Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.
Freiwilligenzentrale: Mit neuen Angeboten zurück aus der Sommerpause
27.07.2020 - Verstärkung für verschiedene Einrichtungen in Mettmann gesucht und die Aktion kostenlose Sommerpostkarten geht auch der zweiten Ferienhälfte weiter!
City Apotheke spendet Desinfektionsmittel für Caritas-Flüchtlingshilfe
27.07.2020 - Ratingen. Die City Apotheke spendet Desinfektionsmittel an die Caritas-Flüchtlingshilfe. Apothekerin Mona Farhang möchte damit Geflüchtete unterstützen, sich vor dem Coronavirus zu schützen. Die Flüchtlingshilfe organisiert auch unter Coronabedingungen zahlreiche Sommeraktionen.

Kurs: "Fit für die Wohnungsbewerbung“

23. Juli 2020; Helene Adolphs

 

Das Team des Wohnraummanagement der Caritas, zuständig in den Städten Erkrath, Haan und Mettmann, hat für Menschen, die bislang erfolglos eine Wohnung suchen, ein besonderes Kursprogramm entwickelt: „Fit für die Wohnungsbewerbung“

Der Kurs startet am Mittwoch, den 12. August, 17:30 – 19:00 Uhr im Konferenzraum der Caritas-Kreisgeschäftsstelle, Johannes-Flintrop-Str. 19 in Mettmann und wird dann regelmäßig monatlich fortgeführt, dabei werden die Wünsche und Bedürfnisse der Teilnehmenden berücksichtigt.

Im Kurs werden alle für eine Wohnungsbewerbung relevanten, Themen bearbeitet, hierzu gehören beispielsweise, was muss ich grundsätzlich bei einer solchen Bewerbung beachten, was gehört in eine Bewerbungsmappe, was ist eine Schufa Selbstauskunft und woher bekomme ich diese.

Auch erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, warum sie bislang noch keine Zusagen erhalten haben, auf welche Fragen sie antworten müssen und auf welche nicht. Kursbestandteile sind auch, wie man sich zum Bewerbungsgespräch angemessen kleidet und wie mit dem Thema Haustier umgegangen werden sollte.

Antworten auf all diese Fragen haben die Profis des Wohnraummanagement-Teams, bestehend aus der Immobilienfachwirtin Marlene Biernat und dem Sozialpädagogen Alexander Lajios, der seit vielen Jahren in der Wohnungslosenhilfe berät. Im Rahmen des Kurses erhalten die Teilnehmenden umfangreiche Infos und Checklisten und haben die Möglichkeit schwierige Situationen und Fragen im aktiven Austausch durch Übungen und Rollenspiele einzuüben.

Das Caritas-Wohnraummanagement ist Partner der NRW-Initiative „Endlich ein Zuhause“ und will helfen bislang wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen in Wohnungen zu vermitteln. Das Angebot leistet aber noch mehr: es bringt Anbieter von Wohnraum und potentielle Mieter zusammen, berät bei Schwierigkeiten und ist Ansprechpartner für Vermieter. Die Immobilienfachfrau geht auch aktiv auf Hausbesitzer oder Wohnungsbaugesellschaften zu. Ihr Ziel ist, privaten Vermietern die Angst zu nehmen, dass sie vermeintlich unsichere Mietverhältnisse eingehen. Denn mit dem Projekt fungiert Caritas als Wohlfahrtsverband als Ansprechpartner für alle Belange.

Die Zahl der Teilnehmer im Kurs ist begrenzt, daher müssen sich Interessierte unbedingt anmelden. Anmeldungen nimmt Marlene Biernat, Caritas-Wohnraummanagement, entgegen Telefon: 0 21 04 -  92 62 95 Mobil: 01 72 - 578 90 23 E-Mail: wohnraummanagement@caritas-mettmann.de

Die Landesinitiative gegen Wohnungslosigkeit „Endlich ein Zuhause“ wird im Kreis Mettmann an unterschiedlichen Standorten von insgesamt vier Trägern umgesetzt. Dazu gehören neben der Caritas auch die bergische Diakonie Velbert und der SKF Ratingen sowie der SKF Langenfeld.

Links:

Zurück