Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

„Erzählcafé Unterwegs“: Persönliche Erlebnisse schildern
01.10.2018 - Eine neue Veranstaltungsreihe unter dem Titel „Erzählcafé Unterwegs“ des Caritasverbandes für den Kreis Mettmann e. V., des Ulla-Hahn-Hauses und des SKFM Monheim e. V. richtet sich an alle Monheimer, die sich für persönliche Erlebnisse im Zusammenhang mit Aus- und Einwanderung interessieren. Beginn ist am Mittwoch, 10. Oktober, um 19 Uhr im Pfarrer Franz Böhm Haus, Sperberstraße 2a.
Zehn Jahre Stromspar-Check im Kreis Mettmann
27.09.2018 - Ein beeindruckendes Ergebnis legt der Kreiscaritasverband Mettmann nach zehn Jahren "Stromspar-Check in NRW" vor: 3.783 Haushalte mit geringem Einkommen haben sich seit 2008 einem Stromspar-Check unterzogen, ihren Strom- und Wasserverbrauch messen lassen und in der Folge Energieeinsparungen in Höhe von 4,8 Millionen Euro erzielt.
Zirkus-Ferien in Haan
27.09.2018 - Haan. Zur Teilnahme an einem Herbstferien-Zirkusprojekt lädt der Caritasverband für den Kreis Mettmann e. V. Kinder und Jugendliche zwischen acht und 18 Jahren ein. Im Rahmen der Kampagne „vielfalt. viel wert“ im Fachbereich Integration und Migration der Caritas konnte dafür der Mitmachzirkus Düsseldorf gewonnen werden.

Themenabend Maghrebstaaten

4. April 2018; Helene Adolphs

Caritasverband lädt zum Themenabend Maghrebstaaten

HAAN. Am Dienstag, den 17.04.2018 veranstaltet die Caritas-Flüchtlingshilfe ihren nächsten Länderabend im Forum der Katholischen Kirche Haan. Im Fokus stehen Hintergründe und Informationen zu Kultur, Tradition und Migrationen der nordafrikanischen Staaten.

Gerade junge Männer aus Marokko, Tunesien und Algerien suchen den Weg nach Europa und hoffen hier auf eine Zukunft mit Perspektive. Dem entgegen stehen Schlagzeilen von Übergriffen junger Nordafrikaner und die daraus erwachsende ablehnende Haltung der Öffentlichkeit.

In seiner Funktion als interkultureller Berater lenkt der Wuppertaler Lehrer Mohammed Assila beim Länderabend den Fokus auf die Hintergründe der Heimatflucht sowie die kulturelle Prägung insbesondere junger Männer. Dabei sucht er nach Antworten auf die Fragen nach Bleibeperspektive und Integration.

Beginn der Veranstaltung ist um 19:00 Uhr im Forum an der Breidenhofer Straße 1. Die Einladung richtet sich an alle Interessierten unabhängig davon, ob in der Flüchtlingshilfe engagiert oder nicht.

Der Themenabend wird mit Mitteln des Förderprogramms KOMM AN des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Für weitere Informationen steht zur Verfügung: Susanne Schad-Curtis, Ehrenamtskoordinatorin in der Flüchtlingshilfe der Caritas, Tel. 0172 6761016, Email: susanne.schad-curtis@caritas-mettmann.de.

Links:

Zurück