Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Caritas-Seniorenreise nach Bad Salzschlirf

10. Januar 2022; Helene Adolphs

Mit den Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf

Für die Osterreise der Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf vom 09.04. – 23.04.2022 sind noch einige Einzel- und Doppelzimmer verfügbar. Besonders allein reisende Menschen, die ihren Urlaub in einer Gruppe gestalten möchten, sind bei dieser Busreise bestens aufgehoben. Auch ein Rollator stellt kein Hindernis dar. 

Bad Salzschlirf, im Landkreis Fulda zwischen Rhön und Vogelsberg gelegen, ist ein malerischer Kurort mit liebevoll erhaltenen Fachwerkhäusern, romantischen Gassen, schmucken Jugendstilgebäuden und einem wunderschönen Kurpark. Der Kurpark ist ein wunderbares Kleinod im Herzen des Ortes und bietet ein umfangreiches Spazierwegenetz. 

Untergebracht werden die Gäste in der Fachklinik Tomesa; hier werden Erholung und Gesundheit in Einklang gebracht. Nach einem Eingangsgespräch werden die verschiedenen Anwendungen mitgeteilt. Die Therapien sind ganzheitlich und interdisziplinär, da der „ganze Mensch“ im Mittelpunkt steht. 

Außerhalb der Therapiezeiten steht den Gästen das Schwimmbad zur privaten Nutzung zur Verfügung. Auch gibt es Möglichkeiten beim Yoga oder Nordic Walking mitzumachen. Ein umfangreiches Programm wie z.B. ein Filmabend, Spielenachmittag, Singen oder kreatives Basteln wird vom Haus zusätzlich angeboten. Die Reise wird von einer geschulten, ehrenamtlichen Reisebegleitung begleitet. 

Nähere Informationen gibt es beim Team der Caritas-Seniorenreisen unter der Rufnummer 02051 - 41 90 40

E-Mail: seniorenreisen@caritas-mettmann.de

Kontakt:

0 20 51 - 41 90 40

Links:

Zurück