Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Drogenopfer Gedenktag
17.07.2019 - Am Sonntag, den 21. Juli 2019 findet in der Kirche St. Lambertus in Mettmann ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Drogenkonsumenten aus Wülfrath und Mettmann statt. Dieser beginnt um 11:15 Uhr. Anschließend werden die Caritas-Mitarbeiter mit einem Infostand für weitere Fragen und Anliegen, gerne bei einem Kaffee, bereitstehen.
Begegnungsfest: Strand International
11.07.2019 - Haaner. Alle Interessierten haben am Samstag, den 20. Juli von 15 bis 20 Uhr beim Begegnungsfest "Strand International" die Chance in lockerer Strandatmospäre ins Gespräch zu kommen. Es locken neben dem internationalen Buffet, Aktionen zum Mitmachen und auf der Bühne sowie Livemusik und ein DJ.
Jugendliche stark machen
19.06.2019 - "Kids in Action" - Am 25.6.2019 stehen für Sechtklässler*innen in Wülfrath Spiel und Spaß auf dem Programm. Im Zentrum des Aktionstages des Arbeitskreises Suchtprävention stehen Kooperations- und Vertrauensspiele, deren Ziel ist die Förderung des Selbstwertes und der Konfliktfähigkeit. Und: Wer ein starkes, gesundes Selbstvertrauen hat, greift nicht so leicht zu Drogen und wird nicht so leicht mediensüchtig.

Qualität ist kein Zufall

Bei „Qualität ist kein Zufall – neue Standards in der Flüchtlingsarbeit“ handelt es sich um eine Kooperation verschiedener Projektpartner unter der Koordination des Diözesan-Caritasverbands Köln, gefördert aus Mitteln des  Europäischen Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) und des Caritasverbandes.

 

Vor dem Hintergrund, dass die Flüchtlingszahlen und Asylbewerberzuweisungen in Deutschland seit 2014 gestiegen sind, benötigen Beratungsstellen und Unterkünfte einheitliche Qualitätsstandards und Ressourcen. Das Vorhaben ebnet somit den Weg zu einer bundesweit flächendeckenden Qualitätsentwicklung in der Flüchtlingsarbeit.

 

Vorrangiges Ziel des Projektes ist es, Qualitätsentwicklung stärker in die Alltagspraxis der Flüchtlingsarbeit einzubringen. Unter Federführung des Diözesan-Caritasverbandes Köln sind neben dem Caritasverband für den Kreis Mettmann sieben weitere Caritas-Verbände beteiligt. Insgesamt deckt die Initiative acht Themenkomplexe ab. Zwei davon - soziale Beratung sowie die Qualifizierung Ehrenamtlicher – deckt der Caritasverband für den Kreis Mettmann in Kooperation mit jeweils variierenden  Partnerverbänden ab.

 

Eingebettet ist eine Aktivierung, Beratung und Qualifizierung von insgesamt 2000 Asylbewerbern an den acht Standorten sowie die Akquise, Schulung und Begleitung von 300 Ehrenamtlichen und Sprachvermittlern.

 

Soziale Beratung

Unterstützung von Alleinerziehenden und Eltern

Qualifizierung ehrenamtlich Tätiger

 

Weitere Themengebiete des Projekts „Qualität ist kein Zufall“ sind Erst- und vorschulische Orientierung bei Jugendlichen, niederschwellige Sprachförderung, gesundheitliche Versorgung, Förderung der gesellschaftlichen Akzeptanz sowie kommunale Netzwerkarbeit und Kooperationen.

 

Das Projekt wird gefördert durch den Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF)

Ihr Kontakt zu uns

Susanne Schulte

Kaiserstr. 10

42781 Haan

 

Tel: 0 21 29 - 3 42 42 63

Mobil: 01 62 41 40 361

E-Mail: susanne.schulte@caritas-mettmann.de

 

 

Kathrin Näckel

Mühlenstraße 8

40721 Hilden

 

Tel: 0173-5309391

 

E-Mail: kathrin.naeckel@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns