Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Gabenzaun an der St. Lambertus Kirche in Mettmann
01.04.2020 - Mit diesem Gabenzaun möchte die Caritas wohnungslosen und bedürftigen Menschen, die durch die Corona-Krise besonders in Not geraten sind, helfen. Unterstüzung kommt dabei von der Pfarrgemeinde, der Kolpingsfamilie, der St. Sebastianus Schützenbruderschaft und dem Lions-Club. Bürger, die Spenden möchten, sollten sich zuerst an die Caritas-Wohnungslosenhilfe wenden, damit die Hilfe koordiniert werden kann.
Caritas-Fachdienst für Integration und Migration ermöglicht persönliche Einzelberatung
30.03.2020 - Der Caritasverband für den Kreis Mettmann lässt seine Klientinnen und Klienten nicht im Stich. Plexiglas-Trennscheiben mit Aufstellern machen es möglich: Der Caritas-Fachdienst für Integration und Migration (FIM) hat einen Lösungsweg gefunden, in dringenden Einzelfällen wieder persönliche Beratungen durchzuführen.
Caritas trotzt Corona
26.03.2020 - Telefon, E-Mail oder online, die Caritas ist gerade in dieser schweren Zeit für die Menschen im Kreis da. Nahezu alle Hilfsangebote sind weiterhin erreichbar. Nah am Nächsten, lautet ein Motto der Caritas. Wie das in Zeiten von Kontaktsperren möglich ist, beweist der Sozialdienstleister eindrucksvoll im Kreis Mettmann. "Selbstverständlich sind wir gerade jetzt für die Menschen in Krisen- und Notsituationen da."

Streetwork / Aufsuchende Arbeit

Wir helfen den Menschen dort, wo Sie uns brauchen.

 

Der Caritas-Streetworker sucht Jugendliche und Erwachsene in ihrer Lebenswelt auf. Er besucht sie an ihren Treffpunkten wie öffentlichen Plätzen, Parks oder wenn gewünscht in der eigenen Wohnung.

 

Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Jugendhäusern, der Wohnungslosenhilfe, Arztpraxen, Krankenhäusern und den muttersprachlichen Organisationen kann er einen großen Teil der Menschen erreichen, die trotz eines problematischen Konsums von Alkohol oder Drogen, noch keinen Kontakt zur Suchtberatungsstelle gefunden haben.

 

Durch regelmäßige Kontaktaufnahme und Anwesenheit an öffentlichen Orten baut sich Vertrauen auf und Menschen, die sonst durch Hilfeangebote nicht zu erreichen wären, können in ihrem eigenen Tempo eine Beziehung zu dem Fachmitarbeiter aufbauen.

 

Aufsuchende Arbeit erleichtert den Zugang zu weiteren Hilfeangeboten der Suchthilfe und anderen Fachbereichen.

 

Wir bieten:

  • Kontakt- und Beratungsarbeit
  • Hinführung suchtgefährdeter oder suchtkranker Menschen zum Suchthilfesystem
  • Krisenintervention
  • Gesundheitspräventive Maßnahmen wie Spritzentausch, HIV-, Hepatitis- und Aids-Prophylaxe
  • Betreuung der Spritzenautomaten in Wülfrath (Parkplatz am Dieck) und Mettmann (Fußweg am Parkplatz unterhalb der Seibelquerspange)
     

Nutzen Sie auch:

  • das regelmäßige Frühstück in Wülfrath, Nordstraße 2a; Freitag 10:00 - 12:00 Uhr

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-SuchthilfeStreetwork


Ute Proschinski

Nordstr. 2a

42489 Wülfrath

 

Tel: 02058-780213
Fax: 02058-780229
Mobil: 0172-8518879
E-Mail: ute.proschinski@caritas-mettmann.de

 

Lilian Fischer

Nordstr. 2a

42489 Wülfrath

 

Tel: 02058-780214
Fax: 02058-780229
Mobil: 0172-2155357

E-Mail: lilian.fischer@caritas-mettmann.de

 

Friederike Hegemann

Nordstr. 2a

42489 Wülfrath

 

Tel: 02058-780213
Fax: 02058-780229

Mobil: 0173-2594678

E-Mail: friederike.hegemann@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns