Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Knotenpunkt-Demenz veröffentlicht ersten Newsletter 2023
02.02.2023 - Auch dieses Jahr informieren erhalten alle Interessierten Informationen zu Terminen zu Veranstaltungen, Schulungen und Vorträgen im Kreis Mettmann rund um das Thema Vergesslichkeit und Demenz – nicht nur durch den Newsletter, sondern auch mit dem Online-Kalender Knotenpunkt Demenz.
Bürgergeld-Rechner: einfach, anonym, werbefrei! 
30.01.2023 - Mit dem Online-Rechner der Caritas können Menschen selbst ermitteln, ob ihnen Leistungen zustehen. Köln / Kreis Mettmann. Können Menschen nicht für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen, springt in Deutschland der Staat ein. Unter gewissen Voraussetzungen erhalten Menschen bei Arbeitslosigkeit seit dem 1. Januar 2023 Bürgergeld, ehemals Hartz IV. Ob ein Anspruch besteht, ermittelt ein Online-Rechner der Caritas – ganz einfach, anonym und werbefrei!
Gut leben mit Vergesslichkeit
25.01.2023 - Gemeinsam Ideen für Hilfen und Unterstützung entwickeln! Ratingen. Nach der gut besuchen Ideenschmiede in Ratingen-Ost im Januar findet am Mittwoch, 1. Februar, um 10:00 Uhr im Aktivtreff60plus, Krummenweger Str. 1 in Ratingen-Lintorf abermals eine Ideenschmiede mit dem Titel „Gut leben mit Vergesslichkeit statt.
„Qualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf und Demenz" als Bildungsurlaub
25.01.2023 - Zum ersten Mal findet diese Basisqualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf (mit und ohne Demenz) vom 13. März bis 17. März 2023 als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG NRW) statt. Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche, Fachpersonal, pflegende Angehörige sowie an interessierte Personen. 
Leiter der Fachstelle für Gewaltprävention in Ruhestand verabschiedet
25.01.2023 - Für Menschen, die in der Partnerschaft Gewalt ausüben und den Gewaltkreislauf beenden wollen, ist die Beratungsstelle der Caritas für Täter*innen die Anlaufstelle in der Region schlechthin. Das zeigt auch die Nachfrage, die seit den Anfängen der Einrichtung um ein Vielfaches gestiegen ist.

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen in der eignen Wohnung richtet sich an Frauen und Männer die langjährig alkohol-, medikamenten- oder drogenabhängig sind.

 

Es ist ein ambulantes Hilfeangebot für suchtkranke Menschen und unterstützt bei der selbstständigen an Abstinenz orientierten Lebensführung.

 

Im betreuten Wohnen steht ein Team von Fachkräften zur Verfügung. Für Menschen aus anderen Kulturkreisen wird betreutes Wohnen in den Muttersprachen polnisch und türkisch angeboten.

 

Ambulant Betreutes Wohnen kann im Rahmen der Eingliederungshilfe durch den Landschaftsverband Rheinland finanziert werden. Je nach Einkommen ist ein Eigenanteil zu zahlen. Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung.

 

Für die Beantragung müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen

  • Vorliegen einer Suchterkrankung
  • Volljährigkeit
  • Freiwilligkeit
  • Eigener Wohnraum
  • Bereitschaft zur verbindlichen Zusammenarbeit
  • Bereitschaft zur individuellen Hilfeplanung

 

Betreutes Wohnen in der eigenen Wohnung

Betreutes Wohnen findet in der Regel in der eigenen Wohnung in den Städten Mettmann und Wülfrath statt.

 

Betreutes Wohnen in der Wohngemeinschaft

Der Caritasverband hat in Wülfrath eine Wohngemeinschaft mit drei Plätzen. In der Wohngemeinschaft leben Menschen in abstinenter Lebensführung nach einer abgeschlossenen Entwöhnungsbehandlung oder nach einer soziotherapeutischen Maßnahme.

 

Wohnen

Damit Sie in ihrem vertrauten Umfeld weiter leben können, helfen wir Ihnen bei Regelungen ihrer Wohnungsangelegenheiten.

 

Arbeit

Wir helfen Ihnen, wieder in Beschäftigung zu kommen oder ihre Arbeitsstelle zu erhalten. Der Caritasverband bietet Tagesstrukturierung über die Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Arbeitsförderung und Beschäftigung (ZAB) in Velbert an.

 

Gesundheit

Wir unterstützen Sie dabei, passende therapeutische, rehabilitative und medizinische Angebote zu finden. Eine enge Kooperation mit der Caritas-Suchthilfe erleichtert hier die individuelle Beratung.

 

Behörden

Wir helfen Ihnen beim Umgang mit Behörden oder anderen Institutionen.

 

Freizeit

Wir unterstützen Sie am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihr Leben zur Zufriedenheit zu gestalten. Wir bieten Ihnen verschiedene Einzel- und Gruppenaktivitäten z. B. Kochgruppe, Sportangebote.

 

Beziehungen

Wir begleiten und vermitteln bei schwierigen Gesprächen mit ihrem Partner, Nachbarn oder Angehörigen.

Ihr Kontakt zu uns

Katja Neveling
Koordinatorin Betreutes Wohnen
Nordstr. 2a
42489 Wülfrath

Tel: 02058 780210
E-Mail: katja.neveling@caritas-mettmann.de

 

Ute Proschinski
Tel: 02058 780215
E-Mail: ute.proschinski@caritas-mettmann.de

 

Marius Heinz

Tel: 02058-7802-13 

E-Mail: marius.heinz@caritas-mettmann.de            

 

Lars Jacobi

Tel: 02058 780211

E-Mail:lars. jacobi@caritas-mettmann.de

 

Friederike Hegemann

Tel: 02058 780211

E-Mail: friederike.hegemann@caritas-mettmann.de


Caritas-Suchthilfe
Nordstraße 2a
42489 Wülfrath
Tel: 02058 78020
Fax: 02058 780229
E-Mail: suchthilfe@caritas-mettmann.de


Sprechstunde in Wülfrath:
Dienstag 15.00 - 18.00 Uhr

Nordstraße 2a
Sprechstunde in Mettmann:
Donnerstag 14.00 - 17.00 Uhr

Lutterbecker Str. 30

Ihr Weg zu uns