Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

"Schuld und Scham im Umgang mit Menschen mit Demenz" 
23.10.2020 - Scham und Schuld – Gefühle, die jeder Mensch aus vielen verschiedenen Situationen kennt und welche die meisten als sehr unangenehm empfinden – sie lösen ein peinliches Gefühl aus. An diesem Abend stehen die Gefühle Scham und Schuld als Wegbegleiter von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen sowie Begleitenden im Mittelpunkt. Das Demenz-Netzwerk-Erkrath lädt Interessierte am 3. November zu einem Vortrag ein.
Angehörigentreffen von Menschen mit Demenz - nun auch in Hochdahl
23.10.2020 - Der Austausch über den Alltag mit einem Familienmitglied, das an Demenz erkrankt ist, kann eine große Entlastung als auch eine Bereicherung darstellen. Sich mit der persönlichen Situation auseinanderzusetzen und in der Gruppe Verständnis und Anerkennung zu finden, wird durch das gemeinsame Gespräch möglich. Eine neue Gruppe für Teilnehmende aus Hochdahl startet am 4. November.
Eine Million Sterne 2020 - Machen Sie mit und setzen Sie ein Zeichen für eine gerechtere Welt!
22.10.2020 - Seit über zehn Jahren ruft Caritas international, das Hilfswerk des Deutschen Caritasverbandes, zur Teilnahme an der bundesweiten Solidaritätsaktion "Eine Million Sterne" auf. Bundesweit werden öffentliche Plätze in strahlende Lichtermeere verwandelt, um ein Zeichen der Hoffnung zu setzen – für Menschen in Not hier und weltweit. Geplant ist in Mettmann eine Aktionswoche vom 31.10. bis zum 6.11.2020. In dieser Zeit können Einrichtungen, Gruppierungen, Schulklassen, Kindergärten, Freundeskreise, Familien oder auch Einzelpersonen ihren kleinen persönlichen Beitrag gestalten, um ein Zeichen für Solidarität und eine gerechtere Welt zu setzen.
Interkulturelle Lesung mit Weltmusik
21.10.2020 - Mettmann. Eine Lesung mit dem aus Syrien stammenden Autor Samer al Najjar und Musik des „Tarab Duos“ veranstaltet der Fachdient für Integration und Migration des Caritasverbands für den Kreis Mettmann im Rahmen seiner Kampagne vielfalt. viel wert. am Mittwoch, 11. November, um 19 Uhr im Haus der Begegnung, Vogelskamp 120. Der Eintritt ist frei.
Caritas-Freiwilligenzentrale: Zukunftschancen für Kinder
21.10.2020 - Die Caritas-Freiwilligenzentrale Mettmann sucht Menschen, die sich im Kinderschutzbund für die Zukunftschancen von Kindern einsetzen möchten.

Zentrum für Arbeitsförderung und Beschäftigung Z.A.B.

Der Caritasverband betreibt, gemeinsam mit dem Freundes- und Förderkreis Suchtkrankenhilfe und der GBS Suchthilfe, das Zentrum für Arbeit und Beschäftigung.

 

Suchtkranke Menschen, die Hilfe durch das ambulante betreute Wohnen in Anspruch nehmen und Leistungen zur Grundsicherung erhalten, haben die Möglichkeit im ZAB eine Tagesstruktur durch Beschäftigung zu bekommen.

 

Die Kombination aus suchttherapeutischem und arbeitsdiagnostischem Bereich ermöglicht eine umfassende Diagnostik, die in die individuelle Hilfeplanung einfließt.

 

Das ZAB ermöglicht Teilhabe am gesellschaftlichen Leben im Bereich Arbeit. Die freiwillige Mitarbeit als Ausgangspunkt der Zusammenarbeit findet in unterschiedlichen Bereichen statt.

 

Das ZAB hilft bei der Gestaltung einer verantwortungsbewussten Tagesstruktur und fördert klassische Grundfähigkeiten durch verschiedene Arbeitsbereiche und Medien.

 

Möglichkeiten zur Beschäftigung

  • Haushaltstraining
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Pflege, Reparatur und Reinigung von Kinderbekleidung und Spielzeug
  • Verkauf im eigenen Ladenlokal (ZABoutique)
  • Erfassung von Warenbestand und Material
  • Bürotraining
  • Arbeiten und Umgang mit dem Computer
  • Beschäftigung mit Kreativtechniken (z.B. Schmuckfertigung, Arbeiten mit Speckstein)
  • Handwerkliches Arbeiten im Bereich Holz und Metall
  • Kerzen gießen (in Kooperation mit der Imkerei Paletta)
  • Hirnleistungstraining
  • Rückfallpropylaxe und –bearbeitung

Ihr Kontakt zu uns

Z.A.B.
Rainer Göring
Wülfrather Str. 6a
42553 Velbert


Tel.: 02053 4266267
Fax: 02053 4266268
E-Mail: info@zab-velbert.de

Ihr Weg zu uns