Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Caritas diskutiert mit Bürgermeister Kandidatinnen und Kandidaten
13.08.2020 - METTMANN. Am Markttag, Mittwoch den 26. August 2020, wird ab 11 Uhr auf dem Vorplatz der Königshof-Galerie eine Podiumsdiskussion mit den Kandidaten*innen zur Bürgermeisterwahl stattfinden, bei der von der Caritas aufbereitete städtische Sozialthemen besprochen werden sollen. Thomas Reuter, Chefredakteur Täglich ME, wird die Veranstaltung im Auftrag des katholischen Wohlfahrtsverbandes moderieren.
Praxisseminar: Leichterer Umgang mit Menschen mit Demenz
13.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Dienstag, 1. und Donnerstag, 3. September 2020 jeweils 9:00-16:00 Uhr, im Haus der Begegnung, Vogelskamp 120, Mettmann, ein Praxisseminar an, das sich an Fachkräfte in Pflege und Betreuung, an Alltagsbegleiterinnen und -begleiter sowie an ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz richtet.
Caritas-Beschäftigungsförderung zieht positive Bilanz
03.08.2020 - KREIS METTMANN. Die Einsatzstellen für Langzeitarbeitslose in Arbeitsgelegenheiten des Caritasverbandes, im Volksmund auch 1-Euro-Jobs genannt, sind über den ganzen Kreis verteilt. Im Durchschnitt nehmen 36 Menschen pro Jahr an einer sogenannten AGH teil. Die AGH-Teilnehmenden arbeiten in sozialen Einrichtungen wie Altenheimen oder Kitas direkt neben dem ersten Arbeitsmarkt und erhalten so eine echte Job-Perspektive.
Praxisseminar Trick 17 – die Kunst, Menschen mit Demenz zu motivieren
03.08.2020 - Die Caritas-Fachstelle Demenz bietet am Freitag, 18. September, 9.00 –16.00 Uhr ein Praxisseminar an für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz. Es sind noch einige wenige Plätze frei!
Wasserrohrbruch - Caritas-Begegnungsstätte bleibt geschlossen
30.07.2020 - Leider konnten trotz aller Bemühungen der Wasserrohrbruch und Wasserschaden in der Caritas-Begegnungsstätte bislang nicht behoben werden. Die komplette Wasserversorgung in der Begegnungsstätte bleibt also abgestellt – in Zeiten von Corona undenkbar! Das bedeutet, dass die Begegnungsstätte auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.

Projekt: "InWESTment plus"

Impression aus dem interkulturellen Gemeinschaftsgarten

 

„InWESTment plus“ ist ein Projekt des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ – in Ratingen.

Das Projekt „InWestment plus“ richtet sich an alle Bewohner ab 27 Jahren und an Unternehmen des Stadtteils Ratingen West.

Träger sind die Stadt Ratingen, der Caritasverband für den Kreis Mettmann, der Sozialdienst Katholischer Frauen SkF und die Diakonie.

 

Mit dem Projekt „InWESTment plus“ wird ein umfassender Ansatz verfolgt:

  • die nachhaltige Integration langzeitarbeitsloser Frauen und Männer ab 27 Jahren in Beschäftigung wird unterstützt
  • der prekären Situation des lokalen Gewerbes wird entgegengewirkt

Die Angebote der Caritas sind:

Reparatur- und Upcyclingwerkstatt

Medien-Café

InWESTgarten

Imageförderung des Stadtteils

 

Das bietet InWestment plus außerdem:

  • InWESTtreff: Offener Begegnungsort und Knotenpunkt am Berliner Platz
  • Stellenbörse: Jobbörse, Unterstützung bei Stellenrecherche und Kontaktaufnahme
  • Bewerbungschoaching: Professionelle Unterstützung für Bewerbungsunterlagen und -verfahren
  • Psychosoziales Coaching: Beratungs- und Begleitprozess für Arbeitssuchende
  • Tauschring: Die Möglichkeit, ja nach Talent Hilfestellungen zu tauschen
  • Dreck-Weg-Tage: Gemeinsam den Stadtteil verbessern und sich kennenlernen
  • InWESTgarten: Gemeinsam mit professioneller Unterstützung mit einem interkulturellen Garten den Lebensraum verschönern
  • Reparaturcafé: Gemeinschaftlich defekte Geräte instand setzen und voneinander lernen
  • Fahrradselbsthilfewerkstatt: Mit fachlicher Unterstützung das eigene Fahrrad reparieren
  • Nähwerkstatt: Gemeinsam nähen, schneidern, stricken, häkeln, stopfen und voneinander lernen
  • InWESTlotsen: Geschulte Mitbürgern beraten Mitbürger zu Umwelt, Internet und Gesundheit
  • Nachbarschaftshilfen: Ehrenamtlich engagieren sich Bürger für- und miteinander
  • Multikulturelle Gruppen: Gruppen zu alltäglichen Herausforderungen
  • Betriebswirtschaftliche Beratung: Stärkung der örtlichen Wirtschaftskraft

Impressionen "InWestment"

Hier möchten wir Ihnen einige Eindrücke aus den Teilprojekten der Caritas geben. 

Beispielsweise aus unserem Gemeinschaftsgarten, wie den Bau eines Gewächshauses aus PET-Flaschen, einige kreative und zweckmäßige Ergebnisse des Upcyclings, das engagierte Reparatur-Team und anders mehr...

Ihr Kontakt zu uns

Berliner Platz 10

40880 Ratingen

Tel:  02102 55 90 558

Fax: 02102 55 90 265

 

Tigsty Asfaw

Sozialpädagogische Begleitung

Projektleitung InWESTment

E-Mail: Tigsty.Asfaw@caritas-mettmann.de

Mobil: 0172-294 52 30

Sprechzeiten:

Di. 12:00 – 16:00 Uhr

Do.12:00 – 15:00 Uhr

 

Vadim Khmelnytskyy

Reparturcafé

Berliner Platz 11

40878 Ratingen

E-Mail: Vadim.Khmelnytskyy@caritas-mettmann.de

Mobil: 0173-341 02 51

Sprechzeiten:

Mo. - Fr. 10:30 – 16:30 Uhr

 

Demet Bilici   

Projekt InWestment                                                 

E-Mail: demet.bilici@caritas-mettmann.de

Mobil: 0162-2892817

Sprechzeiten:

Di. 12:00 – 16:00 Uhr

Do.12:00 – 15:00 Uhr

 

Ayla Mounla

Tel:  02102 55 90 558

 

Dirk Zeunert

InWest-Garten

Berliner Platz 10

40880 Ratingen

Tel:  02102 55 90 558

Fax: 02102 55 90 265

 

Das Projekt "InWESTment" wird im Rahmen des ESF-Bundesförderprogramms "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quatier - BIWAQ" durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Ihr Weg zu uns