Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Knotenpunkt-Demenz veröffentlicht ersten Newsletter 2023
02.02.2023 - Auch dieses Jahr informieren erhalten alle Interessierten Informationen zu Terminen zu Veranstaltungen, Schulungen und Vorträgen im Kreis Mettmann rund um das Thema Vergesslichkeit und Demenz – nicht nur durch den Newsletter, sondern auch mit dem Online-Kalender Knotenpunkt Demenz.
Bürgergeld-Rechner: einfach, anonym, werbefrei! 
30.01.2023 - Mit dem Online-Rechner der Caritas können Menschen selbst ermitteln, ob ihnen Leistungen zustehen. Köln / Kreis Mettmann. Können Menschen nicht für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen, springt in Deutschland der Staat ein. Unter gewissen Voraussetzungen erhalten Menschen bei Arbeitslosigkeit seit dem 1. Januar 2023 Bürgergeld, ehemals Hartz IV. Ob ein Anspruch besteht, ermittelt ein Online-Rechner der Caritas – ganz einfach, anonym und werbefrei!
Gut leben mit Vergesslichkeit
25.01.2023 - Gemeinsam Ideen für Hilfen und Unterstützung entwickeln! Ratingen. Nach der gut besuchen Ideenschmiede in Ratingen-Ost im Januar findet am Mittwoch, 1. Februar, um 10:00 Uhr im Aktivtreff60plus, Krummenweger Str. 1 in Ratingen-Lintorf abermals eine Ideenschmiede mit dem Titel „Gut leben mit Vergesslichkeit statt.
„Qualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf und Demenz" als Bildungsurlaub
25.01.2023 - Zum ersten Mal findet diese Basisqualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf (mit und ohne Demenz) vom 13. März bis 17. März 2023 als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG NRW) statt. Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche, Fachpersonal, pflegende Angehörige sowie an interessierte Personen. 
Leiter der Fachstelle für Gewaltprävention in Ruhestand verabschiedet
25.01.2023 - Für Menschen, die in der Partnerschaft Gewalt ausüben und den Gewaltkreislauf beenden wollen, ist die Beratungsstelle der Caritas für Täter*innen die Anlaufstelle in der Region schlechthin. Das zeigt auch die Nachfrage, die seit den Anfängen der Einrichtung um ein Vielfaches gestiegen ist.

Zentrum für Arbeitsförderung und Beschäftigung Z.A.B.

Der Caritasverband betreibt, gemeinsam mit dem Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe und der GBS Suchthilfe, das Zentrum für Arbeit und Beschäftigung.

 

Suchtkranke Menschen, die Hilfe durch das ambulante betreute Wohnen in Anspruch nehmen und Leistungen zur Grundsicherung erhalten, haben die Möglichkeit im ZAB eine Tagesstruktur durch Beschäftigung zu bekommen.

 

Die Kombination aus suchttherapeutischem und arbeitsdiagnostischem Bereich ermöglicht eine umfassende Diagnostik, die in die individuelle Hilfeplanung einfließt.

 

Das ZAB ermöglicht Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Bereich Arbeit. Die freiwillige Mitarbeit als Ausgangspunkt der Zusammenarbeit findet in unterschiedlichen Bereichen statt.

 

Das ZAB hilft bei der Gestaltung einer verantwortungsbewussten Tagesstruktur und fördert klassische Grundfähigkeiten durch verschiedene Arbeitsbereiche und Medien.

 

Möglichkeiten zur Beschäftigung

  • Haushaltstraining
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Pflege, Reparatur und Reinigung von Kinderbekleidung und Spielzeug
  • Verkauf im eigenen Ladenlokal (ZABoutique)
  • Erfassung von Warenbestand und Material
  • Bürotraining
  • Arbeiten und Umgang mit dem Computer
  • Beschäftigung mit Kreativtechniken (z.B. Schmuckfertigung, Arbeiten mit Speckstein)
  • Handwerkliches Arbeiten im Bereich Holz und Metall
  • Kerzen gießen (in Kooperation mit der Imkerei Paletta)
  • Hirnleistungstraining
  • Rückfallpropylaxe und –bearbeitung

Ihr Kontakt zu uns

Z.A.B.
Rainer Göring
Wülfrather Str. 6a
42553 Velbert


Tel.: 02053 4266267
Fax: 02053 4266268
E-Mail: info@zab-velbert.de

Ihr Weg zu uns