Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas: Farbe bekennen gegen braune Gesinnung
11.04.2019 - Mettmann. Der Caritasverband für den Kreis Mettmann schloss sich dem Aufruf der demokratischen Parteien im Rat der Stadt Mettmann sowie der Werbegemeinschaft "Mettmann Impulse" an, am Samstag, 23. März, mit der Veranstaltung „Mettmann ist bunt“ ein Zeichen für Weltoffenheit, Vielfalt und ein friedliches Miteinander in der Kreisstadt zu setzen.
25 Jahre Caritas-Familienzentrum Arche Noah
08.04.2019 - Wülfrath. Am Samstag, den 6. April 2019 feierten Team und Träger des Caritas-Familienzentrums, gemeinsam mit Vertretern der Stadt und der Kirchengemeinde und natürlich mit Kindern, Eltern, aktuellen und ehemaligen Mitarbeitenden sowie interessierten Wülfrather Bürgerinnen und Bürgern ein rundum gelungenes Fest zum Jubiläum.
Mittendrin und nicht vergessen - Monat der Demenz im Kreis Mettmann
01.04.2019 - Der Monat der Demenz startet am 03.04.19 um 15.00 Uhr im Haus der Begegnung, Vogelskamp 120 mit der Wanderausstellung "Mensch.Demenz.Kirche." in Mettmann.

Vormünder und Paten für junge Flüchtlinge

5. Dezember 2018; Helene Adolphs

Die Caritas-Freiwilligenzentrale sucht Menschen, die unbegleitete minderjährige Flüchtlinge oder junge volljährige Flüchtlinge in ihrer persönlichen, schulischen und beruflichen Entwicklung unterstützen.

Junge Flüchtlinge ohne elterliche Fürsorge brauchen einen Menschen an ihrer Seite, der sich für ihre Interessen einsetzt.

Ein Vormund ist der rechtliche Vertreter seines Mündels. Gemeinsam mit dem jungen Menschen entscheidet er zum Beispiel, auf welche Schule dieser geht, stellt für ihn den Asylantrag oder unterschreibt gegebenenfalls einen Ausbildungsvertrag. Der Jugendliche lebt währenddessen in einer Jugendhilfeeinrichtung. Eine Tätigkeit als ehrenamtlicher Vormund setzt weder eine spezielle Ausbildung noch rechtliche Vorkenntnisse voraus. Die/der Ehrenamtliche sollte aber bereit sein, Zeit zu investieren, Verantwortung zu übernehmen und mit seinem Mündel eine vertrauensvolle Beziehung einzugehen, die auch über die Volljährigkeit hinausreichen kann.

Eine Patenschaft beinhaltet die gleichen Aufgaben wie die eines Vormundes – nur ohne die rechtliche Vertretung. Die PatInnen unterstützen die jungen Erwachsenen in alltäglichen Fragen und helfen ihnen, sich in Deutschland zu integrieren.

Zur Unterstützung der Vormünder und Patinnen bietet das Projekt „Vertrauenssache“ der AWO ein umfassendes System der Qualifizierung und Beratung. Hierzu gehören u. a. Qualifizierungsveranstaltungen, monatliche Austauschtreffen und bei Bedarf individuelle Beratungsgespräche durch Fachkräfte.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 12.12.2018, 19 – 20.30 Uhr, Bahnstr. 59, 40822 Mettmann, können sich Interessierte über diese abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit informieren.

Außerdem können sich Interessenten gerne in der Caritas-Freiwilligenzentrale Mettmann melden, telefonisch unter: 14 44 08 oder per E-Mail: fwz-mettmann@caritas-mettmann.de.

Links:

Zurück