Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Infoveranstaltung: Kuren für pflegende Angehörige
17.01.2022 - Erkrath/Kreis Mettmann. Alles was Betroffene und Interessierte zum Thema "Kuren für pflegende Angehörige" wissen müssen, erfahren sie bei der Infoveranstaltung am Donnerstag, 20. Januar 2022 von 14:00 - 15:30 Uhr in der Begegnungsstätte Gerberstraße der Caritas, Gerberstr. 7 in Alt-Erkrath. Bei dieser Kur steht der/die pflegende Angehörige im Mittelpunkt, sie dient der körperlichen und seelischen Stärkung und berücksichtigt die individuelle Situation.
Online Vortrag und Diskussion zur Solidarität
12.01.2022 - Kreis Mettmann. Zu einem Online-Vortrag mit anschließender Diskussion zur Frage "Sind wir noch solidarisch?" lädt am Dienstag, 18. Januar 2022, um 18.30 Uhr die Kampagne vielfalt. viel wert. im Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbands ein. Referent ist Dr. Ulf Tranow, Akademischer Oberrat am Institut für Sozialwissenschaften der Heinrich Heine-Universität Düsseldorf.
Wegbereiter für generationsübergreifende Begegnungen
12.01.2022 - Das Team der Freiwilligenzentrale sucht Menschen, die sich ehrenamtlich für Begegnungen zwischen Jung und Alt einsetzen möchten, um so Offenheit für das Thema Demenz zu schaffen? Grundlage ist die viertägige Schulung "KIDZELN – Kindern Demenz erklären".
"Basisqualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf und Demenz"
10.01.2022 - Das Caritas-Demenz-Netzwerk in Erkrath startet ab 25. Januar mit einem neuen 40-stündigen Qualifizierungskurs zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf (mit und ohne Demenz). Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche, Fachpersonal, pflegende Angehörige sowie an interessierte Personen.
Caritas-Seniorenreise nach Bad Salzschlirf
10.01.2022 - Für die Osterreise nach Bad Salzschlirf vom 09.04. – 23.04.2022 sind noch einige Einzel- und Doppelzimmer verfügbar. Besonders allein reisende Menschen, die ihren Urlaub in einer Gruppe gestalten möchten, sind bei dieser Busreise bestens aufgehoben. Auch ein Rollator stellt kein Hindernis dar. 

Wegbereiter für generationsübergreifende Begegnungen

12. Januar 2022; Helene Adolphs

Werden Sie Wegbereiter für generationsübergreifende Begegnungen

Das Team der Freiwilligenzentrale sucht Menschen, die sich ehrenamtlich für Begegnungen zwischen Jung und Alt einsetzen möchten.

Vielleicht erinnern sich einige an die TV-Sendung „Wir sind klein und ihr seid alt“. Kindergarten-Kinder und Seniorinnen und Senioren verbringen gemeinsam Zeit, besuchen z.B. einen Reiterhof oder proben für einen gemeinsamen Auftritt. Sowohl für die Kinder als auch für die Seniorinnen und Senioren sind diese Begegnungen eine große Bereicherung.

Auf den Besuch von Senioreneinrichtungen wie z.B. Pflegeheimen werden die Kinder idealerweise vorbereitet und erfahren, dass sich manche alte Menschen anders verhalten als erwartet z.B., wenn mehrfach die gleiche Frage gestellt wird, oder auch wenn das Kind beim nächsten Treffen nicht sofort wiedererkannt wird.

Fühlen Sie sich angesprochen und möchten dazu beitragen, Begegnungen zwischen Kindern und Senioren zu unterstützen und zu begleiten, um so Offenheit für das Thema Demenz zu schaffen? Grundlage ist die viertägige Schulung „KIDZELN – Kindern Demenz erklären“. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie Kindern dieses Thema auf spielerische Art und Weise erklären. Ziel ist es, eine Haltung gegenüber Menschen mit Demenz zu vermitteln, die die Kinder positiv für ihr Leben prägt und so ihre Persönlichkeit stärkt.

Nach Abschluss der Schulung sind Sie Teil des multiprofessionellen KIDZELN-Teams aus ehren- und hauptamtlich Tätigen. Gemeinsam schaffen und gestalten Sie Möglichkeiten zu generationsübergreifenden Begegnungen und vermitteln durch die Spielmodule Kindern Offenheit für Menschen mit Demenz.

Die Teilnahme an der Schulung ist zur Vorbereitung einer ehrenamtlichen Mitarbeit im KIDZELN-Team kostenlos.

Die nächste Schulung findet Fr., 28.01., Fr., 04.02., Fr., 11.02. und Fr., 18.03.2022 in der Zeit von 09:00 bis 16:30 Uhr statt.

Weitere Informationen bekommen Interessierte bei der Freiwilligenzentrale Mettmann, Lutterbecker Str. 30, Tel.: 79493-732, E-Mail: fwz-mettmann@caritas-mettmann.de

Links:

Zurück