Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

"Der Zauberer von Oz" im Altenstift Vinzenz-von-Paul
25.10.2018 - Das Familientheater Mama Mia e. V. bringt den Roman "Der Zauberer von Oz" von Lyman Frank Baum in liebevoller Ausstattung für Jung und Alt auf die Bühne. Am Samstag, 17.11.2018 um 15 Uhr im Caritas-Altenstift in Mettmann. Mit den Einnahmen der Aufführung wird das Caritas-Partnerschaftsprojekt "Kindergarten unter dem Baum", das sich für die vorschulische Bildung von Kindern in Tansania starkmacht, unterstützt.
"Den Horizont erweitern - Ehrenamt in Mettmann"
25.10.2018 - Die Fotoausstellung der Caritas-Freiwilligenzentrale zeigt auf großformatigen Bildern die Vielfalt und Begeisterung ehrenamtlichen Engagments in Mettmann. Alle Interessierten können die Fotos vom 6.11. bis zum 5.12.2018 in der Stadtbibliothek Mettmann, Am Königshof 13 während der Öffnungszeiten besichtigen. Am Dienstag, den 6. November um 18 Uhr eröffnen Schirmherr Bürgermeister Thomas Dinkelmann und Caritas-Vorstand Michael Esser die Ausstellung. Herzliche Einladung!
Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung
05.11.2018 - ERKRATH. Das Caritas-Demenz-Netzwerk lädt interessierte Angehörige ein, zum Vortrag "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung", am Dienstag, den 21. November von 17.00 - 18.30 Uhr in die Caritas Begegnungsstätte, Gerberstr. 7.

Was machst Du mit Alkohol? - Und Alkohol mit Dir?

12. April 2018; Helene Adolphs

Was machst Du mit Alkohol? - Und Alkohol mit Dir?

Schüler setzen sich im „Alkoholparcours“ spielerisch und mit dem Thema auseinander.

Am 19. Und 20. 4.2018 haben die SchülerInnen der 8. Jahrgänge die Chance, die fünf Stationen des Parcours aktiv zu erarbeiten und zu erleben. An jeder Station sind Aufgaben zu lösen, für die Punkte vergeben werden. Pro Station haben die Teilnehmenden zehn Minuten Zeit: Dabei sind Wissen, Geschick und Kreativität gefragt.

Die erste Station beinhaltet unter dem Motto „Promille bringen nicht den großen Spaß“ Infos zu rechtlichen Hintergründen. Station zwei macht deutlich: „Wie stehst Du zu Alkohol?“, Station drei informiert über „Was stellt Alkohol in Deinem Körper an?“. Dass Vorglühen noch keine Nähe bringt, erfahren die SchülerInnen an der vierten Station, an der sie auf kleinen Zetteln sammeln: „Wie möchtest Du gerne angemacht werden?“ Der Parcours endet dann mit der Station fünf, die die Veränderungen von Alkohol auf die eigenen Reaktionen durch Simulation mit der Rauschbrille verdeutlichen.

Vor Ort stehen den Jugendlichen drei Ansprechpartner zur Verfügung: eine Mitarbeiterin der Ginko Stiftung für Prävention, Richard Starck, Abteilung Jugendschutz der Stadt Wülfrath, Meggie Hahn, Abteilung Kinder und Jugendförderung der Stadt Wülfrath und Beatrix Neugebauer, Suchtprävention der Caritas-Suchthilfe.

Finanziert wurde die Ausstellung durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

Ansprechpartnerin

Beatrix Neugebauer, Caritas-Suchthilfe Prävention

Tel 02058/ 78020

E-Mail: beatrix.neugebauer@caritas-mettmann.de

Links:

Zurück