Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Wegbereiter für generationsübergreifende Begegnungen

12. Januar 2022; Helene Adolphs

Werden Sie Wegbereiter für generationsübergreifende Begegnungen

Das Team der Freiwilligenzentrale sucht Menschen, die sich ehrenamtlich für Begegnungen zwischen Jung und Alt einsetzen möchten.

Vielleicht erinnern sich einige an die TV-Sendung „Wir sind klein und ihr seid alt“. Kindergarten-Kinder und Seniorinnen und Senioren verbringen gemeinsam Zeit, besuchen z.B. einen Reiterhof oder proben für einen gemeinsamen Auftritt. Sowohl für die Kinder als auch für die Seniorinnen und Senioren sind diese Begegnungen eine große Bereicherung.

Auf den Besuch von Senioreneinrichtungen wie z.B. Pflegeheimen werden die Kinder idealerweise vorbereitet und erfahren, dass sich manche alte Menschen anders verhalten als erwartet z.B., wenn mehrfach die gleiche Frage gestellt wird, oder auch wenn das Kind beim nächsten Treffen nicht sofort wiedererkannt wird.

Fühlen Sie sich angesprochen und möchten dazu beitragen, Begegnungen zwischen Kindern und Senioren zu unterstützen und zu begleiten, um so Offenheit für das Thema Demenz zu schaffen? Grundlage ist die viertägige Schulung „KIDZELN – Kindern Demenz erklären“. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie Kindern dieses Thema auf spielerische Art und Weise erklären. Ziel ist es, eine Haltung gegenüber Menschen mit Demenz zu vermitteln, die die Kinder positiv für ihr Leben prägt und so ihre Persönlichkeit stärkt.

Nach Abschluss der Schulung sind Sie Teil des multiprofessionellen KIDZELN-Teams aus ehren- und hauptamtlich Tätigen. Gemeinsam schaffen und gestalten Sie Möglichkeiten zu generationsübergreifenden Begegnungen und vermitteln durch die Spielmodule Kindern Offenheit für Menschen mit Demenz.

Die Teilnahme an der Schulung ist zur Vorbereitung einer ehrenamtlichen Mitarbeit im KIDZELN-Team kostenlos.

Die nächste Schulung findet Fr., 28.01., Fr., 04.02., Fr., 11.02. und Fr., 18.03.2022 in der Zeit von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.

Weitere Informationen bekommen Interessierte bei der Freiwilligenzentrale Mettmann, Lutterbecker Str. 30, Tel.: 79493-732, E-Mail: fwz-mettmann@caritas-mettmann.de

Links:

Zurück