Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Über 400 Weihnachtsgrüße für Senioren - Freiwilligenzentrale sagt: Danke!
13.01.2021 - Die Freiwilligenzentrale Mettmann hatte dazu aufgerufen, Weihnachtsgrüße für ältere Menschen zu gestalten und ihnen so in diesem besonderen Jahr eine kleine Freude zu machen. Über 400 liebevoll gestaltete Postkarten und Briefe aus ganz Deutschland, konnten an die Seniorinnen und senioren weitergeleitet werden.
Offene Sprechstunde für suchtbelastete Familien in Mettmann 
13.01.2021 - Die Caritas-Suchthilfe wird in diesem Jahr, mit dem Projekt "Kiwi-Kinder wollen Kind sein", Hilfen für Kinder aus suchtbelasteten Familien und ihre Angehörigen anbieten. Dank der Förderung durch die Stadt Mettmann können die Angebote in Mettmann weiter ausgebaut werden. In Kooperation mit den Familiendiensten der Caritas bietet das "Kiwi" Projekt-Team ab dem 11.01.2021 jeden Montag 15:00 - 16:30 Uhr, die "Offene Kiwi-Sprechstunde", Mittelstraße 13, an. 
Strahlende Gesichter bei den Kindern
11.01.2021 - Ratingen. Das Team der Caritas-Ehrenamtlichen, das die Flüchtlingsunterkünfte betreut, machte es möglich auch zu diesem Weihnachtsfest Geschenke an die Kinder in den verschiedenen Flüchtlingsunterkünften in Ratingen zu verteilen. Die Aktiven packten Weihnachtstüten, schmückten Bäume, schickten Grüße und verteilten Geschenke.
Über Ostern mit Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf
11.01.2021 - Für die Osterreise mit den Caritas-Seniorenreisen nach Bad Salzschlirf vom 31.03. – 14.04.2021 sind noch einige Plätze verfügbar. Menschen, die ihren Urlaub in einer Gruppe gestalten möchten, sind bei dieser Busreise bestens aufgehoben.
Caritas bedauert Corona-Ausbruch im Altenstift Vinzenz-von-Paul
18.12.2020 - Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in den Senioreneinrichtungen der Caritas alle vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen über das Maß hinaus umgesetzt worden. Durch Schnelltestungen (PoC-Tests) bei allen Bewohnern, Mitarbeitenden und Besuchern des Altenstiftes wurden nun unentdeckt gebliebene COVID-19 Infektionen identifiziert. Leider konnte trotz der strengen Einhaltung und Beachtung aller Regeln nicht verhindert werden, dass es zu einem Corona-Ausbruch gekommen ist. "Wir bedauern das Geschehene zutiefst und fühlen mit den Betroffenen und deren Angehörigen," sagt Roland Spazier, Bereichsleiter „Leben im Alter“ des Caritasverbandes.

Betreutes Wohnen

Betreutes Wohnen in der eignen Wohnung richtet sich an Frauen und Männer die langjährig alkohol-, medikamenten- oder drogenabhängig sind.

 

Es ist ein ambulantes Hilfeangebot für suchtkranke Menschen und unterstützt bei der selbstständigen an Abstinenz orientierten Lebensführung.

 

Im betreuten Wohnen steht ein Team von Fachkräften zur Verfügung. Für Menschen aus anderen Kulturkreisen wird betreutes Wohnen in den Muttersprachen polnisch und türkisch angeboten.

 

Ambulant Betreutes Wohnen kann im Rahmen der Eingliederungshilfe durch den Landschaftsverband Rheinland finanziert werden. Je nach Einkommen ist ein Eigenanteil zu zahlen. Wir unterstützen Sie bei der Antragstellung.

 

Für die Beantragung müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen

  • Vorliegen einer Suchterkrankung
  • Volljährigkeit
  • Freiwilligkeit
  • Eigener Wohnraum
  • Bereitschaft zur verbindlichen Zusammenarbeit
  • Bereitschaft zur individuellen Hilfeplanung

 

Betreutes Wohnen in der eigenen Wohnung

Betreutes Wohnen findet in der Regel in der eigenen Wohnung in den Städten Mettmann und Wülfrath statt.

 

Betreutes Wohnen in der Wohngemeinschaft

Der Caritasverband hat in Wülfrath eine Wohngemeinschaft mit drei Plätzen. In der Wohngemeinschaft leben Menschen in abstinenter Lebensführung nach einer abgeschlossenen Entwöhnungsbehandlung oder nach einer soziotherapeutischen Maßnahme.

 

Wohnen

Damit Sie in ihrem vertrauten Umfeld weiter leben können, helfen wir Ihnen bei Regelungen ihrer Wohnungsangelegenheiten.

 

Arbeit

Wir helfen Ihnen, wieder in Beschäftigung zu kommen oder ihre Arbeitsstelle zu erhalten. Der Caritasverband bietet Tagesstrukturierung über die Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Arbeitsförderung und Beschäftigung (ZAB) in Velbert an.

 

Gesundheit

Wir unterstützen Sie dabei, passende therapeutische, rehabilitative und medizinische Angebote zu finden. Eine enge Kooperation mit der Caritas-Suchthilfe erleichtert hier die individuelle Beratung.

 

Behörden

Wir helfen Ihnen beim Umgang mit Behörden oder anderen Institutionen.

 

Freizeit

Wir unterstützen Sie am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und ihr Leben zur Zufriedenheit zu gestalten. Wir bieten Ihnen verschiedene Einzel- und Gruppenaktivitäten z. B. Kochgruppe, Sportangebote.

 

Beziehungen

Wir begleiten und vermitteln bei schwierigen Gesprächen mit ihrem Partner, Nachbarn oder Angehörigen.

Ihr Kontakt zu uns

Katja Neveling
Koordinatorin Betreutes Wohnen
Nordstr. 2a
42489 Wülfrath

Tel: 02058 780210
E-Mail: katja.neveling@caritas-mettmann.de

 

Ute Proschinski
Tel: 02058 923326
E-Mail: ute.proschinski@caritas-mettmann.de


Bozena Lubkowska-Mallock
Tel: 02058 923326
E-Mail:bozena.mallock@caritas-mettmann.de


Werner Köhmstedt
Tel: 02058 780214
E-Mail: werner.koehmstedt@caritas-mettmann.de

 

Lars Jacobi

Tel: 02058 780214

E-Mail:lars. jacobi@caritas-mettmann.de

 

Friederike Hegemann

Tel: 02058 780213

E-Mail: friederike.hegemann@caritas-mettmann.de


Caritas-Suchthilfe
Nordstraße 2a
42489 Wülfrath
Tel: 02058 78020
Fax: 02058 780229
E-Mail: suchthilfe@caritas-mettmann.de


Sprechstunde in Wülfrath:
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr
Sprechstunde in Mettmann:
Dienstag 14.00 - 16.00 Uhr

Ihr Weg zu uns