Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Digitale Demokratiekonferenz - sexuelle Orientierung
25.11.2021 - Die Koordinierungs- und Fachstelle "Demokratie Leben" lädt alle Interessierten am Montag, den 06.12.2021, 14:00 bis 18:00 Uhr zu einer eine digitale Demokratiekonferenz ein. Thema dieser Konferenz ist "sexuelle Identität". Homophobie, Transfeindlichkeit und die feindselige Einstellung gegenüber LGBTQ* Menschen sind alltäglich. Um Diskriminierung und Stigmatisierung von „LGBTQ* Menschen zu Überwinden braucht es mehr Information über die Gefühls- und Erlebenswelt, sowie Aufklärung über deren Bedarfe.
Sind wir noch solidarisch?
24.11.2021 - Zu einem Online-Vortrag mit anschließender Diskussion zur Frage „Sind wir noch solidarisch?“ lädt am Mittwoch, 1. Dezember, um 18.30 Uhr die Kampagne vielfalt. viel wert. im Fachdienst für Integration und Migration ein. Referentin ist die Kulturwissenschaftlerin Ina Schmidt, Gründerin des philosophischen Thinktanks „Denkräume“ (http://www.denkraeume.net). Dies ist nun der zweite von drei Teilen von Vorträgen zur Frage nach gesellschaftlicher Solidarität und ihrer Zukunft. 
Täter kann Gewalt ein Ende setzen
18.11.2021 - Kreis Mettmann. Zum "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" erklärt die Caritas Fachberatung für Täter bei häuslicher Gewalt ihre Solidarität mit den Opfern und betont die Zusammenarbeit mit dem Runden Tisch und der Opferunterstützungseinrichtung des SKFM vor Ort. Gewalt an Frauen ist kein Kavaliersdelikt und keine Familientragödie die so einfach passiert: Gewalt an Frauen ist schlicht ein Verbrechen.
Freiwilligenzentrale sucht Ausbildungspatinnen und -paten
18.11.2021 - Beim Ausbildungspatenprojekt unterstützen ehrenamtlich engagierte Menschen Jugendliche, den Übergang von der Schule ins Berufsleben besser zu bewältigen. Sie helfen mit ihrer Erfahrung, Potenziale der Schüler zu entdecken, Berufswünsche zu konkretisieren und Ausbildungsmöglichkeiten zu finden.
Caritas und KHG: Zweites Graffito zum Grundgesetz
18.11.2021 - Mit der Fertigstellung eines zweiten großflächigen Graffito, diesmal zum Grundgesetzparagraphen III.1., am Pfeiler der RegioBahn-Brücke an der Talstraße schließen der Caritasverband und das Konrad-Heresbach-Gymnasium (KHG) ihr Gemeinschaftsprojekt "Plakativ aktiv für Demokratie" ab. Das farbenfrohe Graffito strahlt über die viel befahrene Talstraße und verdeutlicht: "Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich!"

Beschäftigungsförderung

Arbeitslosigkeit führt bei zahlreichen betroffenen Menschen zu vielschichtigen Problemlagen. Mangelndes Selbstbewusstsein, zum Teil erhebliche familiäre Konflikte  und eine Zunahme von Erkrankungen sind beobachtbare Folgeerscheinungen.

 

Vorrangiges Ziel der Arbeit der Beschäftigungsförderung ist die Unterstützung Arbeit suchender Menschen bei der (Wieder-)Eingliederung ins Arbeitsleben. 

 

Durch unsere Arbeit schaffen wir Beschäftigungs- und Verdienstmöglichkeiten.

 

Wir qualifizieren in unseren Maßnahmen gezielt und individuell, um arbeitssuchenden Menschen den Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

 

Wir bieten Menschen Tagesstruktur durch sinnvolle Beschäftigung und fördern die  Eingliederung in den Arbeitsprozess.

 

Unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion und ihrer Lebenssituation unterstützen wir Menschen bei der beruflichen Orientierung und realistischen Berufswegeplanung.

 

Im Rahmen der Unterstützung Arbeit suchender Menschen arbeiten wir konstruktiv mit der Bundesagentur für Arbeit und dem Jobcenter ME-aktiv zusammen, die unsere Angebote im Sinne gezielter Unterstützung ihrer Kunden nutzen können.


Ebenso bieten wir Unternehmen und gemeinnützigen Einrichtungen durch die Vermittlung und Begleitung Arbeit suchender Menschen die Möglichkeit, geeignete Kräfte zu erproben und in ihrem Unternehmen einzusetzen.


Der Caritasverband kümmert sich vorrangig um Menschen in besonders schwierigen Lebenslagen, die in unseren Fachdiensten kompetente Hilfe erhalten.

 

Der Fachdienst Beschäftigungsförderung und Projektentwicklung hat folgende Aufgabenfelder:

  • Angebot von und Vermittlung in Arbeitsgelegenheiten
  • Qualifizierungs- und Beschäftigungsprojekte
  • Schaffung von neuen (geförderten) Arbeitsstellen im Caritasverband
  • Projektmanagement und Fördermittelakquise

Ihr Kontakt zu uns

Thomas Rasch
Lutterbecker Str. 30

40822 Mettmann

Tel: 0 21 04 - 79 49 33 56

Fax: 0 21 04 - 79 49 33 33

E-Mail: thomas.rasch@caritas-mettmann.de

 

Niels Nowak
Lutterbecker Str. 30
40822 Mettmann

Tel: 0 21 04 - 79 49 33 04

Mobil. 0172 2920560
E-Mail: niels.nowak@caritas-mettmann.de

 

Ihr Weg zu uns