Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.
Freiwilligenzentrale: Mit neuen Angeboten zurück aus der Sommerpause
27.07.2020 - Verstärkung für verschiedene Einrichtungen in Mettmann gesucht und die Aktion kostenlose Sommerpostkarten geht auch der zweiten Ferienhälfte weiter!
City Apotheke spendet Desinfektionsmittel für Caritas-Flüchtlingshilfe
27.07.2020 - Ratingen. Die City Apotheke spendet Desinfektionsmittel an die Caritas-Flüchtlingshilfe. Apothekerin Mona Farhang möchte damit Geflüchtete unterstützen, sich vor dem Coronavirus zu schützen. Die Flüchtlingshilfe organisiert auch unter Coronabedingungen zahlreiche Sommeraktionen.

Migration und Vielfalt

Appell vom Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki zum Weltflüchtlingstag 2020

Jobcenter aktuelle Informationen | hier...

Ausländeramt aktuelle Informationen | hier...

Informationen der Bundesregierung | hier...

Fachdienst Integration und Migration (FiM)

 

Eine der großen Herausforderungen des Caritasverbandes ist das Thema Integration in all seinen Facetten. Kernaufgabe ist dabei die Auseinandersetzung mit den Ursachen für Ausgrenzung und Ungleichbehandlung. Der FIM betrachtet als Zielgruppe daher Menschen, die eine Benachteiligung ihres Lebens, ihres Alltags und ihrer Entwicklungschancen erfahren, sei es aufgrund von Fremdheit, gesellschaftlicher Benachteiligung oder Ablehnung.

 

Ziel des FIM ist es, gemeinsam mit den Betroffenen neue Lebensperspektiven zu schaffen. Dabei setzt der Fachbereich auf Hilfe zur Selbsthilfe, die Aktivierung von Eigeninitiative und die Bewältigung kultureller, sozialer und gesellschaftlicher Fremdheit.

 

Ergänzend beraten und unterstützen die Mitarbeitenden des Teams Migranten und Flüchtlinge bei einer gewünschten Rückkehr in das jeweilige Heimatland oder bei der Weiterwanderung in ein Drittland. Ziel der Arbeit des FIM ist die Schaffung der Voraussetzung zur  Gestaltung eines selbstständigen und selbstbewussten Lebens in Deutschland.

 

Um die Arbeit der Caritasverbände vor Ort zu unterstützen, hat das Erzbistum Köln im November 2014 die Aktion „Neue Nachbarn“ ins Leben gerufen und dafür zusätzliche Geldmittel zur Verfügung gestellt.

 

"Flucht nach vorn" ist ein Filmprojekt der Caritas. Es begleitet Menschen aus Syrien und anderen Kriegs- und Krisenländern auf ihrer ungewissen, oft lebensgefährlichen Reise nach Deutschland. Zum Film...

Flüchtlingshilfe

Wir beraten und unterstützen Flüchtlinge, die in Deutschland vorübergehend oder dauerhaft Schutz suchen. Wir unterstützen bei der Entwicklung einer Aufenthalts- und Lebensperspektive für Flüchtlinge und bei der Integration in unsere Gesellschaft. Wir informieren, qualifizieren und unterstützen Menschen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren. | mehr...

Migrationsberatung

Die Migrationsberatung des Caritasverbandes richtet sich an erwachsene Zuwanderer aus den zehn Kreisstädten. Diese verfügen oftmals über geringe oder keine Kenntnisse, die zur Integration in die deutsche Gesellschaft und den hiesigen Alltag notwendig sind. So fehlt es vielfach nicht nur an Sprachkenntnissen, sondern auch an Wissen über Möglichkeiten zur Arbeitsaufnahme. | mehr...

Integrationsagentur

Das Land Nordrhein-Westfalen hat 2007 die so genannten Integrationsagenturen ins Leben gerufen. Der Caritasverband ist eines der so entstanden rund 135 örtlichen Kompetenzzentren zur gezielten Förderung der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund. Erklärtes Ziel ist es, zu einer Verbesserung der gesellschaftlichen Teilhabe von Zuwanderern beizutragen. | mehr...

Aktuelle Projekte

Der Caritas-Fachdienst für Integration und Migration führt verschiedene Projekte rund um das Thema Integration und Migration durch. Um den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen gerecht zu werden und die Integration der zugewanderten Menschen optimal zu unterstützen, bieten wir Projekte zur Förderung der gleichberechtigten Teilhabe am sozialen und gesellschaftlichen Leben. | mehr...

Abgeschlossene Projekte

Bereits seit vielen Jahren führt der Caritas-Fachdienst für Integration und Migration verschiedene Projekte mit großen Erfolg durch.
All diese Projekte dienten der Förderung und der gleichberechtigten Teilhabe von zugewanderten Menschen am sozialen und gesellschaftlichen Leben. | mehr...

Ihr Kontakt zu uns

Martin Sahler
Abteilung Integration
Johannes-Flintrop-Str. 6
40822 Mettmann

 

Tel: 02104-8178010
Fax: 02104-8178021
E-Mail: martin.sahler@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns