Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Lernpatenschaften: Mohammad liebt die Schule
05.09.2018 - RATINGEN. Der kleine Mohammad kommt jetzt schon in die dritte Klasse. Er freut sich, dass die Schule wieder losgeht, er fast schon zu den Großen gehört und er seine Freunde wiedertrifft. Seit einem Jahr hat er eine Lernpatin, die jede Woche einmal von Hösel in seine Schule nach Ratingen kommt. Mohammad spricht inzwischen recht gut Deutsch, aber das Schreiben ist doch noch ein Problem. Besonders die Rechtschreibung und die Grammatik findet der Junge ganz kompliziert, daher hilft ihm seine Lernpatin vor allem in Deutsch. Zuhause kann er nur wenig Hilfe bekommen, denn seine Eltern sprechen selbst nicht gut Deutsch und Mohammad hat noch zwei kleine Geschwister, sodass er nachmittags zu wenig Ruhe zum Lernen hat.
Demenz - Dabei und mittendrin
30.08.2018 - So Lautet das Motto des diesjährigen Welt-Alzheimertages. Rund um diesen Tag finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Wo im Kreis Mettmann was los ist - und noch viele weitere Informationen - finden Interessierte im aktuellen Newsletter des Caritas-Knotenpunkt Demenz.
Autorenlesung und Workshop mit Daniel De Paola "Wege weg vom Stress"
29.08.2018 - ERKRATH. Im Rahmen des Welt-Alzheimertages und der Woche der Demenz lädt das Caritas-Demenz-Netzwerk Interessierte am 18. September, um 18.30 Uhr zur Autorenlesung mit Daniel De Paola in die Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath, ein.

Begegnungsfest für Ehrenamtliche und Flüchtlinge

20. Juni 2018; Helene Adolphs

Begegnungsfest für Ehrenamtliche und Flüchtlinge

RATINGEN. Die Caritas-Flüchtlingshilfe lädt ehrenamtlich Aktive und Geflüchtete zum Begegnungsfest ein. Das Fest am 4. Juli 2018 beginnt um 16:30 Uhr mit einem gemeinsamen Gebet in der Kirche St. Peter und Paul und ab 17:00 sind alle zum Feiern in den Pfarrsaal Turmstraße 5 eingeladen.

Das Team der Caritas-Flüchtlingshilfe und die Flüchtlinge selbst möchten den Ehrenamtlichen mit diesem Fest für ihren unermüdlichen Einsatz Danke sagen und dabei das tun, wofür Integration eben auch steht: Begegnung, Austausch und gemeinsames Feiern.

Zum Gelingen der Integration der Geflüchteten in Ratingen war und ist das Engagement der Ehrenamtlichen unverzichtbar. Die vergangenen drei Jahre haben alle Beteiligten vor besondere Aufgaben gestellt, die gemeinsam mit Herz und Verstand gelöst wurden.

Es ist eine große Herausforderung, geflüchtete Menschen zu begleiten, die unsere Sprache und Kultur nicht kennen und, die schreckliche Fluchterlebnisse verarbeiten müssen. Viele Freiwillige waren und sind weiterhin im Einsatz.

Die Organisatoren haben ein buntes Programm zusammengestellt, das von Geflüchteten mitgestaltet wird.

Das Begegnungsfest startet mit kurzen Gruß- und Dankesworten von Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann, und Harald Filip, neuer Sozialdezernent der Stadt Ratingen.

Für Unterhaltung sorgt die interkulturelle Band „Ambessengers“, bei der auch Geflüchtete mitwirken. Die Musiker spielen ein Unplugged - Programm mit einem tanzbaren Mix aus Afrobeats, Reggae, Funk und Rock. Die Band ist im Rahmen der Caritas-Kampagne „vielfalt. viel wert“ entstanden.

Natürlich bereichern verschiedene internationale Leckereien das Buffet.

Das Team der Caritas freut sich auf zahlreiche Besucher, einen guten Austausch und schöne Begegnungen.

Links:

Zurück