Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Lernpatenschaften: Mohammad liebt die Schule
05.09.2018 - RATINGEN. Der kleine Mohammad kommt jetzt schon in die dritte Klasse. Er freut sich, dass die Schule wieder losgeht, er fast schon zu den Großen gehört und er seine Freunde wiedertrifft. Seit einem Jahr hat er eine Lernpatin, die jede Woche einmal von Hösel in seine Schule nach Ratingen kommt. Mohammad spricht inzwischen recht gut Deutsch, aber das Schreiben ist doch noch ein Problem. Besonders die Rechtschreibung und die Grammatik findet der Junge ganz kompliziert, daher hilft ihm seine Lernpatin vor allem in Deutsch. Zuhause kann er nur wenig Hilfe bekommen, denn seine Eltern sprechen selbst nicht gut Deutsch und Mohammad hat noch zwei kleine Geschwister, sodass er nachmittags zu wenig Ruhe zum Lernen hat.
Demenz - Dabei und mittendrin
30.08.2018 - So Lautet das Motto des diesjährigen Welt-Alzheimertages. Rund um diesen Tag finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Wo im Kreis Mettmann was los ist - und noch viele weitere Informationen - finden Interessierte im aktuellen Newsletter des Caritas-Knotenpunkt Demenz.
Autorenlesung und Workshop mit Daniel De Paola "Wege weg vom Stress"
29.08.2018 - ERKRATH. Im Rahmen des Welt-Alzheimertages und der Woche der Demenz lädt das Caritas-Demenz-Netzwerk Interessierte am 18. September, um 18.30 Uhr zur Autorenlesung mit Daniel De Paola in die Begegnungsstätte, Gerberstr. 7, 40699 Erkrath, ein.

Demenz - Dabei und mittendrin

30. August 2018; Helene Adolphs


Liebe Leserinnen und Leser,


Allein in Deutschland leben rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz, jährlich kommen durch-schnittlich 40.000 dazu. Anzahl und Vielfältigkeit von Beratungs- und Begegnungsangeboten für demenziell veränderte Menschen und ihre Angehörigen erhöhen sich stetig – Angehörigentreffpunkte, Selbsthilfegruppen, Fortbildungs- und Schulungsangebote sowie öffentlich zugängliche Kulturveranstaltungen mit dem Schwerpunkt Demenz gewinnen immer mehr an Bedeutung und Zulauf.


Seit 1994 finden am 21. September im Rahmen des Welt-Alzheimertages in aller Welt abwechslungsreiche Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Im Rahmen der Woche der Demenz haben sich weltweit Städte und Gemeinden zur Aufgabe gemacht, Veranstaltungen zum Thema Demenz für Betroffene, Angehörige und Interessierte ins Leben zu rufen, um so die soziale Stigmatisierung rund um das Krankheitsbild zu reduzieren.


Der Welt-Alzheimertag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Demenz – Dabei und mittendrin“ und greift die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Demenz auf. Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen wünschen sich, ihren Alltag selbst zu gestalten, ihren gewohnten Hobbies nachzugehen und am öffentlichen Leben teilzunehmen. Um dies zu ermöglichen, müssen Betroffene aktiv einbezogen werden und der Blick muss sich auf die Menschen richten, nicht auf die Krankheit.


In Deutschland gestalten verschiedenste Unterstützer und Organisationen sowie Selbsthilfegruppen eine Reihe von regionalen Veranstaltungen (Vorträge, Schulungen, Kulturveranstaltungen usw.). Die Veranstaltungen im Kreis Mettmann und Umgebung finden Sie in diesem Newsletter direkt zu Beginn.

Datei-Anhänge:

Links:

Zurück