Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Drogenopfer Gedenktag
17.07.2019 - Am Sonntag, den 21. Juli 2019 findet in der Kirche St. Lambertus in Mettmann ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Drogenkonsumenten aus Wülfrath und Mettmann statt. Dieser beginnt um 11:15 Uhr. Anschließend werden die Caritas-Mitarbeiter mit einem Infostand für weitere Fragen und Anliegen, gerne bei einem Kaffee, bereitstehen.
Begegnungsfest: Strand International
11.07.2019 - Haaner. Alle Interessierten haben am Samstag, den 20. Juli von 15 bis 20 Uhr beim Begegnungsfest "Strand International" die Chance in lockerer Strandatmospäre ins Gespräch zu kommen. Es locken neben dem internationalen Buffet, Aktionen zum Mitmachen und auf der Bühne sowie Livemusik und ein DJ.
Jugendliche stark machen
19.06.2019 - "Kids in Action" - Am 25.6.2019 stehen für Sechtklässler*innen in Wülfrath Spiel und Spaß auf dem Programm. Im Zentrum des Aktionstages des Arbeitskreises Suchtprävention stehen Kooperations- und Vertrauensspiele, deren Ziel ist die Förderung des Selbstwertes und der Konfliktfähigkeit. Und: Wer ein starkes, gesundes Selbstvertrauen hat, greift nicht so leicht zu Drogen und wird nicht so leicht mediensüchtig.

Pflege und Betreuung, Begleitung und Zuwendung

Kaum einem Menschen fällt es leicht, die Pflege durch einen anderen in Anspruch nehmen zu müssen. Wir möchten deshalb, dass Sie aktiv und selbstbestimmt bei uns leben. Unsere Pflege will Sie nicht verändern und einschränken.

Wir pflegen Sie nach den jeweils aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen, damit Sie mit alters- und krankheitsbedingten Einschränkungen und Behinderungen bei uns in einer wohnlichen Atmosphäre gut leben können.

Das Ziel unserer ganzheitlich am Menschen orientierten Pflege und Betreuung ist es, Sie zu motivieren und zu aktivieren, Sie zu unterstützen und zu fördern, Sie zu beraten und anzuleiten und Ihnen so Hilfe zur Selbsthilfe zu sein.

Auf jedem unserer Wohnbereiche befindet sich ein großzügiger Wohngruppenraum, in dem Sie mit anderen den Tag verbringen und auch Ihr Essen einnehmen können. Die Flure sind hell und farbenfroh gestaltet. Hier knüpfen wir mit unserem Konzept von „Normalität und Alltag“ im Langzeitgedächtnis unserer Bewohner an bekannte Lebenssituationen an.

 

Ausgebildetes Fachpersonal plant die für Sie notwendige Pflege gemeinsam mit Ihnen. Ihre Wünsche und Bedürfnisse fließen in den Pflegeprozess mit ein.


Die Mitarbeiter in den Pflege- und Betreuungsteams begegnen Ihnen mit Freundlichkeit, Zeit, Sensibilität, Zuwendung und Einfühlungsvermögen.
 

Die freie Arztwahl garantiert, dass Sie sich weiterhin von Ihrem Hausarzt versorgen lassen können, und die gute Zusammenarbeit zwischen Arzt und Pflegepersonal dient Ihrem Wohl. Zusätzlich kommen regelmäßig ein mobiler Zahnarzt, ein Hörgeräteakustiker und ein Optiker ins Caritas-Altenstift.

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Altenstift
Vinzenz von Paul-Haus
Schumannstr. 2-4
40822 Mettmann

Ihr Weg zu uns