Suchen & Finden

 

Aktuelle Meldungen

Stoff-Lämmchen ELA! kommt aus der Schneiderwerkstatt des SkF Langenfeld
15.06.2021 - Die Schneiderwerkstatt der SkF ARBEIT + INTEGRATION gGmbH näht Stoffpuppen für ein Projekt, das Kindern in schwierigen Situationen Gehör schenkt und Ansprechpartner vermittelt.
ProDonna®: Einkaufen auch ohne Test und Termin ab 1. Juni
01.06.2021 - Ab dem 1. Juni 2021 gelten wieder längere Öffnungszeiten für den Secondhand-Laden: montags bis freitags, 10-18 Uhr.
Secondhand-Laden ProDonna® öffnet ab Mittwoch, 26. Mai 2021
25.05.2021 - Kund_innen können mit Termin und Test wieder im Secondhand-Laden einkaufen. Es gelten erstmal eingeschränkte Öffnungszeiten: Mo-Fr, 10-15 Uhr. Auch die Sachspendenannahme ist wieder möglich: Mo-Mi, 10-15 Uhr.


Secondhand-Laden ProDonna® öffnet ab Mittwoch, 26. Mai 2021

25. Mai 2021; Martina Matuschik

Nach langer Schließungszeit öffnet der Secondhand-Laden ProDonna® ab Mittwoch, den 26. Mai 2021 wieder seine Türen für Kundinnen und Kunden, allerdings unter konkreten Bedingungen. Neben einem Termin muss entweder ein aktuelles negatives Testergebnis, eine vollständige Coronaschutzimpfung oder eine bereits überstandene Infektion nachgewiesen werden.

Es gelten erstmal eingeschränkte Öffnungszeiten für den Secondhand-Laden: montags bis freitags, jeweils 10 – 15 Uhr.

 

Auch die Annahme von Sachspenden ist ab dem 26. Mai wieder möglich, allerdings nur an drei Tagen in der Woche: montags bis mitwochs, jeweils 10 – 15 Uhr. Zu diesen Zeiten können gespendete Waren kontaktlos an der Spendenannahme (Lagereingang um die Ecke: kleine Seitenstraße „ An der Tente“ - weiße Metalltür) abgegeben werden.

 

„Nach so langer Zeit freut sich das ganze Team von ProDonna sehr, dass endlich wieder Leben in die Verkaufsräume kommt. Wir hoffen, dass die Entwicklung so positiv weitergeht, dafür müssen wir weiterhin aufeinander achtgeben“, erklärt Dorothea Domasik, Bereichsleiterin der Beschäftigungsförderung beim SkF Langenfeld.

 

Um im Secondhand-Laden einkaufen zu können, gelten folgende Bedingungen:

Interessierte vereinbaren bitte telefonisch unter 02173 394 76-52 einen Termin während der Öffnungszeiten (Mo – Fr, jeweils 10 – 15 Uhr). Die maximale Aufenthaltsdauer pro Termin ist wählbar, möglich sind 30 oder 60 Minuten.

 

Zu dem gebuchten Termin bringen die Kund_innen einen Lichtbildausweis mit sowie einen gültigen Nachweis über Test, Impfung oder Genesung. Ein negativer Corona-Schnelltest darf nicht mehr als 48 Stunden vor dem Besuch vorgenommen worden sein. Als Nachweis über das negative Testergebnis gilt eine schriftliche und unterzeichnete Bestätigung der Teststelle. Alternativ kann auch eine vollständige Coronaimpfung nachgewiesen werden, bei der die letzte Impfung mehr als 14 Tage zurückliegt. Dafür gilt die Impfbescheinigung oder der gelbe Impfpass als Nachweis. Genesene benötigen als Nachweis ein positives PCR-Testergebnis, das mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate alt ist.

 

Vor dem Betreten des Ladens müssen Besucher_innen ihre Kontaktdaten in einem Registrierungsformular angeben.

Während des gesamten Aufenthalts sind die bereits bekannten Hygieneregeln zu beachten: Maske tragen, Abstand halten, Hände desinfizieren.

 

Änderungsarbeiten für die Schneiderwerkstatt können neben dem Lagereingang durch das Fenster der Werkstatt abgegeben werden, oder unter Einhaltung der üblichen Verhaltensregeln auch über den Ladeneingang. Bei Rückfragen informieren wir gerne telefonisch unter der Rufnummer 02173 394 76-61.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Zurück