Suchen & Finden

 

Aktuelles aus dem Kreis

Nähe trotz Distanz – youngcaritas sammelt digitale Grüße für Senioren
06.04.2020 - Youngcaritas im Kreis Mettmann lädt Kinder und Jugendlich dazu ein, digitale Grußbotschaften für Senioren in Altenheimen zu erstellen....
Caritas-Knotenpunkt Demenz veröffentlicht Sondernewsletter
03.04.2020 - In der Sonderausgabe des Newsletters Knotenpunkt Demenz finden Interessierte, nicht wie sonst, Veranstaltungshinweise und Termine, sondern vielmehr die Kontaktdaten von Beratungsstellen sowie nützliche Tipps und links zu Plattformen, auf denen Informationen, Anregungen zu häuslicher Beschäftigung, Bewegung oder Kreativität zu finden sind.
Gewaltfreie Beziehungen, auch in der Krise
03.04.2020 - Damit die Corona-Krise häuslicher Gewalt keinen Nährboden bietet, ist die Caritas-Fachstelle für Gewaltprävention für die Menschen aus dem Kreis Mettmann, die in ihrer Partnerschaft Gewalt ausüben oder drohen es zu tun, weiterhin erreichbar. Telefon, E-Mail oder online-Beratung per Video, die Täterarbeitseinrichtung nutzt alle Kanäle um zu deeskalieren und Tipps zum gewaltfreien Umgang miteinander zu geben.

Sprach- und Integrationslotsen

Bei den Sprach- und Integrationslotsen des Caritasverbands für den Kreis Mettmann handelt es sich um zwei- oder mehrsprachige Personen mit Migrationshintergrund, welche Menschen mit geringen Deutschkenntnissen über soziale Angebote informieren und sie gegebenenfalls dabei begleiten.

 

Dazu zählen etwa Behördengänge und Arztbesuche, Elterngespräche in Schulen, aber auch Veranstaltungen. So wirken die Lotsen dabei mit, Missverständnisse aufgrund kultureller und sprachlicher Wissensdefizite zu beseitigen.

 

Unterstützung leisten die Sprach- und Integrationslotsen des Caritasverbandes in insgesamt rund 30 Sprachen:

  • Arabisch, Türkisch, Kurdisch, Ägyptisch, Marokkanisch, Berbisch, Farsi (Persisch), Dari (Afghanisch) und Urdu (Pakistanisch)
  • Afrikaans, Kiswahili, Kikuyu, Tigringa, Tigre und Amharisch
  • Polnisch, Ungarisch, Rumänisch, Albanisch, Serbisch, Mazedonisch, Bosnisch, Romanes, Bulgarisch, Armenisch, Russisch, Lesginisch, Aserbaidschanisch
  • Chinesisch, Hindi und Tamil
  • Französisch, Englisch, Spanisch, Portugiesisch, Griechisch, Niederländisch und Deutsch
     

Sprach- und Integrationslotsen leisten professionelle Arbeit, die sich von der Begleitung durch Verwandte oder Nachbarn qualitativ deutlich unterscheidet, denn der Caritas-Fachdienst für Integration und Migration (FiM) begleitet und schult in Zusammenarbeit mit Bildungseinrichtungen zweisprachige Personen aus unterschiedlichen Kulturen. Vor ihrem Einsatz durchlaufen die Lotsen intensive Qualifizierungsmaßnahmen.

 

Die Lotsen sind abrufbar, wenn Menschen mit geringen Deutschkenntnissen Schwierigkeiten im Umgang mit Behörden und Institutionen oder deren Mitarbeiter Verständigungsprobleme mit Klienten haben.

 

Doch nicht nur Zuwanderer, auch die Institutionen profitieren von den Integrations- und Familienlotsen, denn Beratungen verlaufen reibungsloser und zielorientierter, weil die Kommunikation mit Fremdsprachlern leichter fällt. Angebote und Maßnahmen der Behörden erhalten so zugleich eine höhere Benutzungs-und Auslastungsfrequenz, weil die Lotsen ihre Landsleute motivieren, Integrationsangebote in Anspruch zu nehmen und sich aktiv für ihr Leben in Deutschland zu engagieren.

 

Für den Einsatz der Sprach- und Integrationslotsen fallen Kosten in Höhe von 15 Euro an.


Das Projekt wird gefördert durch den Kreis Mettmann.

Ihr Kontakt zu uns

Caritas-Sprach- und Integrationslotsen

Turmstr. 5a

40878 Ratingen
E-Mail: Integrationslotsen@caritas-mettmann.de

Tel: 02102 1004976
Fax: 02102 1004971

Sabrina Schmitt

Kamile Aliti

Hussein Jendu

Osama Abdel Aleem


Sprechzeiten:
Montag - Freitag nach Vereinbarung
 
Haben Sie Interesse an einer Tätigkeit als Sprach- und Integrationslotsin? Sprechen Sie uns an! 

Ihr Weg zu uns