Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.
Freiwilligenzentrale: Mit neuen Angeboten zurück aus der Sommerpause
27.07.2020 - Verstärkung für verschiedene Einrichtungen in Mettmann gesucht und die Aktion kostenlose Sommerpostkarten geht auch der zweiten Ferienhälfte weiter!
City Apotheke spendet Desinfektionsmittel für Caritas-Flüchtlingshilfe
27.07.2020 - Ratingen. Die City Apotheke spendet Desinfektionsmittel an die Caritas-Flüchtlingshilfe. Apothekerin Mona Farhang möchte damit Geflüchtete unterstützen, sich vor dem Coronavirus zu schützen. Die Flüchtlingshilfe organisiert auch unter Coronabedingungen zahlreiche Sommeraktionen.

Pflege und Betreuung, Begleitung und Zuwendung

Kaum einem Menschen fällt es leicht, die Pflege durch einen anderen in Anspruch nehmen zu müssen. Wir möchten deshalb, dass Sie aktiv und selbstbestimmt bei uns leben. Unsere Pflege will Sie nicht verändern und einschränken.

Wir pflegen Sie nach den jeweils aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, damit Sie mit alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen und Behinderungen bei uns in einer wohnlichen Atmosphäre gut leben können.

Das Ziel unserer ganzheitlich am Menschen orientierten Pflege und Betreuung ist es, Sie zu motivieren und zu aktivieren, Sie zu unterstützen und zu fördern, Sie zu beraten und anzuleiten und Ihnen so Hilfe zur Selbsthilfe zu sein.

Auf jedem unserer Wohnbereiche befindet sich ein großzügiger Wohngruppenraum, in dem Sie mit anderen den Tag verbringen und auch Ihr Essen einnehmen können. Die Flure sind hell und farbenfroh gestaltet. Hier knüpfen wir mit unserem Konzept von „Normalität und Alltag“ im Langzeitgedächtnis unserer Bewohner an bekannte Lebenssituationen an.

 

Ausgebildetes Fachpersonal plant die für Sie notwendige Pflege gemeinsam mit Ihnen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse fließen in den Pflegeprozess mit ein.


Die Mitarbeiter in den Pflege- und Betreuungsteams begegnen Ihnen mit Freundlichkeit, Zeit, Sensibilität, Zuwendung und Einfühlungsvermögen.
 

Die freie Arztwahl garantiert, dass Sie sich weiterhin von Ihrem Hausarzt versorgen lassen können, und die gute Zusammenarbeit zwischen Arzt und Pflegepersonal dient Ihrem Wohl. Zusätzlich kommen regelmäßig ein mobiler Zahnarzt, ein Hörgeräteakustiker und ein Optiker ins Caritas-Altenstift.

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Altenstift
Vinzenz von Paul-Haus
Schumannstr. 2-4
40822 Mettmann

Ihr Weg zu uns