Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas diskutiert mit Bürgermeister Kandidatinnen und Kandidaten
13.08.2020 - METTMANN. Am Markttag, Mittwoch den 26. August 2020, wird ab 11 Uhr auf dem Vorplatz der Königshof-Galerie eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten*innen zur Bürgermeisterwahl stattfinden, bei der von der Caritas aufbereitete städtische Sozialthemen besprochen werden sollen. Thomas Reuter, Chefredakteur Täglich ME, wird die Veranstaltung im Auftrag des katholischen Wohlfahrtsverbandes moderieren.
Praxisseminar: Leichterer Umgang mit Menschen mit Demenz
13.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Dienstag, 1. und Donnerstag, 3. September 2020 jeweils 9:00-16:00 Uhr, im Haus der Begegnung, Vogelskamp 120, Mettmann, ein Praxisseminar an, das sich an Fachkräfte in Pflege und Betreuung, an Alltagsbegleiterinnen und -begleiter sowie an ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz richtet.
Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.

Ludgerustreff: Aktionen und Projekte

Ausflüge und Aktionen

Do. 27.02.20

Führung im Wallraf- Richartz- Museum, Köln
„Inside Rembrandt“
mit Frau Dr. Hildegard Heitger- Benke, Kunsthistorikerin                                                                  

Neben dem Rijksmuseum in Amsterdam ehrt auch das Wallraf- Richartz- Museum in Köln Rembrandt van Rijn mit einer großen Ausstellung zu seinem 350. Todesjahr. Neben berühmten Rembrandt Werken zeigt das Museum auch hochkarätige Leihgaben aus zahlreichen internationalen Museen, allen voran die Nationalgalerie in Prag. Vieles von Rembrandt steckt auch in den Gemälden, Zeichnungen und Radierungen seiner Schüler, so dass man in der Ausstellung den großen Niederländer in seiner Zeit und in seinem künstlerischen Umfeld kennenlernen kann. Anschließend Ausklang beim gemütlichen Zusammensein im Brauhaus.

Anfahrt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln: 
Teilnehmergebühr inklusiv Fahrkarte, Eintritt, Headset, Führung: 24€
Treffpunkt: 11.15 Uhr Hösel S- Bahnhof, (Abfahrt S6 11.30 Uhr)
Verbindliche Anmeldung und Vorkasse erforderlich

 

Mi. 01.07.20

Ein Düsseldorf Rundgang zu den Denkmälern des Bildhauers Bert Gerresheim
mit Frau Dr. Hildegard Heitger- Benke, Kunsthistorikerin                                                                  

Bert Gerresheim (*1935 in Düsseldorf) ist einer der bedeutendsten Bronzeplastiker in Deutschland. Als Rheinländer und gläubiger Katholik schuf er viele religiöse Bildwerke (z.B. Edith Stein-Denkmal in Köln), aber auch zahlreiche Denkmäler berühmter historischer Persönlichkeiten. Seine Bildwerke sind immer eine intensive Auseinandersetzung mit der Zeit und Geschichte der betreffenden Personen und Ereignisse. Allein in Düsseldorf finden wir zahlreiche Denkmäler, die sich in einem Rundgang bequem erkunden lassen: das Bildnis für den polnischen Widerstandskämpfer Jerzy Popiełuszko als Brückenheiliger Johannes von Nepomuk (Oberkasseler Brücke), das Stadterhebungsmonument als historisches Denkmal zur Schlacht bei Worringen 1288 (Schlossturm), die Plastik Mutter Ey, Wohltäterin und Galeristin für die Kunststudenten in der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts (Altstadt) und letztlich das umstrittene Denkmal für den Dichter Heinrich Heine (Schwanenspiegel).  

Mit Zwischenstopp im Mutter Ey Café/ Mutter-Ey-Platz
Anfahrt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, 
Teilnehmergebühr inklusiv Fahrkarte, Führung 15€
Treffpunkt: 11 Uhr Hösel S- Bahnhof, (Abfahrt S6 11.10 Uhr)
Verbindliche Anmeldung und Vorkasse erforderlich 

Projekt: Damals und Heute

Erzählzeiten zu verschiedenen Themen von früher
mit Irina Wistoff, Museumspädagogin
Hier ist Zeit und Gelegenheit in gemütlicher Runde bei Kaffee und Gebäck Erinnerungsschätze zu teilen, ins Gespräch zu kommen und Anekdoten und Erlebnisse zu erzählen. 
Beginn jeweils um 15 Uhr, Teilnehmerbeitrag 5€

 

Mo. 16.03.20

Erzählzeit Spielzeuge meiner Kindheit    
Der Lieblingspuppe stolz die von der Oma selbst gestrickte Mütze anziehen, rasante Seifenkistenrennen mit den Nachbarskindern fahren und mit Spielkarten aus Zigaretten-Schachteln spielen … früher war Spielzeug noch nicht aus Plastik und und Massenware, sondern oft handgemacht und unverwechselbar. In dieser Erzählzeit berichten wir von Spielen, Spielzeug und allem drumherum! Gerne dürfen Spielzeuge und Fotos mitgebracht werden!

Mo.08.06.20

Erzählzeit Heimat Schlesien                       
Rübezahl, Streuselkuchen, Riesengebirge… bei diesen Worten werden für viele Menschen Erinnerungen wach, denn für alle Schlesier bleibt die alte Heimat unvergessen und lebendig. In dieser besonderen Erzählzeit tauschen wir uns über besondere Bräuche, Spezialitäten, Mundart, Sagen, Landschaft und Erinnerungen aus. Gerne dürfen Fotos, Kochbücher, Erinnerungstücke und schlesische Leckereien mitgebracht werden!

Mo. 02.11.20

Erzählzeit Märchen und Geschichten       
"Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute…“, so enden viele Märchen. In dieser Erzählzeit erinnern wir uns gemeinsam an geliebte Geschichten und Sagen aus unserer Kindheit. Rotkäppchen, Frau Holle und die sieben Schwäne… wer erinnert sich noch? Sich wunderbar zu gruseln oder tragische Liebesgeschichten mitfühlen… was hat uns am meisten begeistert? Wo und vom wem wurden die Geschichten erzählt oder gelesen? Gerne dürfen Märchenbücher und Texte mitgebracht werden!

 

Busfahrt „Kennst Du Heiligenhaus?“ 

mit Peter Ihle

Was Sie schon immer über Heiligenhaus wissen wollten und vielleicht noch ein bisschen mehr…
Besonderheiten entlang der alten Landwehr (Hauptstraße), Häuser aus der Gründerzeit, Kinos, Firmen, Kneipen und Geschäfte Anekdoten und Geschichten.

Zu allen Veranstaltungen wird um eine verbindliche Anmeldung mit Vorkasse gebeten

Do. 26.03.20

Vortreffen                                                                               
Beginn 14 Uhr im Ludgerustreff

Mo. 30.03.20

Busfahrt „Kennst Du Heiligenhaus?“                            
Treffpunkt an der Kirche St. Ludgerus
Abfahrt 14 Uhr
Teilnehmerbeitrag: 15€
Anschließend Kaffee im Ludgerustreff

Do. 24.09.20

2. Vortreffen                                                                           
Beginn 14 Uhr im Ludgerustreff

Mo. 28.09.20

2. Busfahrt „Kennst Du Heiligenhaus?“                         
Treffpunkt an der Kirche St. Ludgerus
Abfahrt 14 Uhr
Teilnehmerbeitrag: 15€
Anschließend Kaffee im Ludgerustreff

Projekt: Anders gehört dazu

Die Wanderausstellung im Ludgerustreff

 04.05.20- 31.05.20 

„MENSCH.DEMENZ.KIRCHE.“               
Die Themenfelder „DIALOG“ und „BERÜHRT“ mit Aufnahmen des Fotografen Michael Uhlmann und Impulstexten laden ein, spirituelle Zugänge zum Thema Demenz zu ermöglichen.

 

Mo. 04.05.20, 17 Uhr im Ludgerustreff

Ausstellungseröffnung

mit Gabriela Wolpers, Leitung Caritas Fachstelle Demenz                                

 

Anschließend Fachvortrag Sprechen Sie „dementisch“?

mit Monika Thöne, Dipl. Päd. und Integrat. Tanztherapeutin (DGT)
Wer einen Menschen mit Demenz begleitet, stellt fest, dass die gemeinsame Kommunikation hin und wieder Probleme bereitet.  Störungen beim Wortverständnis, der Konzentration oder der Wortfindung können unter anderem Gründe für Missverständnisse sein. Angehörige und andere Begleitende geraten in Alltagssituationen oft an ihre Grenzen. Sie fühlen sich rat- und hilflos, wenn die Verständigung immer schwieriger wird und sich die Konflikte häufen. 

Doch wie kann es anders gehen? Braucht es eine besondere Sprache? Wie kann ein leichterer Umgang mit Menschen mit Demenz aussehen?
Die Teilnahme ist kostenfrei um verbindliche Anmeldung wird gebeten

 

Schulung für Angehörige und Interessierte: Leben mit Demenz
in Kooperation mit dem Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW und AWO Heiligenhaus

Ein Leben mit Menschen mit einer Demenz ist oft schwierig. Um die Situation für pflegende Angehörige zu erleichtern und vor allem um die Veränderungen des erkrankten Angehörigen besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW e.V. zusammen mit der AOK Rheinland/ Hamburg das Kurskonzept „Leben mit Demenz“ entwickelt. In acht Einheiten à 90 Minuten wird die Möglichkeit gegeben, sich über die Erkrankung Demenz, Verhaltensformen der Erkrankung, den Umgang mit Menschen mit Demenz, die Bewältigung von Krisensituationen, rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten sowie Entlastungsangebote für pflegende Angehörige zu informieren und auszutauschen. Angehörige, Ehrenamtliche und Interessierte erhalten zum Thema Demenz ausführliche Information und Begleitung in der schwierigen Lebensphase. 

Module 1-2                    Mo. 11.05.20

Module 3-4                    Mo. 18.05.20

Module 5-6                    Mo. 25.05.20

Module 7-8                    Mo. 22.06.20

Beginn: Jeweils 17.30 Uhr- 20.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenfrei um verbindliche Anmeldung wird gebeten

In Kooperation mit...
In Kooperation mit...

Ihr Kontakt zu uns

Begegnungsstätte Ludgerustreff

Ingrid Niering

Ludgerusstr. 2a
42579 Heiligenhaus

Tel.: 02056-21189

E-Mail: ludgerustreff@caritas-mettmann.de

 

Betreuungsgruppe Demenz

Leitung: Christel Prätorius
Mail: christel.praetorius@gmx.de