Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Wer unterstützt Kinder beim Lernen?
25.10.2021 - Die Caritas-Freiwilligenzentrale Mettmann sucht Menschen, die ehrenamtlich Kinder und Jugendliche von Grund- und weiterführenden Schulen beim Lernen begleiten, bei Problemen helfen und im Gespräch die deutsche Sprache fördern. 
Gedächtnistraining: Futter für´s Gehirn
25.10.2021 - Das Team vom Caritas-Treffpunkt in Monheim lädt alle Interessierten ein ihr Gedächtnis zu trainieren. Ab den 09.11.2021 haben die Teilnehmenden in kleinen Gruppen die Möglichkeit mit einer zertifizierten Gedächtnistrainerin die kleinen grauen Zellen auf Trab zu bringen.
Caritas: Kraft schöpfen für den Alltag
25.10.2021 - "Kurberatung für pflegende Angehörige" wird als Projekt in Nordrhein-Westfalen bei einem flächendeckenden Netz von 100 Kurberatungsstellen der Wohlfahrtsverbände angeboten. Eigens geschulte Beratungskräfte können pflegebedürftigen Angehörigen passgenaue Angebote machen, sei es um allein eine Kur anzutreten oder gemeinsam mit dem Pflegbedürftigen. In der Beratungsstelle der Caritas gibt es Informationen zu allen Fragen der Beantragung einer Kur, zur Klärung der Versorgung des pflegebedürftigen Angehörigen und zur Auswahl der Wunsch-Klinik.
Erster Kurs für Nachbarschaftshelfer*innen startet in Erkrath
21.10.2021 - Am 26. Oktober 2021 beginnt der erste Nachbarschaftshelfer*innen-Kurs in Erkrath. Nachbarschaftshelfer*innen unterstützen ehrenamtlich Menschen mit Hilfebedarf z.B. bei Arztbesuchen, bei der Haushaltsführung sowie Freizeitgestaltung oder der Aufrechterhaltung sozialer Kontakte. Die Teilnahme am 12-stündigen Kurs ermöglicht, dass Menschen mit Pflegebedarf "ihren" Helfer*innen eine Aufwandsentschädigung zukommen lassen können, die über den Entlastungsbetrag der Pflegekasse abgerechnet werden kann.
Erzählcafé: Sterben, Tod und Trauer
20.10.2021 - Am Mittwoch, 27. Oktober, findet das Erzählcafé von 19 bis 21 Uhr im Saal des Ulla-Hahn-Hauses an der Neustraße 2-4 statt. Das Thema, zu dem sich die Gäste diesmal austauschen, lautet „Sterben, Tod und Trauer – Tabuthema oder ein Platz im Leben.

Den Umgang mit Alkohol oder Drogen in den Blick nehmen

Caritas-Suchthilfe bietet Orientierungsgruppe
13. Oktober 2021; Helene Adolphs

Caritas-Suchthilfe bietet Orientierungsgruppe

Den eigenen Umgang mit Alkohol oder Drogen in den Blick nehmen

WÜLFRATH/METTMANN. Die Caritas-Suchthilfe bietet ab dem 18.10.2021 unter Berücksichtigung der 3 G Regel (getestet, genesen, geimpft) eine neue Gruppe für Menschen, die sich mit fachkundiger Unterstützung mit Anderen über ihren Alkohol- oder Drogenkonsum austauschen möchten, an.

Mit dieser Gruppe möchten die Berater der Caritas Menschen ansprechen, die sich selbst oder deren soziales Umfeld, sich Gedanken über ihren Konsum von Alkohol oder Drogen machen. Angesprochen sind auch Menschen, die sich Austausch mit anderen Betroffenen wünschen und etwas an ihrem Konsumverhalten ändern wollen.

In der Orientierungsgruppe erleben und erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Gespräch unterschiedliche Sichtweisen und Problemlösungsstrategien. Die Gruppe hilft die eigenen Strategien zu überdenken und Neues auszuprobieren. Gemeinsam können die Teilnehmer neue Handlungsmöglichkeiten entdecken und Ideen entwickeln, um ihre jeweilige Lebenssituation positiver zu gestalten.

Mögliche Themen und Fragestellungen können sein: Wann ist eine stationäre Entgiftung nötig und was bedeutet das für mich? Was spricht für Suchtmittelabstinenz, oder kann ich meinen Konsum kontrollieren? Was ist eine Entwöhnungsbehandlung? Was bedeutet mein Suchtmittelkonsum für meine Beziehung und meine Umwelt? Was kann ich gegen Suchtdruck tun?

Wichtig ist den Mitarbeitern der Caritas, dass die Teilnehmer ihre Fragestellungen und Sorgen rund um das Thema Suchtmittelkonsum in die Gruppe einbringen können.

Die Gruppe startet ab Montag, den 18.10.2021 von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr in der Beratungsstelle Nordstr. 2a in Wülfrath statt.

Interessiert? Fragen? Für weitere Informationen nehmen sich Katja Neveling oder Lars Jacobi unter der Rufnummer 02058 / 7802-0, bei einem individuellen Erstkontakt gerne Zeit.

Links:

Zurück