Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Diskussion mit Bürgermeisterkandidaten fällt aus
26.08.2020 - Die für Mittwoch, 26. August, um 11 Uhr geplante Podiumsdiskussion zu sozialen Brennpunkt Themen vor der Königshofgalerie muss wetterbedingt abgesagt werden. Die starken Windböen machen eine Veranstaltung im Freien leider unmöglich.
Afro-Funk-und Reggae in Picknick-Atmosphäre
24.08.2020 - Haan. Gemeinsam veranstalten der Fachdienst für Integration und Migration im Caritasverband und die katholische Kirchengemeinde St. Chrysanthus und Daria am Freitag, 4. September, ab 18 Uhr ein Konzert der interkulturellen Band "Ambessengers" in Picknick-Atmosphäre. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Caritas diskutiert mit Bürgermeister Kandidatinnen und Kandidaten
13.08.2020 - METTMANN. Am Markttag, Mittwoch den 26. August 2020, wird ab 11 Uhr auf dem Vorplatz der Königshof-Galerie eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten*innen zur Bürgermeisterwahl stattfinden, bei der von der Caritas aufbereitete städtische Sozialthemen besprochen werden sollen. Thomas Reuter, Chefredakteur Täglich ME, wird die Veranstaltung im Auftrag des katholischen Wohlfahrtsverbandes moderieren.
Praxisseminar: Leichterer Umgang mit Menschen mit Demenz
13.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Dienstag, 1. und Donnerstag, 3. September 2020 jeweils 9:00-16:00 Uhr, im Haus der Begegnung, Vogelskamp 120, Mettmann, ein Praxisseminar an, das sich an Fachkräfte in Pflege und Betreuung, an Alltagsbegleiterinnen und -begleiter sowie an ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz richtet.
Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.

Caritas diskutiert mit Bürgermeister Kandidatinnen und Kandidaten

„Wie sozial ist Mettmann“
13. August 2020; Helene Adolphs

Caritas diskutiert mit Bürgermeister Kandidatinnen und Kandidaten

Am Markttag, Mittwoch den 26. August 2020, wird ab 11 Uhr auf dem Vorplatz der Königshof-Galerie eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten*innen zur Bürgermeisterwahl stattfinden, bei der von der Caritas aufbereitete städtische Sozialthemen besprochen werden sollen. Thomas Reuter, Chefredakteur Täglich ME, wird die Veranstaltung im Auftrag des katholischen Wohlfahrtsverbandes moderieren.

Es sind viele Themen, die die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mettmann im Hinblick auf die Bürgermeisterwahl im September bewegen. Der Caritasverband für den Kreis Mettmann widmet sich insbesondere der Frage: „Was werden Sie tun, um die soziale Absicherung und Teilhabe benachteiligter Bürgerinnen und Bürger in Mettmann zukünftig sicherzustellen?“

Ihre Teilnahme an dieser Podiumsdiskussion haben der parteilose amtierende Bürgermeister Thomas Dinkelmann und Sandra Pietschmann für die CDU/SPD und UBWG sowie Nils Lessing, Bündnis 90/DIE GRÜNEN bereits zugesagt. Nicht teilnehmen wird Andrea Metz, Kandidatin der FDP.

Alle Mettmanner Bürger*innen sind herzlich zum Besuch der Podiumsdiskussion vor der Königshof-Galerie eingeladen. Im Anschluss an die Runde können auch Fragen an die Kandidaten gestellt werden.

Diskutiert werden insbesondere die Themen Wohnungsnot, von der in Mettmann immer mehr Menschen betroffen sind, hierzu gehören auch Geflüchtete und die Entzerrung der Unterbringung in beengten Unterkünften sowie die Notunterbringung obdachloser Menschen in der Stadt. 

Ein weiteres wichtiges Thema ist aus Sicht der Caritas die Prävention, was wollen die Kandidaten tun, um vor allem Kinder aus sucht- und schuldengefährdeten Familien zu schützen und deren Gesundheit zu fördern und wie sehen die Konzepte aus, um Kinderarmut in der Stadt Mettmann wirksam vorzubeugen sowie diese zu reduzieren?

Ein letzter Schwerpunkt der Diskussion wird die Digitalisierung sein. Wie stellen die Kandidaten digitale Bildungschancen für Familien und Flüchtlingsfamilien in prekären Lebenssituationen sicher? Was soll getan werden, um Zugangsbarrieren zu digitalen Plattformen z.B. für Wohnungslose zu reduzieren? 

Um eine faire, fokussierte und spannende Diskussion zu ermöglichen, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Diskussionspunkte vorab bekommen. So können sich Zuhörende sicher auf einen regen und sicher auch kontroversen Austausch der kandidierenden Bürgermeister-Bewerber freuen.

Caritas-Podiumsdiskussion mit BM Kandidaten

„Wie sozial ist Mettmann“

Mittwoch, 26. August um 11 Uhr

Platz vor der Königshof Galerie

Zurück