Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Über 400 Weihnachtsgrüße für Senioren - Freiwilligenzentrale sagt: Danke!
13.01.2021 - Die Freiwilligenzentrale Mettmann hatte dazu aufgerufen, Weihnachtsgrüße für ältere Menschen zu gestalten und ihnen so in diesem besonderen Jahr eine kleine Freude zu machen. Über 400 liebevoll gestaltete Postkarten und Briefe aus ganz Deutschland, konnten an die Seniorinnen und senioren weitergeleitet werden.
Offene Sprechstunde für suchtbelastete Familien in Mettmann 
13.01.2021 - Die Caritas-Suchthilfe wird in diesem Jahr, mit dem Projekt "Kiwi-Kinder wollen Kind sein", Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien und ihre Angehörigen anbieten. Dank der Förderung durch die Stadt Mettmann können die Angebote in Mettmann weiter ausgebaut werden. In Kooperation mit den Familiendiensten der Caritas bietet das "Kiwi" Projekt-Team ab dem 11.01.2021 jeden Montag 15:00 - 16:30 Uhr, die "Offene Kiwi-Sprechstunde", Mittelstraße 13, an. 
Strahlende Gesichter bei den Kindern
11.01.2021 - Ratingen. Das Team der Caritas-Ehrenamtlichen, das die Flüchtlingsunterkünfte betreut, machte es möglich auch zu diesem Weihnachtsfest Geschenke an die Kinder in den verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in Ratingen zu verteilen. Die Aktiven packten Weihnachtstüten, schmückten Bäume, schickten Grüße und verteilten Geschenke.
Über Ostern mit Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf
11.01.2021 - Für die Osterreise mit den Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf vom 31.03. – 14.04.2021 sind noch einige Plätze verfügbar. Menschen, die ihren Urlaub in einer Gruppe gestalten möchten, sind bei dieser Busreise bestens aufgehoben.
Caritas bedauert Corona-Ausbruch im Altenstift Vinzenz-von-Paul
18.12.2020 - Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in den Senioreneinrichtungen der Caritas alle vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen über das Maß hinaus umgesetzt worden. Durch Schnelltestungen (PoC-Tests) bei allen Bewohnern, Mitarbeitenden und Besuchern des Altenstiftes wurden nun unentdeckt gebliebene COVID-19 Infektionen identifiziert. Leider konnte trotz der strengen Einhaltung und Beachtung aller Regeln nicht verhindert werden, dass es zu einem Corona-Ausbruch gekommen ist. "Wir bedauern das Geschehene zutiefst und fühlen mit den Betroffenen und deren Angehörigen," sagt Roland Spazier, Bereichsleiter „Leben im Alter“ des Caritasverbandes.

Lernpatenschaft

110 Kinder und Jugendliche hat der Caritasverband im Kreis Mettmann mit seiner Initiative Lernpatenschaften-Projekt im vergangenen Jahr an 16 Ratinger Schulen unterstützt.

 

Die meisten Schulen liegen in Ratingen-West, aber auf Grund der hohen Nachfrage hat sich das Angebot in den vergangenen Jahren auf fast ganz Ratingen ausgeweitet. Ziel ist es, die Bildungs-Chancen von Schülerinnen und Schülern mit Lernschwierigkeiten zu verbessern.

 

Derzeit betreuen 85 ehrenamtliche Lernpaten neben Grundschülern auch Kinder und Jugendliche an Realschulen und Gymnasien sowie an der Gesamtschule.

 

Das 2008 ins Leben gerufene Projekt akquiriert, vermittelt und begleitet Ehrenamtliche. Diese Lernpatinnen und -paten fördern die Lernenden individuell und bedarfsorientiert hauptsächlich schulisch, aber auch sozial.

Die Patenschaften bestehen zwischen einigen Monaten und mehreren Jahren, abhängig vom Bedarf der Patenkinder und den Möglichkeiten der Paten und Patinnen zu helfen.

Der Bedarf an Lernpatenschaften ist nach wie vor groß: Kinder, mit und ohne Migrationshintergrund, benötigen Hilfe in Deutsch, Mathematik oder Englisch und können durch ehrenamtliche Lernpatinnen und -paten gut unterstützt werden.

Deshalb sucht der Caritasverband ständig neue Lernpaten und Lernpatinnen, die Freude daran haben, Kinder und Jugendliche schulisch zu unterstützen. Bitte melden Sie sich bei uns, wenn Sie Interesse haben oder weitere Informationen benötigen.

 

Lernpatinnen und Lernpaten:

  • fördern jedes Kind individuell
  • erklären und wiederholen Gelerntes
  • lesen mit dem Kind und trainieren das Leseverständnis
  • tragen zur Verbesserung der Sprachkenntnisse bei
  • unterstützen die Entwicklung eines gesunden Selbstbewusstseins
  • unternehmen gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • lernen neue Familien und deren Kultur kennen
  • engagieren sich ehrenamtlich 2-3 Stunden pro Woche

 

Die Mitarbeiterinnen der Lernpatenschaften:

  • bereiten Sie intensiv auf Ihre Aufgabe vor und begleiten Sie
  • koordinieren und vermitteln die Patenschaften
  • informieren und vermitteln interkulturelle Kompetenz
  • bieten Ihnen regelmäßige Treffen und Austausch
  • beziehen alle Beteiligten, Kinder, Lernin die Förderung ein
  • organisieren gemeinsame Unternehmungen


Die Schule:

  • stellt einen Klassenraum bereit
  • sorgt für individuelles Fördermaterial
  • unterstützt durch persönlichen Austausch


Die Eltern:

  • erhalten Informationen über Entwicklung und Lernstand ihres Kindes
  • werden gezielt motiviert, sich am Schulleben zu beteiligen
  • erleben hautnah die Erfolge ihes Kindes

 

Werden Sie Lernpatin oder Lernpate! Wir unterstützen Sie dabei!

Ihr Kontakt zu uns

Handan Dikyokus

Tel: 02102 9394612

Mobil: 0174-1625179
E-Mail: Handan.Dikyokus@caritas-mettmann.de

Bürozeiten:
Montag - Donnerstag: 9:00 - 16:00 Uhr

Freitag: 9:00 - 13:00 Uhr

 

Büro:
Maximilian-Kolbe-Platz 38
40880 Ratingen
Tel: 02102 9394612
Fax: 02102 9394615
E-Mail: lernpaten@caritas-mettmann.de

Kooperationspartner

Gefördert duch die Stiftung und Begleitung von Chancenpatenschaften

Mehr... „Menschen stärken Menschen“

 

 

Mitglied im Kommunalen Netzwerk der Mentoring- und Patenschaftsprojekte in Ratingen

Mehr... Netzwerk zur Bildungsförderung

Ihr Weg zu uns