Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

"Der Zauberer von Oz" im Altenstift Vinzenz-von-Paul
25.10.2018 - Das Familientheater Mama Mia e. V. bringt den Roman "Der Zauberer von Oz" von Lyman Frank Baum in liebevoller Ausstattung für Jung und Alt auf die Bühne. Am Samstag, 17.11.2018 um 15 Uhr im Caritas-Altenstift in Mettmann. Mit den Einnahmen der Aufführung wird das Caritas-Partnerschaftsprojekt "Kindergarten unter dem Baum", das sich für die vorschulische Bildung von Kindern in Tansania starkmacht, unterstützt.
"Den Horizont erweitern - Ehrenamt in Mettmann"
25.10.2018 - Die Fotoausstellung der Caritas-Freiwilligenzentrale zeigt auf großformatigen Bildern die Vielfalt und Begeisterung ehrenamtlichen Engagments in Mettmann. Alle Interessierten können die Fotos vom 6.11. bis zum 5.12.2018 in der Stadtbibliothek Mettmann, Am Königshof 13 während der Öffnungszeiten besichtigen. Am Dienstag, den 6. November um 18 Uhr eröffnen Schirmherr Bürgermeister Thomas Dinkelmann und Caritas-Vorstand Michael Esser die Ausstellung. Herzliche Einladung!
Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung
05.11.2018 - ERKRATH. Das Caritas-Demenz-Netzwerk lädt interessierte Angehörige ein, zum Vortrag "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung", am Dienstag, den 21. November von 17.00 - 18.30 Uhr in die Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7.

Knotenpunkt Demenz: Der neue Newsletter

28. Juni 2018; Helene Adolphs

Liebe Leserinnen und Leser!

Scham ist im Zusammenhang mit Demenz ein bekanntes Gefühl – sowohl für Betroffene als auch für Angehörige. Wenn Scham und Schamgefühle den Alltag bestimmen, können sozialer Rückzug und Vereinsamung Folgen sein. Es ist deshalb wichtig zu wissen, woher Schamgefühle kommen, was sie auslösen kann und auch, was helfen kann. Menschen mit Demenz empfinden Scham oft aufgrund von fehlender Selbstbestimmung und erhöhter Hilfsbedürftigkeit. Bei Angehörigen kann die Veränderung von Verhältnissen und Beziehungskonstrukten zu Verunsicherung führen.
Sowohl Betroffene als auch Angehörige nehmen neue Rollen ein, sodass Verantwortlichkeitsstruk-turen definiert werden müssen. Vor allem für Angehörige ist es wichtig, sich langsam in diese neuen Aufgaben einzufinden und dabei nicht sich selbst zu vergessen. Das Zentrum für Qualität in der Pflege hat zum Thema „Umgang mit Scham“ einen Ratgeber veröffentlicht.
Dabei kann der Austausch mit anderen Angehörigen oft hilfreich sein. In dieser Ausgabe finden Sie daher wieder die Termine der Angehörigengruppen für den gesamten Kreis Mettmann sowie Infor-mationen zu interessanten Veranstaltungen und Links-Tipps.

Datei-Anhänge:

Links:

Zurück