Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Projekt: "InWESTment plus"

Impression aus dem interkulturellen Gemeinschaftsgarten

 

„InWESTment plus“ ist ein Projekt des ESF-Bundesprogramms „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ – in Ratingen.

Das Projekt „InWestment plus“ richtet sich an alle Bewohner ab 27 Jahren und an Unternehmen des Stadtteils Ratingen West.

Träger sind die Stadt Ratingen, der Caritasverband für den Kreis Mettmann, der Sozialdienst Katholischer Frauen SkF und die Diakonie.

 

Mit dem Projekt „InWESTment plus“ wird ein umfassender Ansatz verfolgt:

  • die nachhaltige Integration langzeitarbeitsloser Frauen und Männer ab 27 Jahren in Beschäftigung wird unterstützt
  • der prekären Situation des lokalen Gewerbes wird entgegengewirkt

Die Angebote der Caritas sind:

Reparatur- und Upcyclingwerkstatt

Medien-Café

InWESTgarten

Imageförderung des Stadtteils

 

Das bietet InWestment plus außerdem:

  • InWESTtreff: Offener Begegnungsort und Knotenpunkt am Berliner Platz
  • Stellenbörse: Jobbörse, Unterstützung bei Stellenrecherche und Kontaktaufnahme
  • Bewerbungschoaching: Professionelle Unterstützung für Bewerbungsunterlagen und -verfahren
  • Psychosoziales Coaching: Beratungs- und Begleitprozess für Arbeitssuchende
  • Tauschring: Die Möglichkeit, ja nach Talent Hilfestellungen zu tauschen
  • Dreck-Weg-Tage: Gemeinsam den Stadtteil verbessern und sich kennenlernen
  • InWESTgarten: Gemeinsam mit professioneller Unterstützung mit einem interkulturellen Garten den Lebensraum verschönern
  • Reparaturcafé: Gemeinschaftlich defekte Geräte instand setzen und voneinander lernen
  • Fahrradselbsthilfewerkstatt: Mit fachlicher Unterstützung das eigene Fahrrad reparieren
  • Nähwerkstatt: Gemeinsam nähen, schneidern, stricken, häkeln, stopfen und voneinander lernen
  • InWESTlotsen: Geschulte Mitbürgern beraten Mitbürger zu Umwelt, Internet und Gesundheit
  • Nachbarschaftshilfen: Ehrenamtlich engagieren sich Bürger für- und miteinander
  • Multikulturelle Gruppen: Gruppen zu alltäglichen Herausforderungen
  • Betriebswirtschaftliche Beratung: Stärkung der örtlichen Wirtschaftskraft

Impressionen "InWestment"

Hier möchten wir Ihnen einige Eindrücke aus den Teilprojekten der Caritas geben. 

Beispielsweise aus unserem Gemeinschaftsgarten, wie den Bau eines Gewächshauses aus PET-Flaschen, einige kreative und zweckmäßige Ergebnisse des Upcyclings, das engagierte Reparatur-Team und anders mehr...

Ihr Kontakt zu uns

Berliner Platz 10

40880 Ratingen

Tel:  02102 55 90 558

Fax: 02102 55 90 265

 

Tigsty Asfaw

Sozialpädagogische Begleitung

Projektleitung InWESTment

E-Mail: Tigsty.asfaw@caritas-mettmann.de

Mobil: 0172-294 52 30

Sprechzeiten:

Di. 12:00 – 16:00 Uhr

Do.12:00 – 15:00 Uhr

 

Gerhard Hambürger   

Projekt InWestment                                                 

E-Mail: gerhard.hambuerger@caritas-mettmann.de

Sprechzeiten:

Di. 12:00 – 16:00 Uhr

Do.12:00 – 15:00 Uhr

 

Ayla Mounla

Tel:  02102 55 90 558

E-Mail: Inwest-upcycling@caritas-mettmann.de

 

Dirk Zeunert

InWest-Garten

Berliner Platz 10

40880 Ratingen

Tel:  02102 55 90 558

Fax: 02102 55 90 265

E-Mail: Inwest-garten@caritas-mettmann.de

 

Das Projekt "InWESTment" wird im Rahmen des ESF-Bundesförderprogramms "Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quatier - BIWAQ" durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Ihr Weg zu uns