Kardinal Woelki ruft zur Unterstützung von NesT auf

23.05.19 12:13
  • news
Rainer Hörig

23. Mai 2019

Im Rahmen des Programms des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) können 500 vom Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) ausgewählte und vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) als schutzbedürftig anerkannte Personen gesichert nach Deutschland einreisen. Sie erhalten, ohne ein Asylverfahren durchlaufen zu müssen, einen Aufenthaltstitel, der für drei Jahre ausgestellt wird und verlängert werden kann. Dieser Aufenthaltstitel beinhaltet den Anspruch auf unmittelbaren Zugang zu Integrationskursen und zum Arbeitsmarkt sowie den Anspruch auf Sozialleistungen.



Zum Bericht