Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Beratung und Qualitätsmanagement

Das Caritas-Altenstift ist eine anerkannte Einrichtung der vollstationären Pflege. Wir haben einen Versorgungsvertrag mit allen Pflegekassen abgeschlossen. Somit können bei Bedarf öffentliche Sozialleistungsträger (Sozialhilfe und Pflegewohngeld sowie Pflegekassenleistungen) beansprucht werden.

 

Die Mitarbeiterinnen der Verwaltung sind Ihnen in vielfältiger Weise behilflich. Sie beantworten Ihre Fragen zur Heimplatzfinanzierung, unterstützen Sie bei der Erledigung der Aufnahmeformalitäten und stehen Ihnen in Verwaltungsangelegenheiten beratend zur Verfügung.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir zeigen Ihnen gerne und unverbindlich unsere Einrichtung und erläutern Ihnen unser umfangreiches Leistungsangebot sowie die notwendigen Formalitäten.

Qualitätsmanagement

Qualitätsprüfungen der Heime haben bereits in der Vergangenheit stattgefunden. Neu ist die Veröffentlichung der Ergebnisse in Form von "Schulnoten". Diese Noten sind ein wichtiger erster Anhaltspunkt bei der Auswahl eines Heimplatzes.

Wir haben die Einzelnoten analysiert und werden in den kommenden Wochen in unserem Qualitätszirkel konzeptionell und planerisch darauf reagieren. Wir verstehen uns als lernende Organisation und orientieren uns dabei im Rahmen unserer Ressourcen an den Wünschen und Bedürfnissen unserer Bewohner. Unsere vornehmste Aufgabe, eine Atmosphäre emotionaler Geborgenheit aufzubauen und unseren Bewohnern möglichst viel Zeit zu schenken, möchten wir mit den wachsenden Ansprüchen der Gesellschaft nach Dokumentation optimal verbinden.

Unsere pflegerische Kompetenz wird unterstützt durch den Einsatz zusätzlich qualifizierter Fachkräfte für Wund- und Schmerzmanagement, Gerontopsychiatrie, Palliativ care und Hygiene.

Dementiell erkrankte Bewohner werden mit geeigneten Betreuungskonzepten, die Tagesstrukturierung mit speziellen Angeboten beinhalten, berücksichtigt. Den Alltag aus dem Blickwinkel unserer Bewohner zu betrachten und eine Häuslichkeit zuzulassen und zu fördern, die so normal und gewohnt wie eben möglich ist, ist unser Ziel.

Das Caritas Altenstift versteht Krankheit und Sterben als Teil des Lebens und begleitet Menschen in diesem Lebensabschnitt mit besonderer Verantwortung. Im Haus wohnende sowie ins Haus kommende Geistliche beider Konfessionen unterstützen unsere Arbeit.

Es freut uns, dass unsere Bewohner uneingeschränkt (1,2) mit unserer Einrichtung zufrieden sind. Mit der vorliegenden Bewertung fühlen wir uns in unserer Arbeit bestätigt. 

Material zum Download

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Altenstift
Vinzenz von Paul-Haus
Schumannstr. 2-4
40822 Mettmann

 

Einrichtungsleitung

Veronika Engel

Tel: 02104 9171-643

E-Mail: Einrichtungsleitung-Altenstift@caritas-mettmann.de

 

Qualitätsmanagement Beauftragte

Katharina Wojcik

02010 9171-610

Ihr Weg zu uns