Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Förderung

 

Die Möglichkeit einer Förderung besteht für Kommunen, Institutionen, Vereine, Verbände, Kirchengemeinden, Initiativen sowie Personen, die einzelne Aktionen oder Projekte zur Stärkung von Demokratie und Vielfalt im Kreis Mettmann umsetzen wollen.

 

Förderfähig sind Honorare, Gagen, Sach- und Fahrtkosten. Die Vergabe ist an die Förderbe-stimmungen des Bundes gebunden. Fragen beantworten das federführende Amt im Kreis-integrationszentrum des Kreises Mettmann und die Fach- und Koordinierungsstelle beim Caritasverband für den Kreis Mettmann.

 

Die Anträge nehmen das federführende Amt oder die Fach- und Koordinierungsstelle entgegen. Die Antragsunterlagen sind online unter www.demokratieleben.me erhältlich oder bei den erwähnten Ansprechpartner*innen.

Die Verwendung von Eigen- und Drittmitteln ist ausdrücklich erwünscht. Es gibt keine Mindestfördersumme; auch kleine Projekte sind förderfähig. Die maximale Fördersumme beträgt 5.000 Euro.

 

Es muss sich um neue, zusätzliche Projekte innerhalb der oben genannten Schwerpunkte handeln.

Diese Aktivitäten sollten nachhaltig wirksam sein und möglichst auch nach dem Förderzeitraum Bestand haben. Der Projektzeitraum muss innerhalb des Jahres 2019 liegen.

Ihr Kontakt zu uns

Fach- und Koordinierungsstelle:

Caritasverband für den Kreis Mettmann

Fachdienst für Integration und Migration

 

Tigsty Asfaw

Turmstr. 5a

40878 Ratingen

Tel.: 02102 / 1004978

Mobil: 0172 / 2945230

E-Mail: tigsty.asfaw@caritas-mettmann.de

Ihr Weg zu uns