Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Jedes Leben ist wertvoll
21.07.2022 - Unter dem Motto „Jedes Leben ist wertvoll“ gedenken Mitarbeitende der Caritas-Fachdienste Suchthilfe und Wohnungslosenhilfe gemeinsam mit vielen ihrer Klientinnen und Klienten auf dem Jubiläumplatz in Mettmann den Menschen, die an den Folgen ihrer Suchterkrankung verstorben sind. Nachdem über viele Jahre hinweg die Zahlen rückläufig waren, sind seit dem letzten Gedenken elf verstorbene in Mettmann und Wülfrath zu beklagen.
Wohnung - Heizkosten - Stromabrechnung
21.07.2022 - Ratingen. Die Caritas-Flüchtlingshilfe, der Stromasparcheck und die Aktion neue Nachbarn laden interessierte aus der Ukraine geflüchtete Menschen zu einer Infoveranstaltung in ukrainischer Sprache ein. Am Freitag, den 05.08.2022 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Infopoint Grütstr. 14/Ecke Turmstraße.
Ehrenamtliche und Geflüchtete erleben einzgartiges Wochenende
21.07.2022 - Mit dreiundzwanzig Teilnehmer*innen ging es für eine bunte Gruppe aus Ratingen im Reisebus ins weit entfernte Kloster Brenkhausen bei Höxter. Und die Gruppe war vielfältig: aus verschiedenen Ländern trafen sich Alt und Jung, Geflüchtete und Ehrenamtliche, Christen und Muslime, Männer und Frauen.
Caritas im Kreis Mettmann macht zehn Zusagen für Mitarbeitende
07.07.2022 - Der Caritas ist es wichtig, Nächstenliebe konkret werden zu lassen. Dafür braucht es Mitarbeitende, die sich gerne für andere einbringen und die christlichen Werten positiv gegenüberstehen. Wie sie privat ihr Leben gestalten, ist nicht entscheidend. Das sagt auch der Caritasverband für den Kreis Mettmann seinen aktuellen und künftigen Mitarbeitenden zu.
Kreis fördert Caritas-Stromsparcheck
27.06.2022 - Kreis Mettmann. Landrat Thomas Hendele und Michael Esser, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes, unterschrieben jetzt die Kooperationsvereinbarung. Der Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Bürger, die soziale Leistungen beziehen und ein niedriges Einkommen haben.

Beratung für Langzeitgeduldete im Kreis Mettmann

Fördern und Fordern - Schritt für Schritt zum gesicherten Aufenthalt

In diesem Projekt unterstützt der Caritasverband Flüchtlinge, die schon viele Jahre in Deutschland leben, jedoch noch nicht über einen stabilen Aufenthaltsstatus verfügen.

 

In enger Absprache und Vermittlung mit der Ausländerbehörde begleiten die Caritas-Berater die Betroffenen, um Voraussetzungen zu schaffen, die zur Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis notwendig sind.

 

Schwerpunkt der Beratung sind die Arbeitsaufnahme und Förderung der Passbeschaffung. So ist für die Betroffenen die Arbeitssuche aufgrund der kurzen Aufenthaltsbefristung und eingeschränkter beruflicher und sprachlicher Kenntnisse eine besondere Herausforderung.

 

Zur Passbeschaffung helfen die Caritas-Mitarbeiter/innen den Betroffenen bei der Klärung der Registrierung und Identitätsbeurkundung im Herkunftsland. Dazu werden vermittelnde Kontakte zu den zuständigen Auslandvertretungen aufgenommen.

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Kreises Mettmann gefördert.

Ihr Kontakt zu uns

...für Langenfeld und Monheim

Termine nach Vereinbarung in

Langenfeld: Marktplatz 16, 40764 Langenfeld

 

Daniel Gehrmann

Lutterbeckerstraße 30

40822 Mettmann

Tel.: 02104 - 794 93 208

Mobil: 0172 - 239 25 32

bleiberecht@caritas-mettmann.de

 

...für Velbert, Ratingen, Heiligenhaus, Mettmann, Erkrath, Wülfrath, Haan, Hilden

Sabrina Schmitt

Lutterbeckerstraße 30

40822 Mettmann

Tel: 02104 - 79493205

Mobil: 0172 - 1406434

bleiberecht@caritas-mettmann.de

 

Termine nach Vereinbarung in

Mettmann: Lutterbeckerstraße 30, 40822 Mettmann

Velbert:  Schloßstraße 67a, 42551 Velbert  (jeden zweiten Freitag im Wechsel mit Haan)

Haan:   Breidenhoferstraße 1, 42781 Haan (jeden zweiten Freitag im Wechsel mit Velbert)

Ratingen: Grütstraße 3-7,40878 Ratingen

Ihr Weg zu uns