Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Knotenpunkt-Demenz veröffentlicht ersten Newsletter 2023
02.02.2023 - Auch dieses Jahr informieren erhalten alle Interessierten Informationen zu Terminen zu Veranstaltungen, Schulungen und Vorträgen im Kreis Mettmann rund um das Thema Vergesslichkeit und Demenz – nicht nur durch den Newsletter, sondern auch mit dem Online-Kalender Knotenpunkt Demenz.
Bürgergeld-Rechner: einfach, anonym, werbefrei! 
30.01.2023 - Mit dem Online-Rechner der Caritas können Menschen selbst ermitteln, ob ihnen Leistungen zustehen. Köln / Kreis Mettmann. Können Menschen nicht für ihren eigenen Lebensunterhalt sorgen, springt in Deutschland der Staat ein. Unter gewissen Voraussetzungen erhalten Menschen bei Arbeitslosigkeit seit dem 1. Januar 2023 Bürgergeld, ehemals Hartz IV. Ob ein Anspruch besteht, ermittelt ein Online-Rechner der Caritas – ganz einfach, anonym und werbefrei!
Gut leben mit Vergesslichkeit
25.01.2023 - Gemeinsam Ideen für Hilfen und Unterstützung entwickeln! Ratingen. Nach der gut besuchen Ideenschmiede in Ratingen-Ost im Januar findet am Mittwoch, 1. Februar, um 10:00 Uhr im Aktivtreff60plus, Krummenweger Str. 1 in Ratingen-Lintorf abermals eine Ideenschmiede mit dem Titel „Gut leben mit Vergesslichkeit statt.
„Qualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf und Demenz" als Bildungsurlaub
25.01.2023 - Zum ersten Mal findet diese Basisqualifizierung zur Begleitung von Menschen mit Pflegebedarf (mit und ohne Demenz) vom 13. März bis 17. März 2023 als Bildungsurlaub nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG NRW) statt. Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche, Fachpersonal, pflegende Angehörige sowie an interessierte Personen. 
Leiter der Fachstelle für Gewaltprävention in Ruhestand verabschiedet
25.01.2023 - Für Menschen, die in der Partnerschaft Gewalt ausüben und den Gewaltkreislauf beenden wollen, ist die Beratungsstelle der Caritas für Täter*innen die Anlaufstelle in der Region schlechthin. Das zeigt auch die Nachfrage, die seit den Anfängen der Einrichtung um ein Vielfaches gestiegen ist.

Suchtberatung für Wohnungslose

Suchtberatung für Wohnungslose

Endlich ein Zuhause

Immer mehr Menschen sind von Wohnungsverlust betroffen oder bedroht auch im Kreis Mettmann.
Der missbräuchliche oder abhängige Konsum von Suchtmitteln stellt dabei einen erheblichen Risikofaktor dar – Sucht und Wohnungslosigkeit bedingen sich oft wechselseitig.
„Endlich ein Zuhause“ unterstützt suchtmittelabhängige Frauen und Männer, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind oder wieder ein eigenes Zuhause anstreben.
Ein besonderer Fokus liegt dabei auf jungen Menschen und Frauen, da diese bislang mit ihren speziellen Bedürfnissen nicht ausreichend im Hilfesystem berücksichtigt werden.

 

Unser Angebot...


Suchtkranke, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind

  • Präventive Unterstützung bei drohendem Wohnungsverlust
  • Begleitende Einzelfallhilfen zu Ämtern, Behörden, Vermietern

Suchtkranke Wohnungslose

  • Begleitende Einzelfallhilfe zu Wohnungslosenhilfe und existenzsichernden Behörden, Vermietern, medizinische, suchtspezifische und/oder psychiatrische Hilfen
  • Mitwirkung bei und Stärkung der Netzwerke/Kooperationspartner, Gremienarbeit

Suchtkranke wohnungslose Frauen

  • Information und Beratung vor Ort über den Zusammenhang von Suchtmittelkonsum und Gewalt, Suchterkrankung und Behandlungsmöglichkeiten
  • Begleitende Einzelfallhilfe zu Ämtern, Behörden, Vermietern, Sucht- und Wohnungslosenhilfe
  • Vermittlung in frauenspezifische Beratung/Behandlung

Suchtkranke wohnungslose Jugendliche/junge Erwachsene

  • Aufsuchen an öffentlichen Plätzen, Freizeiteinrichtungen, Übernachtungs- und Jugendschutzstellen
  • Begleitende Hilfen zu Ämtern, Sucht- und Wohnungslosenhilfe, Jugendberatung
  • Casemanagement, Netzwerkarbeit, Gremienarbeit

Material zum Download

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Suchtberatung für Wohnungslose

Lilian Fischer

Nordstr. 2a

42489 Wülfrath

 

Mobil: 01 72 - 21 55 357

Tel: 02058-780214

Fax: 02058 780229

E-Mail: lilian.fischer@caritas-mettmann.de

Suchtberatung für Wohnungslose

In Zusammenarbeit mit der Landesinitiative gegen Wohnungslosigkeit in NRW ist

„Endlich ein Zuhause“ im Kreis Mettmann

ein Kooperationsprojekt von:

Caritasverband für den Kreis Mettmann e.V.

für die Städte Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Mettmann, Velbert und Wülfrath

und AWO Kreis Mettmann gemeinnützige GmbH

für die Städte Hilden, Langenfeld, Monheim und Ratingen.

 

 

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW sowie den Kreis Mettmann.

Ihr Weg zu uns