Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

"Schuld und Scham im Umgang mit Menschen mit Demenz" 
23.10.2020 - Scham und Schuld – Gefühle, die jeder Mensch aus vielen verschiedenen Situationen kennt und welche die meisten als sehr unangenehm empfinden – sie lösen ein peinliches Gefühl aus. An diesem Abend stehen die Gefühle Scham und Schuld als Wegbegleiter von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen sowie Begleitenden im Mittelpunkt. Das Demenz-Netzwerk-Erkrath lädt Interessierte am 3. November zu einem Vortrag ein.
Angehörigentreffen von Menschen mit Demenz - nun auch in Hochdahl
23.10.2020 - Der Austausch über den Alltag mit einem Familienmitglied, das an Demenz erkrankt ist, kann eine große Entlastung als auch eine Bereicherung darstellen. Sich mit der persönlichen Situation auseinanderzusetzen und in der Gruppe Verständnis und Anerkennung zu finden, wird durch das gemeinsame Gespräch möglich. Eine neue Gruppe für Teilnehmende aus Hochdahl startet am 4. November.
Eine Million Sterne 2020 - Machen Sie mit und setzen Sie ein Zeichen für eine gerechtere Welt!
22.10.2020 - Seit über zehn Jahren ruft Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zur Teilnahme an der bundesweiten Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne" auf. Bundesweit werden öffentliche Plätze in strahlende Lichtermeere verwandelt, um ein Zeichen der Hoffnung zu setzen – für Menschen in Not hier und weltweit. Geplant ist in Mettmann eine Aktionswoche vom 31.10. bis zum 6.11.2020. In dieser Zeit können Einrichtungen, Gruppierungen, Schulklassen, Kindergärten, Freundeskreise, Familien oder auch Einzelpersonen ihren kleinen persönlichen Beitrag gestalten, um ein Zeichen für Solidarität und eine gerechtere Welt zu setzen.
Interkulturelle Lesung mit Weltmusik
21.10.2020 - Mettmann. Eine Lesung mit dem aus Syrien stammenden Autor Samer al Najjar und Musik des „Tarab Duos“ veranstaltet der Fachdient für Integration und Migration des Caritasverbands für den Kreis Mettmann im Rahmen seiner Kampagne vielfalt. viel wert. am Mittwoch, 11. November, um 19 Uhr im Haus der Begegnung, Vogelskamp 120. Der Eintritt ist frei.
Caritas-Freiwilligenzentrale: Zukunftschancen für Kinder
21.10.2020 - Die Caritas-Freiwilligenzentrale Mettmann sucht Menschen, die sich im Kinderschutzbund für die Zukunftschancen von Kindern einsetzen möchten.

Caritas-Freiwilligenzentrale sucht Ausbildungspaten

30. September 2020; Helene Adolphs

Caritas-Freiwilligenzentrale sucht Ausbildungspaten

Die Freiwilligenzentrale Mettmann sucht Menschen, die Jugendliche ab der neunten Klasse bzw. ab dem ersten Jahr am Berufskolleg beim Weg in die Arbeitswelt ehrenamtlich begleiten möchten. Ausbildungspaten betreuen die Jugendlichen eins zu eins, suchen gemeinsam einen Wunschberuf, schreiben Bewerbungen und versuchen Probleme zu lösen. Unterstützt werden sie durch Qualifizierungen und regelmäßige Austauschtreffen mit anderen Ausbildungspatinnen und -paten.

Das Ausbildungspatenprojekt des Regionalen Bildungsbüros des Kreises Mettmann geht mit dem neuen Schuljahr in seine dritte Runde. Bisher ist in Mettmann die Realschule am Projekt beteiligt, im nächsten Schuljahr nehmen zum ersten Mal auch Schülerinnen und Schüler vom Berufskolleg Neandertal am Projekt teil. Die Ausbildungspaten können somit auch Jugendliche unterstützen, bei denen die Ausbildungsplatzsuche drängt und die in dieser Hinsicht auch besonders durch die Corona-Einschränkungen benachteiligt sind.

Die Begleitung Jugendlicher als Ausbildungspate ist auf rund zwei Jahre angelegt, wobei der zeitliche Einsatz sehr individuell ist. Etwa zwei Stunden pro Woche sollten erübrigt werden können. Wichtig sind Freude an der Arbeit mit jungen Menschen, Einfühlungsvermögen und Geduld. Auch ein „ dickes Fell“ schadet nicht. In der aktuellen Situation sollten die Patinnen und Paten zudem bereit sein, digitale Medien einzusetzen, um Kontakt zu den jungen Menschen halten zu können. Auslagen, wie z.B. Fahrtkosten, werden erstattet.

 

Wer einen jungen Menschen beim Start ins Berufsleben unterstützen möchte, meldet sich bitte bei der Freiwilligenzentrale Mettmann, Tel.: 14 44 08, E-Mail: fwz-mettmann@caritas-mettmann.de

Links:

Zurück