Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

„Was gibt Sicherheit bei Demenz?“ – Einladung zur Ideenschmiede
16.08.2019 - Das Team des Modellprojekts EMSIDE lädt Betroffene, Angehörige und Interessierte dazu ein, sich auszutauschen, was Sicherheit im Umgang mit Demenz fördert und was sie behindert, was jeder einzelne tun kann und was andere tun können? Die Fachleute freuen sich auf alltägliche und persönliche Erfahrungen, Ideen und Anregungen aller Teilnehmenden.
Die Sehnsucht nach dem Frühling
25.07.2019 - Theaterstück über eine syrische Familie Der Caritasverband zeigt anlässlich seines 50-jährigen Bestehens und in Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Ratingen am Montag, 23. September, 20 Uhr, im Stadttheater Ratingen „Die Sehnsucht nach dem Frühling“, ein Theaterstück über eine syrische Familie der renommierten Berliner Compagnie.
"Himmel und Erde" zu Gast bei den Lernpatenschaften...
21.08.2019 - Spannenden Besuch hatte Mitte August das Team der Caritas-laernpatenschaft: Annette Florin, Journalistin bei "Himmel & Erde", dem Magazin der Kirchen in den NRW Lokalradios, war gekommen um sich die Arbeit der Lernpatenschaften mal etwas genauer anzuschauen... Hier gibt es den Radiobeitrag zum Nachhören

Caritas: Farbe bekennen gegen braune Gesinnung

11. April 2019; Helene Adolphs

Caritas: Farbe bekennen gegen braune Gesinnung

 

Mettmann. Der Caritasverband für den Kreis Mettmann schloss sich dem Aufruf der demokratischen Parteien im Rat der Stadt Mettmann sowie der Werbegemeinschaft „Mettmann Impulse“ an, am Samstag, 23. März, mit der Veranstaltung „Mettmann ist bunt“ ein Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und ein friedliches Miteinander in der Kreisstadt zu setzen.

Vor dem Hintergrund des Nazi-Aufmarsches in Mettmann am vergangenen Samstag will der katholische Wohlfahrtsverband einmal mehr seinen Einsatz für christliche Werte und Menschenrechte betonen. Dazu haben Mitarbeitende des Caritasverbandes kurzfristig Beiträge zur Veranstaltung organisiert. So versorgte unter anderem ein Caritas-Team auf dem Königshofplatz durstige Teilnehmer*innen des Demonstrationszuges mit kostenfreiem Wasser. Außerdem führte ein Teil des im Rahmen der Kampagne „ vielfalt. viel wert“ entstandenen interkulturellen Bandprojektes „Ambessengers“ (deutsch: Botschafter) als Trio einen musikalischen Beitrag zum Mittanzen und Mitsingen auf.

 

„Mit unserer Teilnahme an der Aktion setzen wir ein Zeichen für multikulturelle Vielfalt und Toleranz. Jeder von uns ist aufgefordert, den guten Willen zur Integration durch Taten zu verwirklichen. Die Frage muss lauten: „Was ist mein Beitrag? Was tue ich, um die Begegnung mit Menschen mit Migrationshintergrund erfahrbar zu machen? Denn nur durch Wissen übereinander und voneinander können wir rechtsextremen Gedankengut entgegenwirken,“ sagt Thomas Rasch, Bereichsleiter des Caritasverbandes im Kreis Mettmann und forderte alle Mitarbeitenden und Mitbürger auf, sich der Aktion zu beteiligen.

Die Veranstaltung begann um 11 Uhr am Beginn der Fußgängerzone Neanderstraße/Freiheitstraße mit einem bunten Umzug durch die Innenstadt. Ab 12 Uhr gab es Aktionen auf dem Königshofplatz und Musik mit der Band „Ambessengers“.

Links:

Zurück