirns, der Roten Funken und weiteren Gästen des Kölner Karneval
Kölner Dreigestirn besucht Menschen mit Behinderung im Gut Frohnhof der Caritas Wertarbeit
30.01.2019 - In der Betriebsstätte Gut Frohnhof der Caritas Wertarbeit arbeiten Menschen mit Behinderung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Einer ist die Caritas Näherei: Hier wird vom Zuschnitt bis zum fertigen Produkt alles in liebevoller Handarbeit und Top-Qualität gefertigt.
Verabschiedung von Caritas-Vorstand Hubert Schneider in den Ruhestand
22.01.2019 - Als Dipl. Betriebswirt Hubert Schneider 2006 die Vorstandsverantwortung für Finanzen und Personal im Kölner Caritasverband übernahm, stand eine grundlegende Neustrukturierung an. „Für diese Herkulesaufgabe war er der richtige Mann.“ sagt Stadtdechant Robert Kleine, Vorsitzender des Caritasrates. Der Verband steht mittlerweile wirtschaftlich solide da. Inzwischen wurden auch mehrere große Bauprojekte der stationären Pflegeeinrichtungen erfolgreich abgeschlossen.

Caritaspastoral

Gemeindecaritas

„Wir unterstützen und begleiten die gelebte Caritas in den Gemeinden.“

 

Pfarrgemeinden und Seelsorgebereiche tragen mit ihrer Arbeit zur Verwirklichung eines sozialen und gerechten Kölns bei; z.B. durch Besuchsdienste, Kleiderkammern, mit Beratung und Begegnungsmöglichkeiten. Diese Angebote leben vom Einsatz vieler engagierter Menschen.

 

Eine Aufgabe des Stabs Caritaspastoral ist die Beratung und Begleitung von sozialen Projekten in den Gemeinden. Das umfasst bestehende Angebote und neue Projekte im Lebensraum der Gemeinden.

  • Wir stehen zur Verfügung, wenn es um die Neuorientierung der diakonischen Arbeit und um (Netzwerk-)Analysen sowie Kooperationen im Stadtteil geht.
  • Wir halten die Caritasverantwortlichen der Seelsorgebereiche durch Gespräche, Konferenzen und einen Newsletter über das Soziale in Köln auf dem Laufenden.
  • Wir unterstützen die Caritasarbeit in den Gemeinden mit Hilfe der Jahresthemen und Kampagnen des deutschen Caritasverbandes z.B. bei der Gestaltung des jährlichen Caritassonntages.
  • Wir entwickeln gemeinsam Positionen und Strategien zu neu entstehenden Themen und Problemen; So haben wir die Diskussion über die Problematik von Tafeln und Lebensmittelausgaben vorangebracht, u.a. durch Aktivitäten auf diözesaner Ebene und durch das Kunstprojekt Erbarmen als soziale Form

 

In unserem Download- und Linkbereich finden sie weitere Informationen über unsere Projekte und Angebote.

Sozialraumpastoral

Die Stabsabteilung Caritaspastoral des Caritasverbandes und die Gemeindepastoral im Stadtdekanat Köln entwickeln und realisieren gemeinsam die „Sozialraumpastoral“.

In der Sozialraumpastoral geht es um die Vernetzung der katholischen Akteure auf Ebene der Seelsorgebereiche und Dekanate. Daraus entwickeln sich Projekte und Kooperationen vor Ort in den Sozialräumen. Orte dieser Vernetzung sind die Runden Tische Sozialraumpastoral, die Caritas-Zentren oder die Katholischen Familienzentren.

 

Das Rahmenkonzept Sozialraumpastoral, das von den leitenden Pfarrern Kölns und den Geschäftsführern der sozialen katholischen Verbände unterzeichnet ist, dient der  Weiterentwicklung der Sozialraumpastoral. In 2015 fand eine Überprüfung der Ziele und Strukturen des Rahmenkonzeptes statt. Das Rahmenkonzept finden Sie weiter unten in unserem Downloadbereich.

 

Beispielhaft wurde die Sozialraumpastoral in einem vom Erzbistum und vom Diözesancaritasverband finanzierten Modellprojekt in zwei Seelsorgebereichen in Bonn und Köln entwickelt. Weitere Informationen hierzu finden sie ebenfalls in unserem Download- und Linkbereich

Flüchtlingsarbeit

In 2014 entstanden aufgrund des Zuzugs und der Zuweisung sehr vieler Flüchtlinge in die Stadt Köln viele Initiativen in den Stadtteilen, die die Flüchtlinge willkommen heißen und sie auf dem Weg in die Stadtgesellschaft begleiten wollen. An vielen dieser Willkommens-Initiativen sind katholische Gemeinden beteiligt. Hier knüpft der Stab Caritaspastoral an und bietet Unterstützung und Beratung für gemeindliche Aktivitäten vor Ort.

 

Seit 2015 koordiniert die Caritaspastoral zusammen mit dem Stadtdekanat die Arbeit der gemeindegebundenen Flüchtlingsarbeit und stellt damit eine Koordination und fachliche Begleitung der vielfältigen Aktivitäten der Gemeinden vor Ort sicher. In unserem Linkbereich weiter unten, finden Sie weiterführende Informationen.

Kontakte

Ludger Hengefeld
Leitung Stab Caritaspastoral

 

Fachberater für die Stadtbezirke

Mitte und Ehrenfeld

Bartholomäus-Schink-Straße 6, 50825 Köln

Tel.: 0221-95570-285
E-Mail: Ludger.Hengefeld@caritas-koeln.de

Clemens Zahn
stellv. Leitung Stab Caritaspastoral

 

Fachberater für die Stadtbezirke

Porz und Deutz

Bertramstraße 12-22, 51103 Köln

Tel.: 0221-98577-627
E-Mail: Clemens.Zahn@caritas-koeln.de

Thomas Zumstrull
Stab Caritaspastoral sowie Stab Seelsorge und christliche Identität

 

Fachberater für die Stadtbezirke

Mülheim und Dünnwald

Bartholomäus-Schink-Straße 6, 50825 Köln

Tel.: 0221-95570-282
E-Mail: Thomas.Zumstrull@caritas-koeln.de

Anke Oskamp
Stab Caritaspastoral 

 

Fachberaterin für die Stadtbezirke

Rodenkirchen und Lindenthal

Zülpicherstraße 273b, 50937 Köln

Tel.: 0221-84641361
E-Mail: Anke.Oskamp@caritas-koeln.de

Nils Freund
Stab Caritaspastoral 

 

Fachberater für die Stadtbezirke

Nippes und Worringen

Bartholomäus-Schink-Straße 6, 50825 Köln

Tel.: 0221-95570-286
E-Mail: Nils.Freund@caritas-koeln.de

Hier finden sie uns