Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Lebensfreude trotz(t) Demenz
07.11.2019 - Das Team der Caritas-Fachstelle Demenz lädt Paare aus dem Kreis Mettmann zu einem gemeinsamen Gespräch ein. Ein Paar berichtet über Erfahrungen und den Umgang mit den Herausforderungen im Alltag, ohne dass dabei die Krankheit zum Lebensmittelpunkt wurde. Ein Austausch der zeigt, dass Lebensfreude erhalten werden kann.
Eine Million Sterne
07.11.2019 - In diesem Jahr beteiligen sich wieder viele Caritas-Einrichtungen an der Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne" von caritas international, um mit Illuminationen auf öffentlichen Plätzen ein Zeichen für eine gerechtere Welt zu setzen. Im Kreis Mettmann finden an fünf Standorten Aktionen statt.
Rockige Klänge im Altenheim
30.10.2019 - Mettmann. Es ist doch ein etwas ungewöhnlicher Ort, den sich die Band WATAGA für ihr Benefizkonzert am Freitag, 8.11.2019 um 19.00 Uhr ausgesucht hat. Der Festsaal des Caritas-Altenstifts wird sich in einen Konzertsaal verwandeln. Rund 100 Leute finden hier Platz und die WATAGAs rund um die Mettmanner Sängerin Sabine Hausner hoffen, dass die Reihen gut gefüllt sein werden. Und das für einen guten Zweck!

Gesprächskreise und Gruppen

Die Angehörigengruppe und der Angehörigentreff des Demenz-Netzwerkes in Erkrath sind Gruppen für Angehörige, die einen demenziell veränderten Menschen pflegen oder/und betreuen.

 

Neue Teilnehmer und Interessierte sind willkommen. Herzliche Einladung!

 

Ziele der Gruppen:

  • Erfahrungsaustausch
  • Persönliche Entlastung durch das Gespräch
  • Kontakt
  • Information
  • Entwickeln von Lösungsmöglichkeiten

 

Die Termine 2020 für die Angehörigengruppe können Sie hier herunterladen....

jeden 1. Mittwoch im Monat

15.00 - 16.30 Uhr

Ev. Altenheim Haus Bavier, 4. Etage

Bahnstr. 66, 40699 Erkrath

 

Angehörigentreff

„Wenn ich Bekannte auf der Straße treffe, fragen sie meist nur, wie es meinem Mann geht. Niemand fragt mich, wie es mir geht.“ – Gesprächskreis für pflegende Angehörige.

 

Pflegebedürftigkeit bedeutet für Betroffene, ihre Angehörigen und Freunde, letztlich für die gesamte Gesellschaft eine Herausforderung. Ob im Pflegeheim oder zu Hause, selten wird gefragt:

Wie geht es MIR als Angehöriger? Mit welchen Schwierigkeiten werde ICH konfrontiert?

 

Im Alltag Angehöriger von Menschen mit Pflegebedarf geht oft ein Stück von ihnen selbst verloren. Unabhängig vom Krankheitsbild müssen sich versorgende Angehörige an neue Gegebenheiten anpassen. Es stellen sich vielleicht Fragen wie: „Welche Unterstützungsmöglichkeiten kann ich nutzen? Wie gehe ich mit Pflegediensten und Pflegepersonal um? Wo kann ich mich beraten lassen?“

 

Sie als Angehörige sind hier die Experten! Wir möchten Sie einladen zum Austausch über Ihre Erfahrungen, Ihre Wünsche und Ängste. Dieser Gesprächskreis ist offen für Angehörige von Menschen mit Pflegebedarf und für alle Interessierten. Sie können sich hier gegenseitig stützen, ihr Wissen teilen, Ihre positiven und negativen Erfahrungen schildern.

 

Der Gesprächskreis basiert auf Vertrauen – darauf, dass Sie sich gegenseitig vertrauen und darauf, dass Sie sich selbst trauen, Ihre Wünsche und Ängste mit anderen Angehörigen zu teilen.

 

Die Termine 2020 für den Angehörigentreff können Sie hier herunterladen...

jeden 2. Dienstag im Monat

19:00 - 20:00 Uhr

Begegnungsstätte Gerberstraße

Gerberstr. 7, 40699 Erkrath

Sprechzeiten

Nach Vereinbarung und jeden ersten Montag im Monat von 14.00 bis 15.00 Uhr
im Sport und Gesundheitszentrum des TSV Hochdahl, Sedentaler Str. 107a, Hochdahl

Ihr Kontakt zu uns

Demenz-Netzwerk-Erkrath
Anika Hagedorn
Gerberstr. 7
40699 Erkrath

 

Tel: 0211 2495223
Fax: 0211 2496239
E-Mail: demenz-netzwerk@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns