Suchen & Finden

 

SkF Leverkusen - Aktuell

marhaba - hallo
28.06.2018 - Offener Treff für schwangere Frauen bzw. Mütter mit Baby
Die Gartensaison ist eröffnet!
15.06.2018 - Auch in diesem Jahr gärtnert der Werktreff mit Besucherinnen und Besuchern auf einer angemieteten Parzelle in einem großen Gemüsegarten in Steinbüchel.
Treffpunkt Mitten im Leben
02.05.2018 - Gegründet 1985 als eines der ersten Angebote in Leverkusen für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung, ist er heute eine feste Einrichtung mit abwechslungsreichen und interessanten Tages- und Wochenprogrammen.
Löwen-Kinder
23.04.2018 - Am 13.April 2018 begann die Kindergruppe "Löwen-Kinder", ein 9-wöchiger Kurs für Kinder im Alter von 7 - 11 Jahren. Zwischen 6 - 8 Kinder treffen sich mittwochs von 15:00 Uhr - 16:30 Uhr.
Frauenselbsthilfe nach Krebs
19.04.2018 - 02. Mai von 14:00 - 16:00 Uhr "Motto": auffangen - informieren - begleiten

Caritas im Erzbistum Köln

Pflege 4.0: Kollege Pepper als Helfer und Entertainer in der Altenpflege
10.07.2018 - Digitalisierung und Robotik: Diözesan-Caritasverband und Universität Siegen stellen Assistenz-Roboter vor
„Jobwunderland Deutschland ist ein Flickenteppich mit vielen Schönheitsfehlern“
29.06.2018 - Kölner Diözesan-Caritasdirektor Dr. Frank Joh. Hensel warnt vor zunehmender sozialer Spaltung

Nachbarschaftscafé zum barrierefreien Leverkusen

1. Juni 2017; Marco Reinhardt

Am Donnerstag, 11.05.2017 fand im Rahmen des Aktionstages der Aktion Mensch im Treffpunkt „Mitten im Leben“ ein Nachbarschaftscafé zum Thema „Barrierefreies Leverkusen“ statt. Ein Stadtplan von Leverkusen bot die Möglichkeit, die Stellen zu markieren, die nicht barrierefrei sind. Ergänzend dazu liefen über einen Monitor Fotos von nicht-barrierefreien Orten in Leverkusen. Zwischen den zahlreichen Teilnehmer*innen entspann sich eine lebhafte Diskussion über die vielfältigen nicht-barrierefreien Wege in Leverkusen. Auf einem große Wimmelbild einer Stadtlandschaft brachten dann alle Teilnehmer*innen Klebebilder mit ihren Ideen und Wünschen für eine barrierefreie Stadt an. Der Stadtplan liegt im Treffpunkt aus. Wer an den Arbeitsergebnissen interessiert ist, kann sich bei Herrn Schmidt darüber informieren. Um eine Terminabsprache unter 0214 / 44 900 wird gebeten.

Zurück