Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas - Seniorenreisen mit neuem Reiseprospekt 2021
25.11.2020 - Auch wenn die Corona-Pandemie noch unser alltägliches Leben bestimmt, ist das Team der Caritas-Seniorenreisen aktiv und zuversichtlich und hat den Reiseprospekt für 2021 neu aufgelegt. Neben den klassischen Erholungsreisen gibt es selbstverständlich auch wieder Tagesfahrten und Aktivreisen für unsere besonders aktiven Seniorinnen und Senioren.
Online-Themenabend: Weibliche Genitalbeschneidung
25.11.2020 - Durch Flucht und Zuwanderung ist weibliche Genitalbeschneidung auch in Deutschland ein Thema. Laut einer Erhebung sind etwa 67.000 Frauen hierzulande betroffen und eine große Zahl Mädchen von Genitalbeschneidung bedroht. Dieser Themenabend von Caritas und Aktion Neue Nachbarn vermittelt Informationen und Hintergrundwissen.
youngcaritas: Weihnachtsgrüße für Senioren
19.11.2020 - Wie schön ist es dann, einen kleinen Weihnachtsgruß zu bekommen und zu sehen, dass jemand an einen denkt! Das Team der Caritas-Freiwilligenzentrale möchte zu Weihnachten die youngcaritas-Aktion "Brieftaube" wieder aufleben lassen und sucht Jugendliche, aber auch gerne Familien oder Erwachsene, die einem älteren Menschen in Mettmann mit einem kleinen Weihnachtsgruß eine Freude machen möchten.
Gewalt in Partnerschaft und Ehe steigt
19.11.2020 - Corona erhöht das Gewaltrisiko in vielen Familien. Beratungsstelle der Caritas hilft die Gewalt zu beenden. Gerade erst stellte Bundesfamilienministerin Giffey die aktuelle Auswertung der Kriminalstatistik in Bezug auf häusliche Gewalt vor. Fazit: Die Zahl von Mord und Totschlag, Sexualdelikten, Körperverletzungen oder Stalking ist in (Ex-) Paarbeziehungen nimmt einfach nicht ab. Auch in unserer Region nicht. Dabei sollte das eigene Zuhause doch Sicherheit und Geborgenheit geben.
Caritas: Neue Nachbarn im Advent
18.11.2020 - Der Fachdienst für Integration und Migration sendet Videobotschaften aus vier Städten des Kreises Mettmann und vermittelt Einblicke in internationale Weihnachtsbräuche und versendet damit Advents- und Weihnachtswünsche! Christ*innen unterschiedlicher Konfessionen aus Griechenland, Togo, Polen und Syrien erzählen von ihren Advents- und Weihnachtsbräuchen. Sie alle leben seit wenigen Jahren oder auch schon seit Jahrzehnten im Kreis Mettmann - in Velbert, Wülfrath, in Haan und Ratingen. 

Angehörigentreffen von Menschen mit Demenz - nun auch in Hochdahl

23. Oktober 2020; Helene Adolphs

Der Austausch über den Alltag mit einem Familienmitglied, das an Demenz erkrankt ist, kann eine große Entlastung als auch eine Bereicherung darstellen. Sich mit der persönlichen Situation auseinanderzusetzen und in der Gruppe Verständnis und Anerkennung zu finden, wird durch das gemeinsame Gespräch möglich. Der geschützten Raum bietet zudem Gelegenheit, einmal „Dampf abzulassen“ sowie Wut und Verzweiflung aber auch Trauer Ausdruck zu verleihen, Wünsche und Ängste auszusprechen oder Antworten auf Fragen erhalten wie: „Welche Unterstützungsmöglichkeiten kann ich nutzten?“ „Warum reagiert mein Partner so?“ „Was kann ich für mich tun, damit ich nicht krank werde bei der Begleitung?“ 

Nachdem Anfang September die erste Angehörigengruppe mit rund zehn Teilnehmenden wieder ihre Treffen aufgenommen hat, startet am 10. November 2020 von 19:00 bis 20:00 Uhr der Angehörigengesprächskreis für pflegende Angehörige in der Begegnungsstätte Gerberstraße.

Aber aller guten Dinge sind drei - und so ist es nicht nur die dritte Angehörigengruppe sondern auch ein Zusammenschluss von drei Trägern, die ab 4. November eine weitere Angehörigengruppe in Hochdahl im Haus der Kirchen ermöglichen. Silke Dietz, Leiterin des AWO-Treffs im Bürgerhaus, Doris Treiber, Diakonin der Evangelischen Kirchengemeinde Hochdahl und Gabriela Wolpers, Leiterin Caritas Fachstelle Demenz und Koordinatorin des Demenz-Netzwerks-Erkrath, werden gemeinsam die neue Gruppe begleiten. Dann ist es auch in Hochdahl möglich, mit anderen Angehörigen Erfahrungen auszutauschen, Tipps weiterzugeben und sich gegenseitig zu stützen und zu ermutigen. 

Auf Grund der aktuellen Situation, ist es notwendig sich für die jeweilige Angehörigengruppe bei Gabriela Wolpers anzumelden. Dies geht telefonisch unter 0211 – 22084955, per E-Mail: demenz-netzwerk@caritas-mettmann.de oder persönlich, in der Caritas-Fachstelle Demenz, Bavierstr. 1 in Alt-Erkrath. 

 

TERMINE DER ANGEHÖRIGENGRUPPEN:

  • Dienstag, 03. November 2020 von 14:00 bis 15:30 Uhr, Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße, Gerberstr. 7, Alt-Erkrath
  • Mittwoch, 04. November 2020 von 14:00 bis 15:30 Uhr, Haus der Kirchen, Hochdahler Markt, Hochdahl
  • Dienstag, 10. November 2020 von 19:00 bis 20:00 Uhr, Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße, Gerberstr. 7, Alt-Erkrath

Zurück