Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.
Freiwilligenzentrale: Mit neuen Angeboten zurück aus der Sommerpause
27.07.2020 - Verstärkung für verschiedene Einrichtungen in Mettmann gesucht und die Aktion kostenlose Sommerpostkarten geht auch der zweiten Ferienhälfte weiter!
City Apotheke spendet Desinfektionsmittel für Caritas-Flüchtlingshilfe
27.07.2020 - Ratingen. Die City Apotheke spendet Desinfektionsmittel an die Caritas-Flüchtlingshilfe. Apothekerin Mona Farhang möchte damit Geflüchtete unterstützen, sich vor dem Coronavirus zu schützen. Die Flüchtlingshilfe organisiert auch unter Coronabedingungen zahlreiche Sommeraktionen.

Ehrenamt im Caritas-Altenstift

Das Ehrenamt im Caritas-Altenstift hat eine lange Tradition.
 
Die Ehrenamtlichen werden aktiv unterstützt und erfahren eine hohe Wertschätzung in ihrer Person und Tätigkeit.
 

Ehrenamt bedeutet für unsere Bewohner:

  • Sie bekommen Besuch, d.h. die Lebensqualität wird erhalten, bzw. steigert sich
  • Der Kontakt mit Menschen außerhalb des Hauses bleibt erhalten und wird neu ermöglicht
  • Geliebte und geschätzte Tätigkeiten können mit Unterstützung der Ehrenamtlichen weiter wahrgenommen werden. Es bedeutet Freude und Erfolg
  • Vorhandene Fähigkeiten werden gefordert, gefördert und wertgeschätzt
  • Es können Veranstaltungen und Ausflüge besucht werden, also die „Welt des Erlebens“ wird größer

Ehrenamt bedeutet für die Ehrenamtlichen:

  • „Herzlich willkommen“ sein, Anerkennung, Dankbarkeit und Wertschätzung erfahren
  • Neue Menschen, ihre Lebensgeschichten, Wünsche und Bedürfnisse kennenlernen
  • Sinnvoll tätig sein in der Unterstützung und dem Kontakt zu älteren Menschen
  • Kreativ sein und eigene Fähigkeiten einbringen in der freiwilligen Arbeit mit Menschen
  • Tätig sein können in verschiedensten Bereichen unseres Hauses
  • Unterstützung und Begleitung durch die hauptamtlich Tätigen im Caritas-Altenstift, dabei hat jeder Bereich einen eigenen Ansprechpartner
  • Das Ehrenamt wird aktiv unterstützt und gepflegt durch Fortbildungen, Veranstaltungen und Aufmerksamkeit
  • Das Ehrenamt hat im Caritas-Altenstift eine Ehrenamtskoordinatorin, die sich um alle ehrenamtlichen Belange verantwortlich kümmert
  • Die Ehrenamtlichen sind versichert


Ehrenamt bedeutet für die hauptamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:

  • Ehrenamtliche bringen in den Arbeitsalltag eine willkommene Abwechslung und Bereicherung durch neue Sichtweisen, Meinungen, Erfahrungen und Verhaltensweisen
  • Ehrenamt darf niemals hauptamtliche Arbeit ersetzen, kann aber eine wirkliche zusätzliche Unterstützung, Entlastung, Abwechslung und Bereicherung im Alltag der Mitarbeiter des Caritas-Altenstiftes sein
  • Wertschätzen und anerkennen der ehrenamtlichen Arbeit
  • Den Ehrenamtlichen Fortbildungen anbieten, um entsprechendes Wissen für die übernommene Aufgabe erwerben zu können

 

Es gibt viel zu tun! Packen wir es an!

 

Unsere Angebote zur ehrenamtlichen Tätigkeit:

  • Einzelne Bewohner und Bewohnerinnen begleiten, spazieren gehen, vorlesen, gemeinsam spielen
  • Für kleine Gruppen können einzelne Angebote durchgeführt werden,  erzählen, basteln, musizieren, singen, Ratespiele etc.
  • Mithilfe bei Festen und Veranstaltungen ist immer willkommen
  • Das Unterstützen im hauswirtschaftlichen Bereich ist eine wichtige Aufgabe, Räume schmücken, Tisch festlich decken
  • Einkaufsfahrten
  • Unterstützen bei der Pflege der Außenanlagen
     

Sie interessieren sich für unsere Möglichkeiten der ehrenamtlichen Tätigkeiten? 

 

Nehmen Sie Kontakt auf!

Ihr Kontakt zu uns

Judith Janßen
Koordination Ehrenamt
Tel: 02104 9171-640
E-Mail: judith.janssen@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns